Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Gutschriften und Belastungsanzeigen im Einkauf:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Gutschriften und Belastungsanzeigen im Einkauf:"—  Präsentation transkript:

1 infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Gutschriften und Belastungsanzeigen im Einkauf: Eingangsgutschrift

2 Allgemeine Beschreibung Mit Eingangsgutschrift können Sie die Gutschriften auch im Einkauf verwalten. Dazu wurde eine neue Anwendung ähnlich zu Eingangsrechnung entwickelt. Sie können Sätze mit Nachladen in einer Gutschrift aufnehmen. Manuelle Sätze werden nur im Rechnungsjournal protokolliert (keine neue Zeilen werden im Lagerjournal aufgenommen). Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift Eine Gutschrift kann zu einer oder mehrerer Eingangsrechnung(en) aufgenommen werden. Die Gutschriften können auch storniert werden, aber eine Rechnung können Sie nur dann stornieren, wenn keine zugeordneten Gutschriften vorhanden sind. Die Gutschriften werden ähnlich zu der Eingangsrechnungen im Lagerjournal und Rechnungsjournal protokolliert. Gutschriften und Belastungsanzeigen im Einkauf besteht aus zwei Teilen: Eingangsgutschrift und Belastungsanzeige. Diese Teilen decken zwei Bereiche: Kosten der Rücklieferungen und Gutschriften von Lieferanten. Dieses Dokument beschäftigt sich mit den Gutschriften von Lieferanten. Über Belastungen können Sie in PCDN_Belastungen.ppt mehr Information finden.

3 1. Prozessbeschreibung Hier zeigen wir Ihnen die Vorgehensweise, wie man eine Gutschrift zu einer Rechnung aufnehmen kann. In der neuen Anwendung Einkauf/Eingangsgutschrift können Sie eine Gutschrift zu einem Lieferanten aufnehmen. In einer Gutschrift ist es möglich entweder die Preise oder die Mengen zu verändern. Wenn Sie beide modifizieren wollen, müssen Sie zwei verschiedenen Gutschriften aufnehmen. Diese Vorgehensweise ist nötig, weil Mengenänderungen und Preisänderungen in dem Lagerjournal und anderen Tabellen unterschiedlich gebucht werden. Bei Anlage einer Gutschrift müssen Sie feststellen, welche Änderungsart Sie benutzen wollen. Wenn Sie Mengenänderung auswählen, können Sie die Preise auf der Maske nicht verändern, und umgekehrt. Hier werden wir ein Beispiel zeigen, wo Menge und Preis auch geändert werden. Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

4 1.Bestellung anlegen und ausdrucken 1. Prozess Bestellung anlegen Bestellungen Bestellung anlegen Rechnung prüfen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

5 1.Rechnungsprüfung durchführen 1. Prozess Bestellungen Bestellung anlegen Rechnung prüfen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Rechnung prüfen Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

6 1.Lieferant und Gutschriftennummer angeben 1. Prozess Gutschrift anlegen 2.Änderungstyp einstellen Bestellungen Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen Positionen nachladen Menge verändern Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

7 1.Bestellungspositionen nachladen (unter der Bestellungsposition stehen die Rechnungspositionen) 1. Prozess Positionen nachladen Bestellungen Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen Positionen nachladen Menge verändern Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

8 1.Menge in der Unterposition verändern und speichern (die Menge von 9 Stk wird gutgeschrieben, verbleibende Menge ist 1 Stk) 1. Prozess Menge verändern Bestellungen Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen Positionen nachladen Menge verändern Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

9 1.Neue Zeilen mit Buchungsart 15 (in 6.3 mit Buchungsart 6) 1. Prozess Rechnungsjournal überprüfen Bestellungen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Rechnungsjournal überprüfen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

10 1.Lieferant und Gutschriftennummer angeben 1. Prozess Gutschrift anlegen 2 2.Änderungstyp einstellen (hier Preisänderung) Bestellungen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen 2 Bestellung nachladen Preis verändern Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

11 1.Dieselbe Bestellung nachladen 1. Prozess Bestellung nachladen Bestellungen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen 2 Bestellung nachladen Preis verändern Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

12 1.Preis für verbleibende Menge verändern und speichern 1. Prozess Preis verändern Bestellungen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Gutschrift anlegen 2 Bestellung nachladen Preis verändern Rechnungsjournal Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

13 1.Neue Rechnungsjournalsätze (in 6.3 mit BA 6) 1. Prozess Rechnungsjournal überprüfen 2 Bestellungen Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Rechnungsjournal überprüfen Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

14 Bemerkung Im Rechnungsjournal kommen neue Sätze bei jeder Buchung im Eingangsgutschrift zustande. Wenn man einen Gutschrift mit Preisänderung bucht, wird die Buchung jedenfalls im Lagerjournal protokolliert. Wenn man einen Gutschrift mit Mengenänderung bucht, werden neue Sätze im Lagerjournal nur dann aufgenommen, wenn die Eingangsrechnung im Lagerjournal damals auch protokolliert wurde (Sätze mit Buchungscode 205, bzw (CostingModel 0)). Die neue Buchungscode sind bei Mengenänderung 232/242 (bzw ), bei Preisänderung 234/244 (bzw ). Wenn eine Zeile manuell (d.h. nicht mit Nachladen) in der Eingangsgutschrift aufgenommen wird, wird ein neuer Satz nur im Rechnungsjournal generiert, aber Änderungen in anderen Tabellen (relInInvLink und relDl, bzw. relValFlow) werden nicht durchgeführt. Im Rechnungsjournal werden die Gutschriftsätze immer mit positivem Wert aufgenommen, die Buchungsart gibt Information über die Richtung der Veränderung. Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

15 2. Prozessbeschreibung Gutschriftstorno funktioniert ähnlich zu Rechnungsstorno. Eine Gutschrift kann jederzeit storniert werden, aber eine Rechnung kann man nur dann stornieren, wenn es keine zugeordneten Gutschriften im Status "geprüft" im System vorhanden sind. Im Lagerjournal wird der Storno mit Buchungscode 233/243 (bzw ) (Mengenänderung) oder 235/245 (bzw ) (Preisänderung) und mit positivem Wert eingetragen. Die Stornobuchung bei der Mengenänderung wird nur dann im Lagerjournal protokolliert, wenn auch dessen originale Buchung dort protokolliert wurde. Im Rechnungsjournal werden die stornierten Gutschriften mit Buchungsart 16 (unter 6.3 mit Buchungsart 10) und positivem Wert aufgenommen. Stornierte Gutschriften können in der Anwendung Eingangsgutschrift geöffnet werden, aber Änderungen sind nicht mehr möglich. Mengenänderungen werden zu der Bestellung zurückgeführt. Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

16 1.Vorhandene Gutschrift öffnen 2. Prozess Eingangs- gutschrift Gutschrift stornieren Rechnungsjournal Gutschrift stornieren 2.Funktionen/Gutschriftstorno starten und auf dem Dialog "Ja" anklicken Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

17 1.Neue Sätze für Gutschriftstorno mit Buchungsart 16 (in 6.3 mit BA 10) Eingangs- gutschrift Rechnungsjournal Journal überprüfen Rechnungsjournal überprüfen 2. Prozess Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift

18 Bemerkung Für die Gutschriften werden die Nummernverfahren der Eingangsrechnung (713 und 716) benutzt. Für die Eingangsgutschrift wird das Verfahren 716, für die Gutschriftstorno das Verfahren 713 benutzt (umgekehrt wie bei der Eingangsrechnung). Die benutzten Nummerverfahren können durch Konstante verändert werden. Die Konstante für die Eingangsgutschrift ist cResolPCNInternalCreditNoteNoNV, für das Gutschriftstorno cResolPCNInternalCreditNoteCancelNoNV. Achtung! Sie müssen hier nur solche Nummerverfahren angeben, die sich auf relFr.AcpPart.BelegNrRech beziehen! Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Eingangsgutschrift


Herunterladen ppt "Infor:lösungen Allgemeine Funktionalitätsbeschreibung Lösungsnr.:RS0025_PurchaseCredit&DebitNote Titel:Gutschriften und Belastungsanzeigen im Einkauf:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen