Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Dr.Hans Eric Castenholz Stand 12.11.2008 ______________________________________________________.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Dr.Hans Eric Castenholz Stand 12.11.2008 ______________________________________________________."—  Präsentation transkript:

1 Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Dr.Hans Eric Castenholz Stand ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM

2 Lebenslauf Lebenslauf - Geboren 1967 in Marburg/Lahn – - Studium in Wien und Marburg, Abschluss des Medizinstudiums 1993, Promotion summa cum laude an der Phillips-Universität Marburg - Assistenzarztzeiten in der Orthopädischen Klinik Kassel, der chirurg. Klinik der Charité Berlin (Universitätsklinik Humboldt-Universität), Chirurgische Ausbildung unter anderem in der Traumatologie und Handchirurgie, in der plastischen und Wiederherstellungschirurgie, zahlreiche Publikationen und Studienaufenthalte, u.a. 2x in China (TCM-trad. Chin. Medizin) - Wechsel an die Städt. Kliniken Frankfurt und Facharzt Orthopädie Niederlassung 2002 in FFM, Berger Str. in eigener Praxis Ortho-Protheo.de Gründung des Kompetenzzentrumes Ortho-Protheo.de unter Einbeziehung von Physiotherapie und Orthopädietechnik Belegarzt Mainklinik, Ausbau des Sektors Hand-/Fusschirurgie Erweiterung der Praxis auf mittlerweile 4 Ärzte und Bemühen um Abdeckung des gesamten chirurgischen und konservativen Spektrums der Orthopädie und Traumatologie. ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

3 Hand- und Fusschirurgie Hand- und Fusschirurgie im Rahmen Integrierter Versorgung Hand- und Fusschirurgie im Rahmen Integrierter Versorgung Seit 2004 (Beginn Taunus BKK) Seit 2004 (Beginn Taunus BKK) Idee: Chirurgische Eingriffe besonderer Qualität als stationsersetzende Maßnahme Idee: Chirurgische Eingriffe besonderer Qualität als stationsersetzende Maßnahme Voraussetzungen: Voraussetzungen: ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

4 Voraussetzung der Teilnahme: Voraussetzung der Teilnahme: Vorhalten einer Klinik mit Bettenstation (event.kurzstationäre Behandlung) Vorhalten einer Klinik mit Bettenstation (event.kurzstationäre Behandlung) Nachweis besonderer Befähigung: (z.B.: Zusatzbezeichnung Handchirurgie, Zahl der Eingriffe im Jahr: 300 Vorfuss-OP´s, 50 Kreuzbänder, etc.) Nachweis besonderer Befähigung: (z.B.: Zusatzbezeichnung Handchirurgie, Zahl der Eingriffe im Jahr: 300 Vorfuss-OP´s, 50 Kreuzbänder, etc.) Qualitätsüberprüfung durch Krankenkassen/Med. Networks Qualitätsüberprüfung durch Krankenkassen/Med. Networks Garantiezeitraum z.B. 6 Wochen Vorfuss Garantiezeitraum z.B. 6 Wochen Vorfuss Fixpreis für die Krankenkassen Fixpreis für die Krankenkassen Organisation: postop. Behandlung inkl. Physiotherap. Nachbehandlung Organisation: postop. Behandlung inkl. Physiotherap. Nachbehandlung Ambulante präop. Vorbereitung Ambulante präop. Vorbereitung ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

5 Vorteile für den Leistungserbringer Vorteile für den Leistungserbringer ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Schnelle und fixe Bezahlung ( Stichwort Kalkulierbarkeit) Schnelle und fixe Bezahlung ( Stichwort Kalkulierbarkeit) KV-Unabhängige Leistung KV-Unabhängige Leistung Kooperationsmöglichkeiten von außen gefördert Kooperationsmöglichkeiten von außen gefördert Unterstützung im Marketing/QM (Aufwertung der eigenen Leistung) Unterstützung im Marketing/QM (Aufwertung der eigenen Leistung)

6 Vorteile für die Krankenkassen Vorteile für die Krankenkassen ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung Ihrer Patienten als Wettbewerbsvorteil Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung Ihrer Patienten als Wettbewerbsvorteil Vermeidung von Folgekosten (Fixpreis) Vermeidung von Folgekosten (Fixpreis) Vermeidung von Krankenhausaufenthalt (x-fache Summe im Vergleich ambulanter Eingriff!) Vermeidung von Krankenhausaufenthalt (x-fache Summe im Vergleich ambulanter Eingriff!) Schnellere Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit (Krankengeld) Schnellere Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit (Krankengeld)

7 Vorteile für die Patienten (u.a. bis 600 ! Heutzeroth, Taunus-BKK,2008) Vorteile für die Patienten (u.a. bis 600 ! Heutzeroth, Taunus-BKK,2008) ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung in einem operativen Zentrum Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung in einem operativen Zentrum Vermeidung von Zusatzkosten (Zuzahlungsbefreiung im Behandlungsfall für Heil- und Hilfsmittel, weniger Gehaltseinbuße, schneller Op-Termin) Vermeidung von Zusatzkosten (Zuzahlungsbefreiung im Behandlungsfall für Heil- und Hilfsmittel, weniger Gehaltseinbuße, schneller Op-Termin) Vermeidung von Krankenhausaufenthalt Vermeidung von Krankenhausaufenthalt Schnellere Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit (Vermeidung Einbuße durch Krankengeld) Schnellere Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit (Vermeidung Einbuße durch Krankengeld)

8 Vorteile für die Einweiser Vorteile für die Einweiser ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung Ihrer Patienten als Wettbewerbsvorteil Schnelle und qualitativ hochwertige Behandlung Ihrer Patienten als Wettbewerbsvorteil Vermeidung von flottierenden Punktwerten für die präop Vorbereitung (Fixpreis) Vermeidung von flottierenden Punktwerten für die präop Vorbereitung (Fixpreis) Direkte Rechnungstellung an den Operateur (x-fache Summe im Vergleich ambulanter Eingriff!) Direkte Rechnungstellung an den Operateur (x-fache Summe im Vergleich ambulanter Eingriff!) Teilhabe an einem extrabudgetären System ohne größeren Zusatzaufwand Teilhabe an einem extrabudgetären System ohne größeren Zusatzaufwand

9 Integrierte Versorgung in der Orthopädie Integrierte Versorgung in der Orthopädie Insgesamt Win – Win – Situation für Leistungserbringer und Kassen (BKK, AOK Hessen, DAK) für Leistungserbringer und Kassen (BKK, AOK Hessen, DAK) ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

10 Warum treffen wir und gerade heute?!: Warum treffen wir und gerade heute?!: Bei der Auswertung der Patientenbefragung wird die ungenügende Vernetzung Einweiser/Operateur am meisten bemängelt ! Bei der Auswertung der Patientenbefragung wird die ungenügende Vernetzung Einweiser/Operateur am meisten bemängelt ! Patienten wird aus Unkenntnis über die Vorteile vom Integrierten Versorgungsmodell abgeraten ! Patienten wird aus Unkenntnis über die Vorteile vom Integrierten Versorgungsmodell abgeraten ! Kritik bei Überprüfung der Behandlungsfälle wegen Doppelabrechnungen (Präop Check via KV und IGV) Kritik bei Überprüfung der Behandlungsfälle wegen Doppelabrechnungen (Präop Check via KV und IGV) Verbesserung der Kommunikation und Partnerschaft zwischen Hausärzten/Einweisern und Operateuren Verbesserung der Kommunikation und Partnerschaft zwischen Hausärzten/Einweisern und Operateuren Aufbauen eines Netzwerkes neben der KV (Frage Zukunft mit Einzelversorgungsverträgen siehe Nordhessen!) Aufbauen eines Netzwerkes neben der KV (Frage Zukunft mit Einzelversorgungsverträgen siehe Nordhessen!) ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

11 Vorfuss- Chirurgie Vorfuss- Chirurgie ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

12 Hallux- Valgus Hallux- Valgus ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Wie sag ich´s dem Patienten: Hallux (lateinsich) bedeutet: Grosse Zehe Hallux (lateinsich) bedeutet: Grosse Zehe Valgus (lat.) bedeutet: auswärtsgerichtet Valgus (lat.) bedeutet: auswärtsgerichtet Also bedeutet Hallux valgus in deutsch: Nach auswärts gerichtete grosse Zehe " Also bedeutet Hallux valgus in deutsch: Nach auswärts gerichtete grosse Zehe "

13 IGV: Vorfuss-OP anhand Hallux valgus IGV: Vorfuss-OP anhand Hallux valgus Vorstellung oft bereits zur OP Vorstellung oft bereits zur OP Präop Beratung für/wider Eingriff und zur speziellen OP Technik individuell Präop Beratung für/wider Eingriff und zur speziellen OP Technik individuell Veranlassung präop Checkup Hausarzt: hier bereits Hinweis: IGV: bitte Pauschale abrechnen, keine präop KV-Ziffer! Veranlassung präop Checkup Hausarzt: hier bereits Hinweis: IGV: bitte Pauschale abrechnen, keine präop KV-Ziffer! OP-Vorbesprechung am Tag vor OP OP-Vorbesprechung am Tag vor OP OP im OP Zentrum amb. Oder kurzstationär (Brief Hausarzt) OP im OP Zentrum amb. Oder kurzstationär (Brief Hausarzt) Postop. Betreuung (VW, Röntgen, Nachbehandlungsplanung,ggf. AU) Postop. Betreuung (VW, Röntgen, Nachbehandlungsplanung,ggf. AU) Endkontrolle und Beendigung des IGV Falles zB. nach 6 Wochen Endkontrolle und Beendigung des IGV Falles zB. nach 6 Wochen ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

14 IGV: und was macht jetzt der Hausarzt? Präop Vorbereitung: IGV Leistung wird als Pauschale dem Operateur in Rechnung gestellt Präop Vorbereitung: IGV Leistung wird als Pauschale dem Operateur in Rechnung gestellt Inhalt: Präop Beratung, ggf. EKG, ggf. Labor, ggf. Lufu etc. Inhalt: Präop Beratung, ggf. EKG, ggf. Labor, ggf. Lufu etc. Behandlung des Op-Gebietes ist Sache des Operateurs !!! (auch KG, AU, Medikamente etc., welche mit Eingriff zusammenhängen) Behandlung des Op-Gebietes ist Sache des Operateurs !!! (auch KG, AU, Medikamente etc., welche mit Eingriff zusammenhängen) Andere Leistungen wie Nebenerkrankungen (kardial, pulmonal, etc.) werden ganz normal über Kasse auch während des IGV Behandlungsfalles abgerechnet Andere Leistungen wie Nebenerkrankungen (kardial, pulmonal, etc.) werden ganz normal über Kasse auch während des IGV Behandlungsfalles abgerechnet Nach Abschluss IGV (zB 6 Wochen) ebenfalls normale Kassenbehandlung auch seitens des Operateurs wieder möglich. Nach Abschluss IGV (zB 6 Wochen) ebenfalls normale Kassenbehandlung auch seitens des Operateurs wieder möglich. ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

15 Bild präop: Hallux valgus Bild präop: Hallux valgus Ursachen: Prädisposition! Häufigkeitsgipfel: Ursachen: Prädisposition! Häufigkeitsgipfel: 1. Zwischen Zwischen Klinik : Abrollschmerz, dtl. Achsabweichung, Ballenbildung, Superductusstellung Frauen>Männer 5:1 OP : Frauen>Männer 10:1 ! ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

16 Bild präop: Hallux valgus Bild präop: Hallux valgus Planung individuell Planung individuell Röntgen ap und seitl. (Intermetatarsalwinkel) Röntgen ap und seitl. (Intermetatarsalwinkel) Klinik (Sehnenverkürzung, Superductusstellung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) Klinik (Sehnenverkürzung, Superductusstellung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) OP-Zeichnung OP-Zeichnung ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

17 Bild intraop: Hallux valgus Bild intraop: Hallux valgus Gelenkdarstellung Gelenkdarstellung Einfach- /Doppelosteotomie Einfach- /Doppelosteotomie Weichteilrelease/ Sehnenverlängerung Weichteilrelease/ Sehnenverlängerung Zusatzeingriffe Zusatzeingriffe Drainage/ Nachbehandlung/ Verband Drainage/ Nachbehandlung/ Verband ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

18 Bild intraop: Hallux valgus Bild intraop: Hallux valgus ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

19 Bild postop: Hallux valgus Bild postop: Hallux valgus Verbandstechnik Verbandstechnik Nachbehandlung Nachbehandlung Medikamente: NSAR, NMH, Antibiotika/ Magenprotektiva/ Eigenmedikation (zB Blutverdünner) Medikamente: NSAR, NMH, Antibiotika/ Magenprotektiva/ Eigenmedikation (zB Blutverdünner) Physiotherapie (ab 1.Tag) Physiotherapie (ab 1.Tag) Hilfsmittel: Gehstützen, Entlastungsschuh, Nachtschiene, Einlagen Hilfsmittel: Gehstützen, Entlastungsschuh, Nachtschiene, Einlagen ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

20 Bild postop: Hallux valgus Bild postop: Hallux valgus Ergebnis: Ergebnis: Hilfsmittel: Einlagen Hilfsmittel: Einlagen 2. Seite: meist 3 Monate später 2. Seite: meist 3 Monate später ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

21 Hallux- rigidus Hallux- rigidus ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Wie sag ich´s dem Patienten: Hallux (lateinisch) bedeutet: Grosse Zehe Hallux (lateinisch) bedeutet: Grosse Zehe Rigidus (lat.) bedeutet: unbeweglich Rigidus (lat.) bedeutet: unbeweglich Also bedeutet Hallux rigidus in deutsch: Unbewegliche, fixierte grosse Zehe " Also bedeutet Hallux rigidus in deutsch: Unbewegliche, fixierte grosse Zehe "

22 Bild präop: Hallux rigidus Bild präop: Hallux rigidus Häufigkeitsgipfel: Häufigkeitsgipfel: 1. Zwischen Zwischen Klinik : Männer>Frauen 4:1 Schmerz beim Abrollen, Deformiertes Großzehengrundgelenk Assoziert: Hyperurikämie, rheumatische Erkrankungen, aber auch beruflich: stehende Berufe, Verletzungen, Frakturen, Sport (Ballett bis Fussball) ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

23 Bild präop: Hallux rigidus Bild präop: Hallux rigidus Planung individuell Planung individuell Röntgen ap und seitl. (Gelenkerhaltende OP?) Röntgen ap und seitl. (Gelenkerhaltende OP?) Klinik (Achsabweichung, Abrollbehinderung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) Klinik (Achsabweichung, Abrollbehinderung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) OP-Zeichnung OP-Zeichnung ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

24 Bild intraop: Hallux rigidus Bild intraop: Hallux rigidus Gelenkdarstellung Gelenkdarstellung Gelenkerhaltend/ Arthrodese/Prothese Gelenkerhaltend/ Arthrodese/Prothese Weichteilrelease/ Sehnenverlagerung Weichteilrelease/ Sehnenverlagerung Zusatzeingriffe Zusatzeingriffe Drainage/ Nachbehandlung/ Verband Drainage/ Nachbehandlung/ Verband ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

25 Bild postop: Hallux rigidus Bild postop: Hallux rigidus Ergebnis: Ergebnis: Hilfsmittel: Einlagen Hilfsmittel: Einlagen 2. Seite: meist 3 Monate später 2. Seite: meist 3 Monate später ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

26 Hand- Chirurgie Hand- Chirurgie ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

27 Daumen- Sattelgelenk Daumen- Sattelgelenk ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Wie sag ich´s dem Patienten: Wie sag ich´s dem Patienten: Eine Daumensattelgelenksarthrose (med.: Rhizarthrose) stellt eine Verschleißerscheinung Eine Daumensattelgelenksarthrose (med.: Rhizarthrose) stellt eine Verschleißerscheinung ( Arthrose = Gelenkflächenzerstörung ) im Bereich des Daumensattelgelenkes dar, welche zu zunehmenden Schmerzen beim Zugreifen und Anheben von Gegenständen führt. Arthrose

28 Hand präop: Beispiel Daumensattelgelenksarthrose Hand präop: Beispiel Daumensattelgelenksarthrose Häufigkeitsgipfel: Häufigkeitsgipfel: Zwischen Klinik : Männer>Frauen 2:1 Schmerz beim Zugreifen, Festhalten mit Kraft, Deformiertes Sattelgelenk, Verlust Opponensbewegung Assoziert: Hyperurikämie, rheumatische Erkrankungen, aber auch beruflich: manuell geforderte Berufe (Maschine screiben, Näherin, Verletzungen, Frakturen, Sport (Handball, Volleball, Tennis) ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

29 Planung individuell Planung individuell Röntgen ap und seitl. (Gelenkerhaltende OP?) Röntgen ap und seitl. (Gelenkerhaltende OP?) Klinik (Achsabweichung, Abrollbehinderung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) Klinik (Achsabweichung, Abrollbehinderung, Subjektives Beschwerdebild, Aktionsradius, Erwartung des Pat.) OP-Zeichnung OP-Zeichnung ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Hand präop: Beispiel Daumensattelgelenksarthrose

30 Gelenkdarstellung Gelenkdarstellung Gelenkerhaltend/ Arthrodese/Prothese Gelenkerhaltend/ Arthrodese/Prothese Weichteilrelease/ Sehnenverlagerung Weichteilrelease/ Sehnenverlagerung Zusatzeingriffe Zusatzeingriffe Drainage/ Nachbehandlung/ Verband Drainage/ Nachbehandlung/ Verband ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Hand intraop: Beispiel Daumensattelgelenksarthrose

31 Bild intraop: Daumensattelgelenk Bild intraop: Daumensattelgelenk ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt OP-Möglichkeiten: Abrasionsarthroplastik Abrasionsarthroplastik Resektionsarthroplastik (Trapezium, mit/ohne Interposition) Resektionsarthroplastik (Trapezium, mit/ohne Interposition) Arthrodese Arthrodese Endoprothetischer Gelenkersatz Endoprothetischer Gelenkersatz

32 Bild postop: Daumensattelgelenk Bild postop: Daumensattelgelenk Verbands-/Gipstechnik Verbands-/Gipstechnik Nachbehandlung Nachbehandlung Medikamente: NSAR, NMH, Antibiotika/ Magenprotektiva/ Eigenmedikation (zB Blutverdünner) Medikamente: NSAR, NMH, Antibiotika/ Magenprotektiva/ Eigenmedikation (zB Blutverdünner) Physiotherapie (ab 1.Tag) Physiotherapie (ab 1.Tag) Hilfsmittel: Orthese, Bandage Hilfsmittel: Orthese, Bandage ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Resektionsarthroplastik

33 Bild postop: Daumensattelgelenk Bild postop: Daumensattelgelenk Ergebnis Resektionsarthroplastik: OP überschaubar, schnellere Wiedereingliederung, kein Gips, befriedigende Funktion Ergebnis Resektionsarthroplastik: OP überschaubar, schnellere Wiedereingliederung, kein Gips, befriedigende Funktion Hilfsmittel: Orthesen Hilfsmittel: Orthesen 2. Seite: meist 3-6 Monate später 2. Seite: meist 3-6 Monate später ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

34 Was motiviert mich? Was motiviert mich? Mittlerweile kommen die meisten Patienten auf Empfehlung: Durch Mitpatienten, aber auch durch Sie! ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt

35 ______________________________________________________ Orthopädische Praxis Dr. Castenholz/Filipowicz, Berger Str.40-42, FFM Mainklinik Frankfurt Vielen Dank für Ihr Vertrauen und weiter auf gute Zusammenarbeit !


Herunterladen ppt "Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Vorfusschirurgie im Rahmen der IGV Dr.Hans Eric Castenholz Stand 12.11.2008 ______________________________________________________."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen