Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Workshop Qualität und Ausschreibung Balance zwischen Qualität und Preis Mag. Eva Fischlmayr 27.September 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Workshop Qualität und Ausschreibung Balance zwischen Qualität und Preis Mag. Eva Fischlmayr 27.September 2006."—  Präsentation transkript:

1 Workshop Qualität und Ausschreibung Balance zwischen Qualität und Preis Mag. Eva Fischlmayr 27.September 2006

2 Basis: Bundesvergabegesetz Rahmenbedingungen:  ,- Direktvergabe  ,- Ausschreibung in Österreich  ,- Ausschreibung EU-weit  Bildungsprojekte nicht prioritäre Dienstleitung  Beratung für Unternehmen prioritäre Dienstleitung Umfang:  2005: 163 Vergabeverfahren für 248 Kurse keine Verfahren im Beratungsbereich  2006: 277 Vergabeverfahren für 527 Kurse 1 Verfahren im Beratungsbereich

3 Förderbewilligungen des AMS OÖ 2006 Planbewilligung Jänner 2006

4 Auswahlkriterien für Kursträger Eignungskriterien  Wirtschaftliche, juristische und arbeitsrechtliche Seriosität  Leistungsfähigkeit, Schulungsinfrastrukturen, Qualitätssicherungssystem, gelegentlich Kernkompetenzen Zuschlagskriterien  Qualitätskriterien: Gewicht 50% TrainerInnen: Ausbildung, Erfahrung Umsetzungskonzept: Methodik, Didaktik Gleichstellungsaspekte  Kosten: Gewicht 50%

5 Schulungsinfrastruktur Schulungsort ist definiert Erreichbarkeit mit öffenlichen Verkehrsmitteln Anzahl der Räume: Seminarräume, EDV-Räume, Werkstätten, Besprechungsräume sind definiert; Sanitär-, Pausenräume und Garderoben entsprechend der Arbeitsstättenverordnung Raumgröße: 3,5 m² je TN + TrainerIn im Seminarraum 5 m² je TN + TrainerIn im EDV-Raum Detaildefinition für Werkstätten Raum-, Werkstattausstattung: ist definiert Schulungsräume stehen zum Zeitpunkt der Anbotslegung im Verfügungsbereich des Anbieters

6 Bewertung der TrainerInnen

7 Bewertung der Kosten Billigstpreis: 50 Punkte Billigstpreis + 1 Prozent: 49 Punkte Billigstpreis + 10 Prozent: 40 Punkte Billigstpreis + 30 Prozent: 20 Punkte Billigstpreis + 50 Prozent: 0 Punkte Billigstpreis + 55 Prozent: - 5 Punkte

8 Umsetzungskontrollen  Vor Ort Kontrollen zu Kursbeginn: sind die angebotenen TrainerInnen im Einsatz Stimmt die angebotene Schulungsinfrastruktur mit der tatsächlichen überein  Kontrolle während des Kursverlaufes 1x monatlich  Kontrolle der Arbeitsaufnahmen nach Kursabschluß  Zufriedenheitsbewertung durch die TeilnehmerInnen  Stichrobenkontrollen einzelner Kostennachweise

9 AMS-Geschäftspartner 2005

10 Ergebnisse TeilnehmerInnenzufriedenheit TN bewerteten bis 2005 nach dem Schulnotensystem (1 – 5); seit heuer von Zufriedenheit mit Leistungsbereichen der Projektträger Zufriedenheit mit AMS (Vorinformation, lfd. Betreuung) Gesamtbeurteilung eines Projektes Kurse letzte Befragungsperiode: 04/06 81% aller TN bewerten mit sehr gut und gut 1,8 Gesamtbeurteilung

11 Kursbewertungen seit 2002 sehr gut und gut

12 Arbeitsaufnahme 3 Monate nach Schulung 2005

13 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Workshop Qualität und Ausschreibung Balance zwischen Qualität und Preis Mag. Eva Fischlmayr 27.September 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen