Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Capitol Kirche v. 4. 2 Capitol Kirche Sie verwalten Ihre Baumaßnahmen und den Bauunterhalt für Ihr Bistum oder Ihre Kirchengemeinden. In der integrierten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Capitol Kirche v. 4. 2 Capitol Kirche Sie verwalten Ihre Baumaßnahmen und den Bauunterhalt für Ihr Bistum oder Ihre Kirchengemeinden. In der integrierten."—  Präsentation transkript:

1 1 Capitol Kirche v. 4

2 2 Capitol Kirche Sie verwalten Ihre Baumaßnahmen und den Bauunterhalt für Ihr Bistum oder Ihre Kirchengemeinden. In der integrierten Kircheninventarisierung können Sie Ihre Kirchengüter unter Angabe von Inventarnummer, Eigentümer, Standort, Herkunft, Datierung, Künstler und viele weitere Informationen hinterlegen. Erfassen Sie Ihre Gutachten und Untersuchungsberichte und verknüpfen Sie diese mit Ihrer Baumaßnahme und Ihrer Liegenschaft. Erstellen Sie professionelle Auswertungen der Inventargüter mit dem zugehörigen Versicherungswert oder zu Ihren Baumaßnahmen sowie zu Ihren Liegenschaften. Erhalten Sie eine professionelle Übersicht Ihrer Orgeln, Glocken und Weihungen  Verwaltung von jeglichen Liegenschaften (Grundstücke, Gebäude, Wohnungen)  Erfassung von Baumaßnahmen und Bauunterhalt  Integrierte Inventarisierung  Verwaltung von Gutachten, Literaturverweise, Orgeln, Glocken und Weihungen  Mietverwaltung  Energiebenchmark  Schnittstellen zu FiBu, GIS, CAFM  uvm. Leistungsmerkmale

3 3 Personen Wichtigste Funktionen im Überblick:  Hinterlegung von juristischen Personen  Anlegen, bearbeiten, löschen, kopieren  Jegliche Suchabfragemöglichkeiten  Export nach Excel  Individuelle Listenauswertungen  Übersicht aller zur Person gehörenden Vorgänge (Dokumente, Bilder, uvm.)

4 4 Objekt Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen, bearbeiten, löschen, kopieren  Jegliche Suchabfragemöglichkeiten  Export nach Excel, individuelle Listenauswertungen  Übersicht aller zur Objekt gehörenden Vorgänge (Dokumente, Bilder, Literaturen, Gutachten, Kircheninventargüter, uvm.)

5 5 Dokumente Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Dokumenten in allen gängigen Formate  Import von Verzeichnissen  Verknüpfung zu weiteren Modulen (Person, Objekt, Einheit, etc.)  Individuelle Listenauswertungen, Serienbrieferstellung

6 6 Bilder Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Bildern in allen gängigen Formate  Import von Verzeichnissen  Verknüpfung zu weiteren Modulen (Person, Objekt, Einheit, Inventar, etc.)  Individuelle Listenauswertungen, Ausdruck von gewünschten Bilder

7 7 Kircheninventar Wichtigste Funktionen im Überblick:  Beliebig vielen Inventargütern mit Hinterlegung von Künstler, Fotolisten, Archivalien uvm.  Verknüpfung Inventargut mit Objekt  Erfassung von Literaturlisten und Bildern  Individuelle Druckreporte: Arbeitsliste Inventar, Fotokarte Altfotos, Fotoliste, Inventarliste, Karteikarte mit Digitalen Bildern, Freitexte, Fotokarte zur Stammakte

8 8 Gutachten Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von jeglichen Gutachten zum Objekt zur Einheit oder zu einer Person  Angabe von Gutachteninhalt sowie Beschreibung  Verknüpfung mit beliebig vielen Terminen, Dokumente und Bildern

9 9 Literatur Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von Literatur unter Angabe von Titel, ISBN, Autor, Verlag, Erscheinungsjahr, Erscheinungsort sowie Archiv  Es können beliebig viele Textverweise einem Objekt zugeordnet werden unter Angabe des Verweises (z.B.: derSeitenzahl)

10 10 Ereignisse Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Ereignissen zum jeweiligen Objekt.  Angabe von Datierung, Ort, Urkundenfach, Paralellquellen  Hinterlegen von Informationen zu Weihe, Entwidmung, Grundsteinlegung, Baubeginn und Richtfest  Erfassung von Reliquien

11 11 Orgel Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Orgeln zu einem Objekt  Hinterlegung von Baujahr, Zahl der Manuale, Zahl der Register, Denkmal, Orgelbauer, Erbauer, Künstler, uvm.

12 12 Glocken Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Glocken zu einem Objekt  Hinterlegung von Gussjahr, Glockengießer, Gewicht, Durchmesser, Schräge, Schlagring, Schlagton, Anschläge pro Minute uvm..

13 13 Baumaßnahme Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig vielen Baumaßnahmen für Kirchengemeinden und für das Bistum  Hinterlegung Architekt, Statiker, Restaurator  Budgetierung  Definition von Vorlagen  Hinterlegung von beliebig vielen Dokumenten, Personen, Bildern, etc. zum einzelnen Projektschritt Projektverwaltung Budgetmanagement Projektschritte zur Baumaßnahme

14 14 Bauunterhalt Wichtigste Funktionen im Überblick:  Verknüpfung mit mehren Gebäuden möglich  Aufteilung in Budgetdetails möglich  Erfassung von Eingangsrechnungen mit Hinterlegung von Orginalrechnung  Erfassen von Zuschüssen  Erstellung von Zuschussbescheiden an Kirchengemeinden BudgetverwaltungLieferantenauftrag

15 15 Zusatzmodule Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebig en Künstlern  Hinterlegung aller wichtigen Informationen zum Künstler

16 16 Zusatzmodule Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von Fotolisten.  Eingabe Film-Nummer, Foto-Nummern, Erstellungsjahr  Verknüpfung zum Inventar Wichtigste Funktionen im Überblick:  Anlegen von beliebigen Epochen.

17 Sommer Informatik GmbH Sepp-Heindl-Straße Rosenheim Tel.: +49(0)8031/24881 Fax: +49(0)8031/ Internet: Impressum 17


Herunterladen ppt "1 Capitol Kirche v. 4. 2 Capitol Kirche Sie verwalten Ihre Baumaßnahmen und den Bauunterhalt für Ihr Bistum oder Ihre Kirchengemeinden. In der integrierten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen