Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum Corinis CMS? Trennung von Inhalt, Layout und Struktur des Internetauftritts Dezentrale Pflege der Inhalte in den jeweiligen Fachabteilungen Pflege.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum Corinis CMS? Trennung von Inhalt, Layout und Struktur des Internetauftritts Dezentrale Pflege der Inhalte in den jeweiligen Fachabteilungen Pflege."—  Präsentation transkript:

1 Warum Corinis CMS? Trennung von Inhalt, Layout und Struktur des Internetauftritts Dezentrale Pflege der Inhalte in den jeweiligen Fachabteilungen Pflege im WYSIWYG Modus Intuitive Handhabung ohne Vorkenntnisse Integriertes Dokumentenmanagement mit Archivierung und Versionierung

2 Warum Corinis CMS? Kein zusätzliches Designtool notwendig, um das Layout zu gestalten Beibehaltung des momentanen Layoutprozesses Zentrale und einfache Erstellung von Vorlagen Einfache Verwaltung der Struktur Integriertes File Management mit zentralen und persönlichen Objekten

3 Warum Corinis CMS? Integriertes professionelles Berechtigsystem und Rollenkonzept Integriertes Freigabe- und Workflowmanagement Linkmanagement Browserbasierend Integration von Communitymodulen Integrationsmöglichkeit von und in Fremdsysteme Flexibel, keine Beschränkungen, erweiterbar

4 Prozessübersicht Designer erstellt Vorlage Verantwortlicher erstellt neue Seite auf Basis der Vorlage Inhaltsverantwortlicher pflegt den Inhalt Qualitätssicherung Freigabe und Live-stellen oder erneute Inhaltspflege

5 Vorlage erstellen Eine Vorlage beschreibt das Design der Seite in gewöhnlichen HTML. Durch spezifische Corinis-Tags wird Art, Stelle und Form des Inhalts definiert.

6 Corins-CMS Tags Sind Platzhalter für verschiedenste Inhalte, wie Felder RichEdit Felder Bilder Links Subtemplates Navigation Module Wiederholungen Kommentare usw...

7 Vorlagen Berechtigungen Festlegen wer die Vorlage verwenden bzw. bearbeiten darf

8 Navigator Verwaltung der Struktur Logisch wie Verzeichnisstruktur Erstellen /Löschen von Seiten, und Verzeichnissen Kopieren und Verschieben Bearbeitung der Einstellungen eines Dokuments TodoList, Aufgaben, Workflow Upload von Daten Sperren von Dokumenten Freigabeprozedur

9 Dokument-Eigenschaften Verwaltung der Basisdaten Vorlagenzuordnung Zeitschiene Linkmanagement Berechtigungen Wiederherstellungs- und Sicherungs-funktionen

10 Editieren Füllen und Verwalten der Inhalte im WYSIWYG Modus Auswahl von Bildern, Modulen, Texten usw. Zugriff dabei nur auf Objekte für welche Berechtigung existiert Automatische Editiersperre des editierten Objekts für andere Benutzer

11 Freigabeprozedur Freigabeprozedur für fertiges Objekt / Seite Verwaltung noch zu bearbeitender Seiten Benachrichtigung bei Zurückweisung einer Seite Zusammenfassung der Aufgaben in einer TodoList

12 Freigabeprozedur Benachrichtigung des Qualitätssicherungs- beauftragten per Mail, Eintrag in TodoList etc. Verantwortlicher sieht rasch und übersichtlich veränderte und zu überprüfende Seiten Korrekturlesen Live stellen oder Zurückweisen

13 Freigabeprozedur Freigegebene Seite, sofern nicht anders definiert, sofort live sichtbar Zurückgewiesene Seite muss wieder bearbeitet werden

14 Corinis CMS Versionen Das Corinis CMS gibt es in 3 Versionen Light (WebCMS für Kleinunternehmen) Professional (professionelles WebCMS) Enterprise (Enterprise-CMS, also integriertes Dokumenten Management u.ä.)

15 CMS Versionsübersicht


Herunterladen ppt "Warum Corinis CMS? Trennung von Inhalt, Layout und Struktur des Internetauftritts Dezentrale Pflege der Inhalte in den jeweiligen Fachabteilungen Pflege."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen