Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Retten von Sesselbahnen Bergrettungsdienst A.V.Südtirol.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Retten von Sesselbahnen Bergrettungsdienst A.V.Südtirol."—  Präsentation transkript:

1 Retten von Sesselbahnen Bergrettungsdienst A.V.Südtirol

2 GEFAHREN BEIM RETTEN VON SESSELBAHNEN èAbsturzgefährdeter Arbeitsplatz èWitterungsverhältnisse èUnzureichende Ausrüstung der Retter èKeine Vorkenntnisse des Retters èRisikobereitschaft der Einsatzmannschaft èHektik èKeine Koordinierung

3 AUSRÜSTUNG ZUR BERGUNG  Komplettgurt mit Selbstsicherung  Schutzhelm  Festes Schuhwerk (keine Schischuhe !)  Genügend Schlingenmaterial  Sicherungsseile 2 zu 50 Meter  Genügend Karabiner  Abseilgerät  Funk  Seilklemmen usw.  Steigeisen oder Grödeln (im eisigen Gelände)  Seilfahrgerät  Feuerwehrkarabiner  Bergegurte mindestens 2  Bekleidung der Witterung angepasst (Overall von Vorteil, da Seile ölig)  Handschuhe

4 VORSICHTSMASSNAHMEN BEIM RETTEN VON SESSELBAHNEN Aktionen nur nach Absprache mit der Dienstleitung durchführen !! Auf jedem Masten befindet sich ein Notschalter, mit welchem der Lift ausgeschaltet wird. Bei Arbeit am Lift ausschalten. VORGEHEN BEIM RETTEN VOM LIFT -Beurteilung der Situation -Einsatzabsprache - Aufgabenverteilung Sektoreinteilung -Materialkontrolle -Aufstieg am Liftmasten -Abfahren zum Sessel -Sichern am Sessel -Ablassen der zu Rettenden zum Boden -Weiterfahrt zum nächsten Sessel -Betreuung der Geretteten

5 MATERIAL ZUR RETTUNG Bergegurt Alp Design Gewicht: 500g Verschiedene Versionen mit 2 oder 4 Einhängemöglichkeiten Bergegurt Kong mit 4 Einhängemöglichkeiten ROULOTTE P47 - Petzl Gewicht: 1.470g mit Kreisel Feuerwehrkarabiner aus vergütetem CrVStahl mit Schraubsicherung, extraweite Schnapperöffnung Gewicht: 460g Rettungsdreieck Petzl Aufpassen auf rückwärts herausfallen

6 ANSEILMETHODE Als Selbstsicherung dient ein ca. 6 mt. langes Seilstück, welches direkt in den Komplettgurt eingebunden wird. Dieses Seil wird mit einer Seilklemme oder einem Klemmknoten in den Klettergurt eingebunden. Mit dieser Sicherung kann sich der Retter die Distanz der Selbstsicherung vom Tragseil bis zum Sessel oder der Kabine regeln. VOR BEGINN DER AKTION: èAlle Aktionen müssen schon vor dem Ernstfall geübt worden sein. Nicht-Eingewiesene blockieren den Rettungsvorgang. èAlle in der Höhe und im absturzgefährdeten Gelände sich befindenden Personen müssen gesichert sein.

7 ABLAUF DER AKTION Gesicherter Aufstieg am Masten. Seilrolle oder Feuerwehrkarabiner wird in das Tragseil eingehängt. Der Retter wird von der Mannschaft am Boden gesichert und fährt über das Tragseil zum nächsten Sessel auf. Dort fährt er auf das Gehänge des Sessels auf und verlängert die Schlinge, um zum Sessel hinunterzugelangen. Der Bügel bleibt geschlossen, und der Retter zieht den Personen die mitgenommenen Bergegurte an.

8 ABLAUF DER AKTION Das Seil, welches zuvor zum Abfahren am Tragseil gedient hat, wird nun zum Ablassen der Personen hergenommen. Die Personen werden an den Sessel gesichert. Der Bügel kann nun geöffnet werden. Nun wird die Person, von der Mannschaft am Boden gesichert, abgelassen.

9 ABLAUF DER AKTION Um zum nächsten Sessel zu gelangen, muss der Retter die Seilrolle bzw. den Karabiner im Tragseil umhängen. Mit dem langen Sicherungsseil, welches von der Bodenmannschaft bedient wird, wird er zum nächsten Sessel gesichert, um nicht eine ungebremste Talfahrt zu beginnen. ZUSAMMENFASSUNG Eine solche Rettung funktioniert nur mit einem gut eingespieltem Team Verschiedene Rettungssysteme in einem Bezirk sollen ausgemustert werden. Einfache und schnelle Methoden sollen zum Einsatz kommen. „Trainiert“ werden soll nur mit einem einzigen System. Es darf nicht jeder Lift sein eigenes „PATENT“ haben. Die vorgelegten Seiten sollen keinesfalls die Wirksamkeit anderer Rettungssysteme schmälern, jedoch wäre es wünschenswert eine Einheitlichkeit anzustreben.


Herunterladen ppt "Retten von Sesselbahnen Bergrettungsdienst A.V.Südtirol."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen