Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1Muslimische Kinder in der Schule Jutta Lotze-Dombrowski / Katharina von Kap-herr Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1Muslimische Kinder in der Schule Jutta Lotze-Dombrowski / Katharina von Kap-herr Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1Muslimische Kinder in der Schule Jutta Lotze-Dombrowski / Katharina von Kap-herr Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Theo Lamberts Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

2 Folie 2Muslimische Kinder in der Schule Grundrechtssituation Staatlicher Bildungs- und Erziehungsauftrag Elterliches Erziehungsrecht Religionsfreiheit der Schülerinnen und Schüler Schulpflicht Lösung durch praktische Konkordanz Spannungsviereck Jutta Lotze-Dombrowski

3 Folie 3Muslimische Kinder in der Schule Staatlicher Bildungs- und Erziehungsauftrag Art.7 Abs.1 GG berechtigt zur: Organisation des Schulwesens Festlegung von Unterrichtszielen Förderung der Persönlichkeitsbildung Schaffung von Voraussetzungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Minderheiten Jutta Lotze-Dombrowski

4 Folie 4Muslimische Kinder in der Schule Elterliches Erziehungsrecht- Art. 6 Abs. 2 GG Definition: Pflege und Erziehung sind das natürliche Recht der Eltern und die in erster Linie ihnen obliegende Pflicht. Umfasst ist auch das Recht der religiösen Bildung bis zur Religionsmündigkeit der Kinder. Jutta Lotze-Dombrowski

5 Folie 5Muslimische Kinder in der Schule Verhältnis von staatlichem und elterlichem Erziehungsauftrag Der staatliche und der elterliche Erziehungsauftrag sind in der Schule einander gleich geordnet. Das Elternrecht ist somit kein ausschließlicher Erziehungsanspruch der Eltern, da in der Schule auch der staatliche Erziehungsauftrag gilt. Die Gleichordnung dient der Bildung und Persönlichkeit eines Kindes. Jutta Lotze-Dombrowski

6 Folie 6Muslimische Kinder in der Schule Religionsfreiheit der Kinder Art 4 GG Schutz der Freiheit, des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses. Als Menschenrecht steht die Religionsfreiheit allen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit zu. Auch Kinder und Jugendliche sind Träger dieses Rechts. Jutta Lotze-Dombrowski

7 Folie 7Muslimische Kinder in der Schule Grundsätze Aus der Schulpflicht folgt die Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht. Die Befreiung vom Pflichtunterricht ist nur aus besonderen und wichtigen Gründen möglich – grundsätzlich kein Heimunterricht, aber Möglichkeit der Befreiung an religiösen Feiertagen. Nach der Rechtsprechung ist eine Befreiung vom Sexualkundeunterricht nicht wegen religiöser Gründe erforderlich und daher abzulehnen. Jutta Lotze-Dombrowski

8 Folie 8Muslimische Kinder in der Schule Sport- und Schwimmunterricht  In Rheinland-Pfalz Pflichtunterricht  Gehört zum Bildungsauftrag von Schule  Interessenskonflikt Bildungsauftrag – Religionsfreiheit Theo Lamberts

9 Folie 9Muslimische Kinder in der Schule Aber: Auch Islam ruft zur körperlichen Ertüchtigung auf (Prophet Muhammad: „Bringt Euren Kindern Schwimmen, Reiten und Bogenschießen bei!“) Befragungen: Nicht-Teilnahme muslimischer Mädchen am Schwimmunterricht seltener als öffentliche Debatte vermuten lässt. Theo Lamberts

10 Folie 10Muslimische Kinder in der Schule Befreiung vom koedukativen Sport- und Schwimmunterricht Der einzelne Schüler kann gestützt auf von ihm für maßgeblich erachtete religiöse Verhaltensgebote nur in Ausnahmefällen die Befreiung von einer Unterrichtsveranstaltung verlangen (BVerwG, Urteil vom – 6 C 25/12) Verpflichtung der Schule, einen schonenden Ausgleich zwischen dem Grundrecht auf Glaubensfreiheit und dem staatlichen Bestimmungsrecht im Schulwesen zu schaffen. (vgl. auch BVerwG, Urteil vom C 8.91) Katharina von Kap-herr

11 Folie 11Muslimische Kinder in der Schule Lösungsmöglichkeiten  Zusammenlegung von Parallelklassen  Jahrgangsübergreifende Gruppen  Kooperation mit anderen Schulen  Spezielle Sport-/Schwimmbekleidung  „Einer Schülerin muslimischen Glaubens ist die Teilnahme an koedukativen Schwimmunterricht in einer Badebekleidung zumutbar, die muslimischen Bekleidungsvorschriften entspricht“. (BVerwG, Urteil vom – 6 C 25/12). Katharina von Kap-herr

12 Folie 12Muslimische Kinder in der Schule Einzelaspekte  Schulgebet  Ramadan und Fasten  Kopftuch  Klassenfahrten  Darf eine Schulanmeldung von der Einverständniserklärung abhängig gemacht werden, am Schwimmunterricht und Klassenfahrten teilzunehmen? Theo Lamberts

13 Folie 13Muslimische Kinder in der Schule Danke für Ihre Aufmerksamkeit und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit! Noch Fragen?


Herunterladen ppt "Folie 1Muslimische Kinder in der Schule Jutta Lotze-Dombrowski / Katharina von Kap-herr Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen