Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Die Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt, DSUS «Immer mehr Fahrzeuge im Wallis» Medienorientierung vom 22. Juni 2015 Oskar Freysinger Vorsteher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Die Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt, DSUS «Immer mehr Fahrzeuge im Wallis» Medienorientierung vom 22. Juni 2015 Oskar Freysinger Vorsteher."—  Präsentation transkript:

1 1 Die Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt, DSUS «Immer mehr Fahrzeuge im Wallis» Medienorientierung vom 22. Juni 2015 Oskar Freysinger Vorsteher des Departements für Bildung und Sicherheit (DFS)

2 2 Einführung durch Staatsrat Oskar Freysinger

3 3 Themen: Der Fahrzeugpark Die Fahrzeuglenker Die Kundenkontakte Die Optimierungsmassnahmen Fragen

4 4 1. Der Fahrzeugpark Die Entwicklung des Fahrzeugparks Die technischen Fahrzeugprüfungen

5 Questions? Durchschnittliche Zunahme von > 3% pro Jahr Der Fahrzeugpark 5

6 66 VS: 635 Personenwagen pro 1000 Einwohner CH: 534 Personenwagen pro 1000 Einwohner

7 77 Der Fahrzeugpark VS: 912 Fahrzeuge pro 1000 Einwohner CH: 754 Fahrzeuge pro 1000 Einwohner

8 8 Der Fahrzeugpark

9 9

10 10 Der Fahrzeugpark

11 11 2. Die Fahrzeuglenker Die Entwicklung der Anzahl Lenker Die Führerprüfungen Die medizinischen Kontrollen Die Administrativmassnahmen

12 Questions? Durchschnittliche Zunahme um 1.9% pro Jahr Die Fahrzeuglenker 12

13 13 Die Fahrzeuglenker

14 4’938 Prüfungen im Dezentralisierung der praktischen Prüfungen 1’978 Prüfungen im ’140 Prüfungen im Prüfungen im 2014

15 15 Die Durchfallquoten im 2014: Kategorie B (Auto) Kategorie A / A1 (Motorräder) Durchfallquote bei praktischer Prüfung %34.32 % 32.5 %34.25 % Durchfallquote bei der Basistheorie: 28.3 % -> : 30.5 % Die Fahrzeuglenker

16 16 Durchschnittliche Zunahme von 6.8 % pro Jahr Die Fahrzeuglenker

17 17 Die Fahrzeuglenker

18 18 Die Fahrzeuglenker

19 19 Die Fahrzeuglenker

20 20 3. Die Kundenkontakte

21 21 Anzahl Telefonanrufe:ca. 400ca. 96’000 Anzahl Kunden am Schalter: ca. 700ca. 168’000 Anzahl Kunden bei technischen Kontrollen:ca. 310 ca. 74’000 Anzahl Kunden bei Prüfungen (t.+p.):ca. 70 ca. 17’000 Anzahl direkte Kundenkontakte pro Jahr: ca. 355’000 pro Tag pro Jahr Die Kundenkontakte Kundenzufriedenheit gemäss Umfrage MIS-Trend: 8.4 von10

22 22 4. Die Optimierungsmassnahmen Die Zertifizierung ISO 9001 Die Internetseite Das Informatik-Tool «Cari inspect» Das Informatik-Tool «Cari Garage»

23 23 Die Optimierungsmassnahmen

24 24 Die Optimierungsmassnahmen

25 25 Die Optimierungsmassnahmen Foto Cari inspect Das Informatik-Tool «Cari inspect»

26 26 Die Optimierungsmassnahmen Das Internet-Modul: «Cari Garage» Dieses Modul erlaubt die elektronische Erfassung von Immatrikulationen durch die Garagen Vorteile: - Vereinfachung des Immatrikulationsprozesses - Verkürzung der Wartezeiten am Schalter - Verbesserung des Kundenservice

27 27 5. Fragen

28 www.vs.ch/auto s Für weitere Informationen:


Herunterladen ppt "1 Die Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt, DSUS «Immer mehr Fahrzeuge im Wallis» Medienorientierung vom 22. Juni 2015 Oskar Freysinger Vorsteher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen