Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Holzmechaniker Stand: Februar 2015. Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, 11.02.20152 Einsatzfelder eines Holzmechanikers.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Holzmechaniker Stand: Februar 2015. Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, 11.02.20152 Einsatzfelder eines Holzmechanikers."—  Präsentation transkript:

1 Holzmechaniker Stand: Februar 2015

2 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Einsatzfelder eines Holzmechanikers

3 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Neuordnung Holzmechaniker mit langer Vorgeschichte Überlegungen Montageausbildung Laufzeit: 9 Jahre BiBB-Vorverfahren Montageausbildung Betriebsbefragung BiBB + Abschlussbericht 1. Antrags- gespräch Einwände Handwerk Kompromiss- suche Lösung: 3. Fachrichtung Holzmechaniker 2. Antrags- gespräch BiBB Vorverfahren Abschluss Neuordnung

4 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Struktur der neuen Berufsausbildung Holzmechaniker/in ab 2015 Fachrichtung 1 (1 Jahr) Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen Kernberuf: Holzmechaniker / Holzmechanikerin Gemeinsame Grundbildung (2 Jahre) Fachrichtung 2 (1 Jahr) Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen Fachrichtung 3 (1 Jahr) Montieren von Innenausbauten und Bauelementen Freiwillige Zusatzqualifikation CAD / CNC im Rahmen der dreijährigen Ausbildung BestandNeu

5 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Eckwerte Holzmechaniker Ausbildungsdauer drei Jahre Struktur der Ausbildung Beruf mit nunmehr drei Fachrichtungen Zeitliche Gliederung sowie Prüfungsform Zeitrichtwerte in Wochen mit Trennung vor und nach der konventionellen Zwischen- und Abschlussprüfung Kodifizierte Zusatzqualifikation CAD/CNC-Fachkraft Holz

6 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Änderungen bei gemeinsamen Inhalten AltNeu Kundenorientierung; Kommunikation mit Kunden / Geschäftspartnern (E8) Einrichten, Sichern von ArbeitsplätzenJetzt inkl. Montagestellen (A1) Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen Jetzt nur noch in FR Herstellen von Möbeln + Holzpackmittel/Bauelemente (B3;C3) zusätzlich: Basics Produktionsdaten erfassen und auswerten Herstellen, Vormontieren und Zusammenbauen von Teilen Herstellen, Vormontieren und Zusammenbauen und Demontieren von Teilen (A5) Verpacken und Lagern von ProduktenVerpacken, Lagern und Transportieren von Produkten (A7) Qualitätsmanagement, KundenorientierungDurchführen von qualitätssichernden Maßnahmen inkl. Kontrolle Zulieferteile (E9)

7 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Änderungen bei bestehenden Fachrichtungen AltNeu FR Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen Herstellen von Möbeln oder Innenausbauteilen Neu: Verbundwerkstoffe und Glas (B1) Herstellen von OberflächenOhne Furnierverarbeitung (B2) Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen (B 3) FR Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen Herstellen von ProduktenHerstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln oder Rahmen (C1) Ausführen von HolzschutzarbeitenAusführen von Holzschutzarbeiten oder Herstellen von Oberflächen Bei Oberflächen: Inhalte wie Möbelherstellung (C2) Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen (C 3)

8 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Inhalte der überarbeiteten Fachrichtungen Prüfen von Produkten Herstellen von Möbeln oder Innenausbauteilen Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen Herstellen von Oberflächen Ausführen von Holzschutzarbeiten oder Herstellen von Oberflächen Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln oder Rahmen berufsprofilgebend Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen 6 6 Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen Prüfen von Produkten 5 5

9 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Änderung: Dritte Fachrichtung Montage Neue Fachrichtung Montieren von Innenausbauten und Bauelementen

10 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Inhalte der neuen Fachrichtung Montieren und Demontieren von Innenausbauten oder Bauelementen Schützen von Bestandsteilen und Einbauten Planen und Vorbereiten der Montage Durchführen von Anschlussarbeiten an Wasser- und Abwasserleitungen sowie an Lüftungszu- und -abführungen Installieren und in Betrieb nehmen von elektrischen Geräten und Einrichtungen berufsprofilgebend Einrichten, Sichern und Räumen von Montagestellen 5 5 Montieren von Innenausbauten und Bauelementen

11 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Neue, freiwillige Zusatzqualifikation CAD/CNC

12 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Die wichtigsten Änderungen der Prüfung auf einen Blick Bisherige Fachrichtungen Praktische Prüfung Bisher: Arbeitsaufgabe von 8 Stunden einschließlich situativem Fachgespräch von höchstens 20 Minuten Dauer Jetzt: Arbeitsaufgabe von 12 Stunden einschließlich situativem Fachgespräch von höchstens 20 Minuten Dauer Neue Fachrichtung Montieren von Innenausbauten und Bauelementen Praktische Prüfung mit Wahlmöglichkeit des Prüflings Montieren eines Bauelementes oder Montieren eines Innenausbaus einschließlich Installations- und Anschlussarbeiten (kein Betrieblicher Auftrag)

13 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Inhalte bis zur Zwischen- bzw. Abschlussprüfung Be- und Verarbeiten von Holz, Holzwerk- und sonstigen Werkstoffen Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen Verpacken, Lagern und Transportieren von Produkten Einrichten, Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen 11 Behandeln von Oberflächen Herstellen, Vormontieren, Zusammenbauen und Demontieren von Teilen ZPZP ZPZP APAP APAP berufsprofilgebend integrativ vermittelt Durchführen von Messungen, Herstellen und Anwenden von Schablonen und Lehren

14 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Inhalte bis zur Zwischen- bzw. Abschlussprüfung Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes * * Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit * * Umweltschutz * * Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht * * berufsprofilgebend integrativ vermittelt * * * * * * * * ZPZP ZPZP APAP APAP Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen 5 5 Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team Erstellen und Anwenden von technischen Unterlagen Kundenorientierung Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

15 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Prüfung Holzmechaniker (bestehende Fachrichtungen) Zwischen- prüfung 0% Prüfungsbereich Herstellen eines Werkstücks Arbeitsaufgabe (5 h) sowie schriftliche Aufgabenstellungen (120 Minuten) Abschluss- prüfung 100% Prüfungsbereich Herstellen eines Möbels oder Innenausbauteils Herstellen eines Bauelementes, eines Holzpackmittels oder eines Rahmens Arbeitsaufgabe (12 h) mit situativem Fachgespräch (max. 20 min) 50% Prüfungsbereich Fertigungstechnik Schriftliche Aufgabenstellungen (120 min) 20% Prüfungsbereich Maschinen- und Anlagentechnik Schriftliche Aufgabenstellungen (120 min) 20% Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde Schriftliche Aufgabenstellungen (60 min) 10% Bestehens- Regelung ohne Sperrfach Gesamtergebnis mit mindestens „ausreichend“, mindestens drei Prüfungsbereiche mit mindestens „ausreichend“ und kein Prüfungsbereich mit „ungenügend“

16 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Prüfung Holzmechaniker (neue Fachrichtung) Zwischen- prüfung 0% Prüfungsbereich Herstellen eines Werkstücks Arbeitsaufgabe (5 h) sowie schriftliche Aufgabenstellungen (120 Minuten) Abschluss- prüfung 100% Prüfungsbereich Montieren eines Innenausbaus oder eines Bauelements Arbeitsaufgabe (12 h) mit situativem Fachgespräch (max. 20 min) 50% Prüfungsbereich Montagetechnik Schriftliche Aufgabenstellungen (180 min) 30% Prüfungsbereich Maschinentechnik Schriftliche Aufgabenstellungen (60 min) 10% Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde Schriftliche Aufgabenstellungen (60 min) 10% Bestehens- Regelung ohne Sperrfach Gesamtergebnis mit mindestens „ausreichend“, mindestens drei Prüfungsbereiche mit mindestens „ausreichend“ und kein Prüfungsbereich mit „ungenügend“

17 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Prüfung Zusatzqualifikation „CAD/CNC-Fachkraft Holz“ Kodifizierte Zusatzqualifikation Erstellen einer CAD-Zeichnung für ein Produkt sowie Generieren eines CNC-Programmes und Herstellen eines Teil dieses Produktes Arbeitsaufgabe von drei Stunden mit situativem Fachgespräch von maximal 20 Minuten

18 Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Kontakt Ihr Ansprechpartner: Michael Assenmacher DIHK e. V. Tel. (030) In dieser Präsentation haben wir bewusst auf die weibliche Form verzichtet. Wir gehen davon aus, dass Sie die Verwendung nur einer Geschlechtsform nicht als Benachteiligung empfinden, sondern dass auch Sie zugunsten einer besseren Lesbarkeit diese Formulierungshinweise akzeptieren.


Herunterladen ppt "Holzmechaniker Stand: Februar 2015. Jan Kurth (HDH), Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, 11.02.20152 Einsatzfelder eines Holzmechanikers."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen