Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ""—  Präsentation transkript:

1

2

3 DNA, RNA, Basen, Chromosomen, Ribosomen, und so weiter…

4 Begriffserklärungen sind zu finden, indem man auf ein blau unterstrichenes Wort klickt. Ebenfalls ist eine Strukturformelsammlung zu finden, indem man auf die Substanz klickt, von der man die Formel möchte.

5 Inhaltsverzeichnis Von Beginn an! Allgemeines zur DNA Geschichte der DNA Aufbau der DNA I Aufbau der DNA II Biologisch relevante Daten Chromosomen und Chromatin RNA Transkription der DNA

6 Allgemeines zur DNA DNA ist eine Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure. Die DNA ist ein Biomolekül, welches in jedem Lebewesen vorkommt. Es trägt die Erbinformationen (Gene). Normalerweise ist die DNA in Form von einer Doppelhelix strukturiert. Aus chemischer Sicht handelt es sich um Nukleinsäuren, Polymer, die aus vier verschiedenen Nukleotiden aufgebaut sind. Jedes der Nukleotiden ist aufgebaut aus: Phosphat-Rest Zucker Desoxyribose Einer von vier Basen: Adenin und Thymin, Guanin und Cytosin (A, T, G, C).AdeninThyminGuaninCytosin Die DNA enthält Informationen über die Herstellung der RNA. Der Großteil der DNA ist im Zellkern als Chromosomen organisiert. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

7 Geschichte der DNA 1869 : Friedrich Miescher entdeckte in einem Extrakt eine aus den Zellkernen der Lymphozyten kommende Substanz, welche er Nuklein nannte. 1889: Richard Altmann isoliert aus dem Nuklein Proteine und die Nukleinsäure. 1896: Albreicht Kossel entdeckt die vier Basen A, T, C, und G.A, T, C, und G 1919: Phoebus Levene identifiziert die Bestandteile der DNA. Er schlug eine Kettenartige Struktur für die DNA vor. 1937: William Astbury publiziert Röntgenbeugungsmuster, die auf eine repetitive Form der DNA hinwiesen. 1943: Oswald Avery weist nach, dass Transformation und Mutation auf der Übertragung von DNA beruht. 1953: James Watson und Francis Crick beschreiben den strukturellen Aufbau der DNA. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

8 Aufbau der DNA I Die DNA ist ein Polymer, welches aus vielen Nukleotiden (Bausteinen) aufgebaut ist. Ein Nukleotid besteht aus: Phosphorsäure Zucker Desoxyribose Eine Base Bei der Base handelt es sich um ein Purin, Adenin, Guanin, oder um ein Pyrimidin,Adenin, Guanin Thymin, Cytosin.Thymin, Cytosin Nukleotide sind immer über eine Phosphor- diesterbindung verknüpft. Es verknüpft sich dabei immer eine Phosphatgruppe zwei Zuckermoleküle. /thumb/f/f0/Chemische_Struktur_der_DNA.svg/ 330px-Chemische_Struktur_der_DNA.svg.png Zurück zum Inhaltsverzeichnis

9 Aufbau der DNA II Die DNA kommt im Normalfall als schraubenförmiger Doppelhelix vor. Dadurch stehen in der Mitte immer zwei bestimmte Basenpaare gegenüber, welche sich mit Wasserstoffbrücken verbinden. Es verbinden sich immer Adenin und Thymin, Guanin und Cytosin. Es wird immer ein Purin mit einem Pyrimidin kombiniert, weshalb der Abstand zwischen den Strängen immer gleich ist. Zurück zum Inhaltsverzeichnis /thumb/f/f0/Chemische_Struktur_der_DNA.svg/ 330px-Chemische_Struktur_der_DNA.svg.png

10 Biologisch relevante Daten StrukturmerkmalA-DNAB-DNAZ-DNA Drehsinn der HelixRechts Links Durchmesser~ 2,6 nm~ 2,0 nm~ 1,8 nm Basenpaare pro helikale Windung11,610,012 Helikale Windung je Basenpaar31°36°60° Ganghöhe3,4 nm 4,4 nm Anstieg pro Base0,29 nm0,34 nm0,74 nm Neigungswinkel der Basenpaare zur Achse 20°6°7° Große FurcheEng und tiefBreit und tiefFlach Kleine FurcheBreit und flachEng und tief a/commons/thumb/b/b1/A- DNA%2C_B-DNA_and_Z- DNA.png/220px-A-DNA%2C_B- DNA_and_Z-DNA.png ABCABC Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Chromosomen und Chromatin Chromosomen sind Strukturen, die die Gene enthalten. Sie bestehen aus DNA, die mit vielen Proteinen verpackt ist. Dies nennt man Chromatin. Molekularer Aufbau der Chromosomen humb/1/1a/Chromosom.svg/541px- Chromosom.svg.png Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 RNA Die RNA ist der Vermittler zwischen der DNA und den Ribosomen, welche die Proteine herstellen. DNA benutzt die Basen Adenin, Thymin, Guanin und Cytosin, RNA dagegen statt Thymin Uracil. Es bildet dieselben Wasserstoffbrücken wie Thymin.Adenin, Thymin, Guanin und CytosinUracil Die RNA ist einsträngig. Es gibt verschiedene RNA-typen: r-RNA (RNA-Anteil der Ribosomen) t-RNA (RNA, welche mit Aminosäuren zusammen-Aminosäuren tritt und sie für die Proteinsynthese zu den Ribosomen transportiert). m-RNA (RNA, welche die Informationen der DNA an die r-RNA überträgt). Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Transkription der DNA DNA Transkription 1. m-RNA schließt sich an der DNA an. 2. t-RNA schließt an m-RNA. 3. Aminosäuren der t-RNA ver- binden sich zu Protein Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 Zurück zum Inhaltsverzeichnis DNA-, RNA-Codes 3 Nukleotide bilden ein Codon, welche jeder eine Aminosäure codiert.Aminosäure Die Translation beginnt mit einem bestimmten Codon AUG – dem einzigen Einzelcodon – Methionin und endet mit einem Stopp Codon. Tabelle der Aminosäuren mit Codons: Liste der Aminosäuren siehe hierhier.

15 DANKE FÜR DAS ANSCHAUEN DIESER PRÄSENTATION. ICH HOFFE SIE HAT EUCH GEFALLEN.

16 Strukturformeln I Zurück zum Inhaltsverzeichnis edia.org/wikipedia/c ommons/thumb/f/ff /Adenin.svg/150px- Adenin.svg.png Adenin edia.org/wikipedia/c ommons/thumb/1/1 5/Thymin.svg/200px -Thymin.svg.png ThyminGuanin edia.org/wikipedia/c ommons/thumb/3/3 f/Guanin.svg/200px- Guanin.svg.png Cytosin edia.org/wikipedia/c ommons/thumb/d/ dd/Cytosin.svg/120p x-Cytosin.svg.png kimedia.org/wiki pedia/commons/ thumb/b/b4/Ura cil.svg/150px- Uracil.svg.png

17 Strukturformeln II Zurück zum Inhaltsverzeichnis

18 Liste der Aminosäuren I  Für Strukturformeln der Aminosäuren siehe hier.hier Zurück zum Inhaltsverzeichnis AminosäureDreibuchstaben- code Einbuchstaben- code AlaninAlaA ArgininArgR AsparaginAsnN AsparaginsäureAspD CysteinCysC GlutaminGlnQ GlycinGlyG HistidinHisH IsoleucinIleI Weiter

19 Liste der Aminosäuren II AminosäureDreibuchstaben- code Einbuchstaben- code LeucinLeuL LysinLysK MethioninMetM PhenylalaninPheF ProlinProP SerinSerS ThreoninThrT TryptophanTrpW TyrosinTyrY ValinValV Zurück Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Herunterladen ppt ""

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen