Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

12.05.2015 Goetheschule Buseck.  Vorstellung  Allgemeines zum „Pakt für den Nachmittag“  Umsetzung an der Goetheschule  bisherige Betreuungsangebote.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "12.05.2015 Goetheschule Buseck.  Vorstellung  Allgemeines zum „Pakt für den Nachmittag“  Umsetzung an der Goetheschule  bisherige Betreuungsangebote."—  Präsentation transkript:

1 Goetheschule Buseck

2  Vorstellung  Allgemeines zum „Pakt für den Nachmittag“  Umsetzung an der Goetheschule  bisherige Betreuungsangebote  Argumente für Umgestaltung  verschiedene Betreuungsvarianten  Fragen, Anmerkungen?

3  Schulleitung Goetheschule (Monika Hölkeskamp, Renate Kristin)  Landkreis Gießen (Matthias Spangenberg, Nicole Kohl-Massey)  Leitung des neuen Ganztagsangebotes (Kerstin Zipf)

4  ab Schuljahr 2015/2016: Start des Projektes „Pakt für den Nachmittag“  Bestandteil des Koalitionsvertrages der hessischen Landesregierung  Landkreis Gießen ist Modellregion  bis 2019 Umsetzung an allen hessischen Grundschulen angestrebt  ZAUG GmbH: Anstellungsträger des Landkreises  pädagogische Koordinierungsstelle am Landkreis

5  Zusammenführen der bisherigen Betreuungsstrukturen  Weiterentwicklung der Grundschulen in Richtung Verzahnung von Ganztag und Betreuung  Schaffung eines verlässlichen Bildungs- und Betreuungsangebotes  Sicherstellung einer Betreuung auch in den Ferien

6  Landesmittel (für unsere Schule 2,2 Stellen: Aufteilung Lehrerstunden/Geldmittel)  Kreisressource (110 € pro angemeldetem Schüler pro Schuljahr)  Kommunenressource ( pro Schuljahr)  Elternbeiträge

7 bislang zwei parallele Strukturen: 1. Hortbetreuung der Gemeinde  Mo bis Freitag 7 Uhr bis 17 Uhr in den Kitas  Mo bis Freitag 7 Uhr bis Uhr in der Schule  Ferien 7 Uhr bis 17 Uhr (ca. 10 Schließtage) 2. Pädagogische Mittagsbetreuung (PMB Profil 1)  nur an drei Tagen  nur nach Unterrichtsende bis Uhr  keine Ferienbetreuung

8  Zustimmung der einzelnen schulischen Gremien (Lehrerkonferenz, Schulkonferenz, Schulelternbeirat)  Übernahme bzw. Erweiterung der alten Betreuungszeiten  Übernahme der schulischen Hortbetreuerin als Leitung des Ganztagsangebotes: Frau Kerstin Zipf  Einstellung von zwei Erzieherinnen und weiteres pädagogisches Personal

9  stärkere Verzahnung von Vor- und Nachmittag  Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal  Kreativangebote am Nachmittag  Schaffung eines zusätzlichen Raumangebotes notwendig und durch Pakt realisierbar.  Mittagessen im Vereinsheim des TV

10  keine parallelen Betreuungsangebote mehr  Schule koordiniert gesamtes Ganztagsangebot  geringere Kosten für Eltern

11  Modell 1 (ca. 45 €) Mo bis Fr: 7.30 Uhr bis Uhr  Modell 2 (ca. 60 €) Mo bis Fr 7.30 Uhr bis Uhr  jeweils plus Essensgeld (ca. 3 € pro Tag) plus Getränkegeld  beide Modelle inkl. Ferien  Ferienbetreuung insgesamt 6 Wochen  3 Wochen in den Sommerferien und jeweils eine Woche in den Herbstferien, Weihnachtsferien und Osterferien

12  voraussichtlich Ende Mai/ Anfang Juni: Ausgabe der Anmeldeunterlagen (einheitlich von ZAUG)  dann: verbindliche Anmeldung für kommendes 1. Schulhalbjahr (Plätze sind gesichert!)  Start am 1. Schultag:  in ersten Schulwochen: Informationselternabend für Eltern der angemeldeten Kinder  anspruchsberechtigte Familien können Antrag auf Kostenübernahme stellen  Mittagessenszuschuss für Teilhabeberechtigte Kinder / bzw. Eltern

13 Informationen, Termine und Bilder auf unserer Homepage

14


Herunterladen ppt "12.05.2015 Goetheschule Buseck.  Vorstellung  Allgemeines zum „Pakt für den Nachmittag“  Umsetzung an der Goetheschule  bisherige Betreuungsangebote."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen