Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MGlu5 Antagonisten zur Behandlung des Fragilen X Syndroms Georg Jaeschke, F. Hoffmann-La Roche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MGlu5 Antagonisten zur Behandlung des Fragilen X Syndroms Georg Jaeschke, F. Hoffmann-La Roche."—  Präsentation transkript:

1 mGlu5 Antagonisten zur Behandlung des Fragilen X Syndroms Georg Jaeschke, F. Hoffmann-La Roche

2 Zusammenhang zwischen Fragile X & mGlu5 Pharmakologische Korrektur der erhöhten Proteinsynthese 2 Schema von: Doelen et al., 2010; Data from: Osterweil et al., 2010 Human FXS/WT [ 11 C]-leucine PET Daten C.B. Smith (NIMH) at ‘FRAXA Investigators Meeting’ May 2010 Normale Proteinbiosynthese Normal Situation Fragiles X Erhöhte Proteinbiosynthese Fragiles X + mGlu5 Hemmer Korrigierte Proteinbiosynthese mGlu5 inhibitor

3  Genetische Reduktion der mGlu5 Aktivität normalisiert Spine Morphologie Data from: Doelen et al. 2008; data for apical dendrites are shown (similar data for basal dendrites) Zusammenhang zwischen Fragile X & mGlu5 Korrektur der veränderten synaptischen Spine Morphologie 3 wt Fmr1 Y/- mGlu5 +/- Fmr1 Y/- & mGlu5 +/- -50% mGlu5 receptor = fully rescued spine morphology wt Fmr1 Y/- mGlu5 +/- Fmr1 Y/- mGlu5 +/- &

4 CTEP – eine langlebiger mGlu5 Antagonist  mGlu5 Antagonisten mit einer langlebigen Wirkung in der Maus waren bis vor kurzem nicht verfügbar, um die mGlu5-Fragiles X Hypothese zu testen  Roche hat mit CTEP zum ersten Mal solch einen mGlu5 Antagonisten beschrieben  In Zusammenarbeit mit Mark Bear wurde CTEP in der Fragilen X Maus unter chronischen Bedingungen getestet.

5 Resultate  Phenotyp der Fragilen X Maus wird durch chronische CTEP Gabe normalisiert o Spine Morphologie o Lernen und Gedächtnis o Krampfanfälle o Angstzustände o Körperwachstum & Geschwindigkeit der Proteinsynthese  Fragile X Mäuse wurden ab einem Alter von 5 Wochen behandelt – Normalisierung des Phenotyp zeigt Potential für eine den Krankheitsverlauf verändernde Wirkung

6 RO befindet sich in der klinischen Entwicklung (Phase IIb) RO mg ~ 3- Wochen Screening 12-Wochen3-Wochen Kontrolle PLACEBO RO mg CGI-S >3 + ABC >20 Stabile Medikamentierung für 8 Wochen ●Phase IIb Fragile X klinische Entwicklung (Alter 14-50; 180 Probanden) ●EU-Länder: UK, Schweden, Frankreich, Niederlande ●Nicht EU-Länder: US, Kanada, Peru, Chile, Mexiko, Argentinien ●Ergebnisse: Erwartet für Q4/2013

7 Medikamente in der klinischen Entwicklung für das Fragile X Syndrom Roche Novartis NeuropharmSeaside Code RO AFQ056Fenobam STX107Arbaclofen Struktur Phase IIb II/III I IIII Dosierung 1 X mg2 X mg100 mg*nicht publiziert3 X 10 mg** lang (1 dose/day) kurz (  1  pro Tag) nicht publiziert kurz Indikation Depression, Fragile X LID-PD, Fragile X, Huntington Fragile X Fragile X, Autismus Bemerkun g Entwicklung gestoppt mGlu5 AntagonistenGABA-B Agonist nicht publiziert * Höchste getestete Dosis in einer Single Dose Studie ** Standard Dosierung

8 Zusammenfassung und Ausblick  Präklinische Experimente mit dem mGlu5 Antagonisten CTEP stärken die mGlu5 - Fragiles X Theorie  Phase IIa Studie mit RO ist abgeschlossen – Ergebnisse sind noch nicht publiziert.  Phase IIb Studie mit RO wurde Anfang 2012 begonnen.  Weitere Studien mit Jugendlichen und Kindern sind geplant.  Aktuelle Informationen zu RO sind unter einsehbar

9 We Innovate Healthcare

10 Fragiles X Syndrom – ‘mGluR Theorie’ Fmr1 Gen identifiziert mGlu5 FMRP hemmt Translation 2001 mGlu5 Hemmer & FXS: Klinische Entwicklung Gp1 Aktivierung  Synaptische FMRP Translation MPEP 1999 Martin-Bell Syndrom mGluR Theorie


Herunterladen ppt "MGlu5 Antagonisten zur Behandlung des Fragilen X Syndroms Georg Jaeschke, F. Hoffmann-La Roche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen