Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thema 5: Gesellschaftliche Auswirkungen der Computerisierung im Büro ANS 08 – 08.02.2007 Thema bearbeitet von Marion Reisinger, Oliver Sopart, Christopher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thema 5: Gesellschaftliche Auswirkungen der Computerisierung im Büro ANS 08 – 08.02.2007 Thema bearbeitet von Marion Reisinger, Oliver Sopart, Christopher."—  Präsentation transkript:

1

2 Thema 5: Gesellschaftliche Auswirkungen der Computerisierung im Büro ANS 08 – Thema bearbeitet von Marion Reisinger, Oliver Sopart, Christopher Hoffmann

3 Themen 1. Kapitel: Veränderung des Büroalltages und Entwicklung der Kommunikationsmedien (O. Sopart) 2. Kapitel: Auswirkungen der Informationsflut/Computerisierung (gesellschaftlich, unternehmensintern) (C. Hoffmann) 3. Kapitel: Maßnahmen zur Beseitigung von „Nebenwirkungen“ der Informationsflut (M. Reisinger)

4 1. Veränderung des Büroalltags und Entwicklung der Kommunikationsmedien Warum besteht die Notwendigkeit den Büroalltag zu verändern?  Globalisierung des Arbeitsmarktes – weltweite Vernetzung  Neue Arbeitsformen – virtuelle Unternehmen  Telearbeitsplätze – Möglichkeiten für Heimarbeit bspw. für Mütter

5 1. Veränderung des Büroalltags und Entwicklung der Kommunikationsmedien Vom Papier zu neuen Kommunikationsmethoden Hauptaspekte für die Entwicklung sind u.a.:  Kostenreduzierung  schnelle und sichere Informationsbereitstellung  weltweite Datenübermittlung  schnelle Verbreitung  einfache platzsparende Möglichkeit der Archivierung  Umweltaspekt

6 1. Veränderung des Büroalltags und Entwicklung der Kommunikationsmedien Was sind neue Kommunikationsmedien?  Internet   Videokonferenz  Mobilfunk  WAP  …

7 2. Auswirkungen der Informationsflut/Computerisierung Gründe für die Informationsflut  Generalistischer Ansatz: Infos werden einheitlich & einem breiten Adressatenkreis zugestellt -> hoher Streuverlust -> Information wird zur Belastung für die Empfänger  Veränderungsrhythmus: Jede Veränderung produziert Informationen. Wird der Rhythmus erhöht, bedeutet dies auch eine Zunahme der anfallenden Informationen  Medienflut: Vielfalt der heute zur Verfügung stehenden Kommunikationsmittel hat zur Folge, dass verschiedenste Informationskanäle abgefragt werden müssen ( , Handy, Internet, Intranet, Zeitungen, Fax, etc.) Zahl, der Informationen, die einen Menschen täglich zwischen dem Erwachen und dem Zubettgehen erreichen:

8 2. Auswirkungen der Informationsflut/Computerisierung Positive Auswirkungen der Informationsflut  Aktuelle Daten sind in großen Mengen vorhanden -> Entscheidungssicherheit  Zeitnahes Verteilen von Informationen möglich  Großer Empfängerkreis kann angesprochen werden: durch hohe Druck- und Versandkosten wurde früher nur ein eingeschränkter Personenkreis angesprochen Negative Auswirkungen der Informationsflut  Konzentration leidet, da ständiger „Zwang“ eingehende Mails zu lesen / zu bearbeiten  Steigerung des Zeitdrucks ( ist in Sekunden verschickt, Antwort nach Möglichkeit gestern)  Stress durch Informationsflut -> Überforderung der Entscheidungsträger -> Fehlentscheidungen  Entscheidungsgrundlage sind oft unzählige Statistiken, Informationen aus dem Internet, deren Zusammentragen viel Zeit „frisst“, während früher mehr aus dem Bauch heraus entschieden wurde.  Ineffiziente Arbeitsleistungen durch falschgerichtete s (Bsp: Lesezeit eines s: 1 min x Mitarbeiter = min = 33,3 h = 4 AT)  Abnahme verbaler Kommunikation (Stichwort an Nachbarbüro)  Auswirkungen des „Wellensalates“ nahezu völlig unbekannt  Mangelnde Bewegung durch Informationsbeschaffung, -verarbeitung,… per PC

9 Wege aus der Informationsflut  Informations-management  Zeit- und Selbstmanagement  Entspannung

10 Informationsmanagement  Nutzung Managementunterstützungssysteme  Unterstützung: -Kommunikation -Routine (Standardberichte) -Auswertungen  Entscheidungen  Filter/ Informationsbeauftragte Mitarbeiter  Intranet  Hol-Prinzip statt Bring-Prinzip  Organisierte Datenverwaltung

11 Zeit- und Selbstmanagement  Aufgaben- und Terminmanagement  Informationen: Ziele kennen und setzten Wege festlegen selektieren und bewerten aufnehmen und verarbeiten Qualität bewerten und erzeugen  Dokumente verwalten und schnell finden

12 Entspannung  Prüfung persönlicher Zielsetzung und Werte  Pflege persönlicher Kontakte  Familie  Sport  Hobbies  Störungsfreie Zeit einrichten  Ausgewogene Ernährung

13 Quellen

14 Quellenverzeichnis  Abrufdatum:  Abrufdatum:  Abrufdatum:  brandeins April 2004


Herunterladen ppt "Thema 5: Gesellschaftliche Auswirkungen der Computerisierung im Büro ANS 08 – 08.02.2007 Thema bearbeitet von Marion Reisinger, Oliver Sopart, Christopher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen