Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der moderne Schiedsrichter Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung Samuel Tretter (SRG München Ost / Ebersberg)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der moderne Schiedsrichter Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung Samuel Tretter (SRG München Ost / Ebersberg)"—  Präsentation transkript:

1 Der moderne Schiedsrichter Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung Samuel Tretter (SRG München Ost / Ebersberg)

2 Die traditionellen Anforderungen an Schiedsrichter Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung2 Dickes FellRegelkunde KonsequenzFitness Anforderungen

3 Kompetenzen des (idealen) modernen Schiedsrichters Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung3 ?

4 Kompetenzen des (idealen) modernen Schiedsrichters Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung4 Taktisches Vorgehen Souveränität bei den Basics Persönlichkeit durch Kommunikation Spielverständnis und Menschenkenntnis Anforderungen

5 Kompetenzen des (idealen) modernen Schiedsrichters Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung5 Taktisches Vorgehen Souveränität bei den Basics Persönlichkeit durch Kommunikation Spielverständnis und Menschenkenntnis Anforderungen  Uns Schiedsrichtern selbst das Leben leichter machen  Zufriedenheit aller Beteiligten nach dem Spiel  Spiel wurde nicht vom Schiedsrichter entschieden

6 Souveränität durch Basics Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung6 Regelmäßiges Training Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Aufwärmen Spielnähe Fitness Kenntnis der komplizierten Regeln -> z. B. Handregel Kühlen Kopf in ausge- fallenen Situationen bewahren Regelkunde Grundsätzlich richtige Entscheidungen Berechenbarkeit Richtige Entschei- dungen bei großem Fokus Entscheidungen

7 Souveränität durch Basics Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung7 Regelmäßiges Training Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Aufwärmen Spielnähe Fitness Kenntnis der komplizierten Regeln -> z. B. Handregel Kühlen Kopf in ausge- fallenen Situationen bewahren Regelkunde Grundsätzlich richtige Entscheidungen Korrekte Strafstöße und rote Karten Entscheidungen mit großem Fokus Entscheidungen => Vertrauen aufbauen und Angriffsfläche minimieren

8 Spielverständnis und Menschenkenntnis Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung8 Temperatur auf dem Platz Anpassen der eige- nen Linie Mit entsprechenden Ereignissen rechnen Spielcharakter erkennen Voraussehen von Konflikten Anpassung der Lauf- wege an Spielzüge Effektive Vorteils- anwendung Situationen voraussehen Frühzeitiges Erken- nen der Schlüssel- spieler Passender Umgang mit diesen Spielertypen verstehen

9 Woran erkenne ich eine Veränderung des Spielcharakters?  Schlüsselereignisse als Auslöser  Intensität des Körpereinsatzes und der Fouls  Häufigkeit und Intensivität von Reklamationen  Unsportlichkeiten  Rudelbildungen Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung 9

10 Spielverständnis und Menschenkenntnis Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung10 Temperatur auf dem Platz Anpassen der eige- nen Linie Mit entsprechenden Ereignissen rechnen Spielcharakter erkennen Voraussehen von Konflikten Anpassung der Lauf- wege an Spielzüge Effektive Vorteils- anwendung Situationen voraussehen Frühzeitiges Erken- nen der Schlüssel- spieler Passender Umgang Voraussehen von Konflikten Spielertypen verstehen

11 Spielverständnis und Menschenkenntnis Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung11 Temperatur auf dem Platz Anpassen der eige- nen Linie Mit entsprechenden Ereignissen rechnen Spielcharakter erkennen Voraussehen von Konflikten Anpassung der Lauf- wege an Spielzüge Effektive Vorteils- anwendung Situationen voraussehen Frühzeitiges Erken- nen der Schlüssel- spieler Passender Umgang mit diesen Spielertypen verstehen => Situationsgerechtes und präventives Handeln

12 Persönlichkeit durch Kommunikation Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung12 Freundliche, klare Anweisungen Keine Fragen formulieren Ermahnung als Königsdisziplin Verbale Kommunikation Variabel in Gestik und Mimik Unmissverständlich für alle Akteure Einhaltung des Respektabstandes Körpersprache Ehrliche Reflexion über eigene Leistung Berücksichtigung bei Spielleitung Keinen Fehleraus- gleich Reflexion

13 Königsdisziplin Ermahnung InoffiziellRuhigÄußerliche Aggresivität Ergänzung durch Verwarnung Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung13  Größere Spiellenkende Wirkung als Verwarnung  ABER: Kein Ersatz für zwingende Verwarnung

14 Persönlichkeit durch Kommunikation Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung14 Freundliche, klare Anweisungen Keine Fragen formulieren Ermahnung als Königsdisziplin Verbale Kommunikation Variabel in Gestik und Mimik Unmissverständlich für alle Akteure Einhaltung des Respektabstandes Körpersprache Ehrliche der eigenen Leistung Berücksichtigung bei Spielleitung Keinen Fehleraus- gleich! Reflexion

15 Persönlichkeit durch Kommunikation Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung15 Freundliche, klare Anweisungen Keine Fragen formulieren Ermahnung als Königsdisziplin Verbale Kommunikation Variabel in Gestik und Mimik Unmissverständlich für alle Akteure Einhaltung des Respektabstandes Körpersprache Ehrliche Reflexion über eigene Leistung Berücksichtigung bei Spielleitung Keinen Fehleraus- gleich Reflexion => Akzeptierte Führungskraft werden

16 Taktisches Vorgehen Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung16 Außenwirksame Karte oder Ermahnung annehmen „Dumme“ Gelb-Rote und Rote Karten geben Kein Mitleid Geschenke annehmen Persönliche Strafen nach Möglichkeit ausgleichen Balance bei Freistößen Aktuelle Spielsituation miteinbeziehen Balance halten Technisch starke Spieler schützen Rolle eines Spielers miteinbeziehen Problemspieler wenn nötig loswerden Wichtige Spieler richtig behandeln

17 Taktisches Vorgehen Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung17 Außenwirksame Einstiegskarte annehmen „Dumme“ Gelb-Rote und Rote Karten geben Kein Mitleid Geschenke annehmen Persönliche Strafen nach Möglichkeit ausgleichen Balance bei Freistößen Aktuelle Spielsituation miteinbeziehen Balance halten Technisch starke Spieler schützen Rolle eines Spielers miteinbeziehen Problemspieler wenn nötig loswerden Wichtige Spieler richtig behandeln  Weniger Reklamationen auf dem Feld  Zufriedenheit aller Akteure

18 Noch Fragen? Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und eine erfolgreiche Rückrunde! Der moderne Schiedsrichter – Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung 18


Herunterladen ppt "Der moderne Schiedsrichter Wandel der Anforderungen bei der Spielleitung Samuel Tretter (SRG München Ost / Ebersberg)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen