Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CH2018 | Planung, 07.05.2015 Andreas Fischer 1 CH2018 Agenda Thursday, 7 May 2015 1.Introduction / Background 2.Building of Working Groups 3.Defining the.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CH2018 | Planung, 07.05.2015 Andreas Fischer 1 CH2018 Agenda Thursday, 7 May 2015 1.Introduction / Background 2.Building of Working Groups 3.Defining the."—  Präsentation transkript:

1 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 1 CH2018 Agenda Thursday, 7 May Introduction / Background 2.Building of Working Groups 3.Defining the «CH2018 Approach» 4.Program Draft for the Method-Workshop 5.Next Steps

2 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 2 Organisatorisches (NCCS GL-Antrag) CH2018 läuft als Themenschwerpunkt im Rahmen des National Center for Climate Services (NCCS) Kerngruppe: MeteoSwiss und ETH Zürich mit C2SM  Je nach Bedürfnissen Beteiligungen weiterer Universitäten (z.B. UniBern) Nutzung von Synergien mit anderen europäischen Wetterdiensten und Copernicus Climate Change Services (C3S)

3 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 3 Ressourcen MeteoSchweiz (NCCS GL-Antrag)  stellt den Leiter des Themenschwerpunktes und übernimmt damit die Koordination des Themenschwerpunkts.  bringt zwei Experten für die statistischen Auswertung ein, insbesondere für die Regionalisierung und die Entwicklung neuer Klimaindikatoren.  unterstützt das C2SM mit Mitteln im Umfang von einer Postdoc-Stelle über vier Jahre. Mit diesem Geld stellt die ETH die interne Koordination sicher, beteiligt sich an der Auswertung für die Klimaszenarien CH2018 und arbeitet am Bericht zu den Szenarien mit.  finanziert der ETH Zürich eine Postdoc-Stelle für ein Jahr für die Fertigstellung eines Wettergenerators.  stellt weitere finanzielle Mittel für die Forschung im Umfang von 70‘000 CHF pro Jahr über drei Jahre bereit. Dieses Geld wird projektbezogen ausgeschrieben und nach Forschungsaufwand vergeben.  übernimmt die Kosten für die Bedürfnisanalyse im Umfang von maximal 100‘000 CHF.

4 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 4 Ressourcen ETH (NCCS GL-Antrag)  fokussiert sich mit den Professuren Klimaphysik (Reto Knutti) und Klima und Wasserkreislauf (Christoph Schär) auf die Klimamodellierung und die physikalischen Aspekte des Klimasystems.  Weiter involviert ist die von der ETH Zürich und der MeteoSchweiz gemeinsam finanzierte Professur Klima- und Wetterrisiko (die Stelle ist ausgeschrieben).  bietet Expertenwissen und technische Unterstützung im Bereich der Klimamodellierung und Klimaszenarien, Wasserkreislauf, Extremereignisse und Atmosphärendynamik. Namentlich werden die Professuren Klimaphysik (Reto Knutti), Klima und Wasserkreislauf (Christoph Schär), sowie die von der ETH Zürich und der MeteoSchweiz gemeinsam finanzierten Professur Klima- und Wetterrisiko das Projekt unterstützen.  stellt mit C2SM die notwendige Koordination für CH2018 auf Seiten der ETH sicher und betreut die von der MeteoSchweiz finanzierte Postdoc-Stelle inhaltlich.  stellt die für CH2018 notwendigen Modelldaten und Rechenkapazitäten zur Verfügung (CMIP, CORDEX, CESM large ensembles) und übernimmt die Datenspeicherung.  koordiniert EURO-CORDEX für die Schweiz.  entwickelt neue Methoden, insbesondere um Unsicherheiten und Extremereignisse zu quantifizieren, und „Convection-resolving“ Klimamodelle für Szenarien (z.B. COSMO Modell).

5 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 5 Aufgabenbeschrieb PostDoc C2SM  Auswertungen & Implementation; Anwendung von bestehenden Methoden auf die Schweiz mit aktuellsten Daten, Anpassungen bei Bedarf in enger Zusammenarbeit mit jeweiligen Gruppen.  Visualisierung bestehender Resultate  Mitarbeit an Bericht (Text, Figuren, Konsolidierung  ETH interne Koordination  Unterstützung Projektleitung (Anlässe, Review, Editorial Office, Kommunikation, Publikation, etc.)  Wird in den nächsten Wochen konkretisiert (basierend auf Ergebnissen dieser Sitzung)  MeteoSchweiz arbeitet an Draft Arbeiten umfassen:

6 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 6 Zeitplan (NCCS GL-Antrag) Laufzeit CH2018: Januar 2015 – Dezember 2018 Bis Ende 2015 Forschungsarbeiten zu Methoden / Grundlagen mehrheitlich abgeschlossen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften submitted. Resultate aus der Bedürfnisanalyse liegen vor Bis Ende 2016 Anwendung Methoden und Berechnung zusätzlicher anwendungsorientierter Klimagrössen gemäss Ergebnissen Bedürfnisanalyse Bis Ende 2017 Erstellung Bericht und mehrstufige interne/externe Begutachtung Bis Mitte 2018 Klimaszenarien werden als Produkt des NCCS veröffentlicht.

7 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 7 Bedürfnisanalyse Umfrage durch externe Firma Durchführung Umfrage: Juni – Oktober 2015 Ausschreibeverfahren (Eingaben bis 15. Mai 2015)  konkrete Ausgestaltung Umfrage Ende Juni  erste Ergebnisse Ende August  Ergebnisse Umfrage bis Ende Oktober Konsolidierung Umfrage am ProClim-Symposium (20. Nov. 2015, Thema Klimaszenarien) zusammen mit Firma

8 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 8 Workshop Program  Idea: Invite PhD-Students/PostDocs for presentations  Meeting program  according to clusters/working groups (?)  according to methods (?)  according to variables (temperature, precip, etc.) (?)  2 July (9-12 am / pm)

9 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 9 Next Steps  Meeting on Bayesian Methodology (12 July)  Ausschreibung PostDoc am C2SM  MeteoSwiss makes first draft  Finalising Program for Workshop  Web-Platform

10 CH2018 | Planung, Andreas Fischer 10 Next Steps


Herunterladen ppt "CH2018 | Planung, 07.05.2015 Andreas Fischer 1 CH2018 Agenda Thursday, 7 May 2015 1.Introduction / Background 2.Building of Working Groups 3.Defining the."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen