Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

July 2010Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft BA Deutsch und transkulturelle Kommunikation 033 605 Einführung und Überblick.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "July 2010Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft BA Deutsch und transkulturelle Kommunikation 033 605 Einführung und Überblick."—  Präsentation transkript:

1 July 2010Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft BA Deutsch und transkulturelle Kommunikation Einführung und Überblick

2 September 2010 BA Deutsch und TKK Zielgruppen Studierende mit Arabisch oder B/K/S oder Englisch oder Französisch oder Italienisch oder Russisch oder Slowenisch oder Spanisch oder Türkisch oder Ungarisch als Muttersprache und Deutschkenntnissen auf dem Niveau B2 Studierende mit Deutsch als Mutter- oder Bildungssprache (Niveau C2) und Kenntnissen (Niveau A1/2) in Arabisch oder B/K/S oder Russisch oder Slowenisch oder Türkisch oder Ungarisch.

3 September 2010 BA Deutsch und TKK Nachweis der Sprachkenntnisse Schriftliche und mündliche Prüfung Bei Sprachen, in denen man Vorkenntnisse hat: im September Für Sprachen, in denen keine Vorkenntnisse vorhanden sind: Grundkurs im Wintersemester und Sprachprüfung im Februar/März (Anrechnung als Freie Wahlfächer) ACHTUNG: Keine Grundkurse im Sommersemester

4 September 2010 BA Deutsch und TKK Schwerpunkt der Ausbildung Erwerb von fundierten Kenntnissen in der Mutter- bzw. Bildungssprache und der Fremdsprache umfassenden Kenntnissen der sozialen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Gegebenheiten in den Ländern der studierten Sprachen und die Fähigkeit zur offenen und kritischen Auseinandersetzung damit translatorischen Basiskompetenzen wissenschaftlichen Grundkenntnissen Basiskenntnissen in der Vermittlung von DaF/DaZ

5 September 2010 BA Deutsch und TKK Arbeitsmöglichkeiten nach Abschluss Einrichtungen des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches Institutionen des Kultur- und Bildungsmanagements Migrations- und Integrationseinrichtungen International tätige Institutionen, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen Nicht-Regierungsorganisationen Tourismuseinrichtungen

6 September 2010 BA Deutsch und TKK Studiendauer und Studienaufbau Studienleistungen von 180 ECTS 6 Semester Gliederung in Module

7 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 1. Semester Modul- Code ModuleECTS A.1Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft, VO3 A.2Tutorium zur Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft, TU 3 A.3Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft, VO3 A.4Tutorium zur Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft, TU 3 D.1+D.2Sprachprüfung + Fremdsprache und Kultur I/1, KS7 E.1Muttersprache und Kultur I, KS bzw. VU3 Freie Wahlfächer8 30

8 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 2. Semester Modul- Code ModuleECTS B.1Grammatik I, VO4 B.2Phonologie und Orthographie, VO4 B.3Literaturwissenschaftliche Textanalyse, VO3 C.1Einführung in die transkulturelle Kommunikation, VO3 C.2Fremdsprache und Kultur I/1, KS7 D.3Fremdsprache: Kultur-Schwerpunktthemen (I, II, III od. IV), VO 3 E.2Muttersprache und Kultur II, KS bzw. VU3 Freie Wahlfächer4 30

9 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 3. Semester Modul- Code ModuleECTS G.1Wege zur Literaturgeschichte, VO4 G.2.a/b/cLiterarische Traditionen II/III/IV, VO3 J.1Kommunikationsmanagement I, VO1 J.2Kommunikationsmanagement I, KS3 K.1Wissenschaftliches Arbeiten, KS4 L.1Fremdsprache und Kultur: Vertiefung I, KS7,5 L.2Fremdsprache: Kultur-Schwerpunktthemen (I, II, III oder IV), VO 8 Freie Wahlfächer4 29,5

10 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 4. Semester Modul- Code ModuleECTS F.3Pragmatik und Varietätenlinguistik, PS4 H.1Einführung in das Fach DaF/DaZ, VU3 H.2Didaktik des Deutschen als Fremd-/Zweitsprache, VU3 IVertiefungsgebiete Germanistik6 N.1Übersetzungswiss. Vorlesung - Einführung, VO1,5 N.2Translation aus berufssoziologischer Perspektive, PS3 O.1Translatorische Basiskompetenz I (Fsp/Msp), KS6 O.2Translatorische Basiskompetenz I (Textkompetenz), KS3 Freie Wahlfächer0,5 30

11 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 5. Semester Modul- Code ModuleECTS F.1Grammatik II, PS4 F.2Textlinguistik, PS4 G.3Literaturwissenschaftliches Interpretieren, PS4 J.3Kommunikationsmanagement I, VO1 J.4Kommunikationsmanagement I, KS3 K.2.a/b/cSchreiben/Kreatives Schreiben/Prof. Schreiben, KS2 K.3 a/b/cSprechen/Mündl. Kommunikation/Präsentationstechn., KS2 M.1Fremdsprache und Kultur: Vertiefung II, KS7,5 M.2Fremdsprache: Kultur-Schwerpunktth. (I, II, III oder IV), VO3 30,5

12 September 2010 BA Deutsch und TKK Aufbau des Studiums: 6. Semester Modul- Code ModuleECTS P.1Translatorische Basiskompetenz II (Fsp-Msp), KS3 P.2Translatorische Basiskompetenz II (Msp-Fsp), KS3 P.3Translatorische Basiskompetenz II (Fsp/Msp), KS3 P.4Fachprüfung Translatorische Basiskompetenz1 Q.1 oder Q.3 Germanistisches Bachelorseminar, SE Bachelorseminar (TKK), SE 5454 Q.2 oder Q.4 Bachelorarbeit an der Germanistik Bachelorarbeit am ITAT 5656 Freie Wahlfächer10 30

13 September 2010 BA Deutsch und TKK Voraussetzungen für die Anmeldung Modul bzw. LVVoraussetzung Grammatik I, VO Phonologie und Orthographie, VO Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft, VO + TU Literaturwissenschaftliche Textanalyse, VOEinführung in die germanistische Literaturwissenschaft, VO + TU Fremdsprache und Kultur I/1, KS Fremdsprache und Kultur I/A, KS Sprachprüfung Weitere Informationen im Studienplan, Anhang III, Seite 33

14 September 2010 BA Deutsch und TKK Wichtig für den Stundenplan BA Deutsch und TKK kombiniert Lehrveranstaltungen aus zwei unterschiedlichen Studien: BA Germanistik und BA TKK. Lehrveranstaltungen finden deshalb sowohl im Wallgebäude wie auch am Hauptcampus bzw. in der Mozartgasse statt. Bitte dies bei der Planung des Stundenplans beachten!

15 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für Germanistik - Standorte 1Uni-Hauptgebäude (Universitätsplatz 3), Parterre rechts (nach dem Dekanat der Geisteswissenschaftlichen Fakultät): Fachbibliothek für Germanistik 24Institutsgebäude Mozartgasse 8: Institutssekretariat (1. Stock); MitarbeiterInnen der Fachbereiche Neuere Deutsche Literatur, Deutsche Sprache, Germanistische Linguistik und Deutsch als Fremdsprache; Seminarraum 24.12; Teil der Fachbibliothek (Dialektologie, Namenforschung, Nordistik)

16 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für Germanistik - Ansprechpersonen Curriculum, Anerkennungen: Mag. Gertrude Pauritsch, Mozartgasse 8, 2. Stock Sprechstunde: Di Uhr / Kontakt: Institutssekretariat, Allgemeines: Tatjana Hopfer, Mozartgasse 8, 1. Stock Mo.-Fr Uhr / Tel Eveline Kohlfürst, Mozartgasse 8, 1. Stock Mo., Mi., Fr Uhr / Tel

17 September 2010 BA Deutsch und TKK Fachbibliothek Germanistik Standort 1 – Hauptgebäude, Parterre (neben Dekanat) Öffnungszeit: Mo.-Do Uhr, Fr Uhr Entlehnung und Rückgabe: Mo.-Fr Uhr Präsenzbibliothek! – Entlehnung nur für 1 Woche mit UNIgrazCARD (wie in UB)

18 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für Germanistik - Unterrichtsräume 24Mozartgasse 8: Seminarraum SR Mozartgasse 3, Meerscheinschlössl: Hörsaal HS Mozartgasse 14: Seminarräume SR bis 25.05, HS Universitätsplatz 3, Uni-Hauptgebäude: Hörsäle HS bis HS Universitätsplatz 6, Vorklinik: Hörsäle HS 06.01, HS 06.02, HS Heinrichstraße 78, Unizentrum Theologie (UZT): HS 47.01, 47.02, 47.11

19 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für Germanistik - Lehrbetrieb Lehrveranstaltungen – Fixplatzzuteilung: –90% vom System, 10% in der 1. Stunde –Wer in 1. Stunde nicht anwesend oder nicht entschuldigt ist, verliert Fixplatz –LV aus „Praktischer Germanistik“: Verbleib auf Warteliste nur dann, wenn in 1. Stunde anwesend –Fehlende Voraussetzungen sind bis Ende Oktober bzw. Ende März nachzuweisen –Abmeldefrist: 5 Wochen, danach bei unbegründetem Ausstieg negative Beurteilung Prüfungen: –Pflichtvorlesungen 6 Termine im Jahr, Ankündigung auf Homepage –Anmeldepflicht, Ausweispflicht

20 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für Germanistik - virtuell

21 September 2010 BA Deutsch und TKK Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft Merangasse 70/1. Stock Sekretariat: Erika Orasch und Andrea Rosenkranz Tel. +43 (0) Prüfungsreferat: Mag. Tatjana Pifrader Parteienverkehr: Mo - Fr und Di, Do

22 September 2010 BA Deutsch und TKK Beratung am ITAT Studierendenvertretung: Parteienverkehr: Im STV-Kammerl - Zeiten s. Aushang Beratung und Anrechnungen: Gudrun Götz Di , Raum Ursula Stachl-Peier Zeiten werden bekannt gegeben

23 September 2010 BA Deutsch und TKK ITAT - virtuell

24 September 2010 BA Deutsch und TKK ITAT - virtuell Anrechnungsworkshop 6. Oktober Uhr Raum KIENZL Wallgebäude Erdgeschoss


Herunterladen ppt "July 2010Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft BA Deutsch und transkulturelle Kommunikation 033 605 Einführung und Überblick."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen