Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eva Langendonk 25.11.2002 „Die Funktion Buffer“ Eva Langendonk.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eva Langendonk 25.11.2002 „Die Funktion Buffer“ Eva Langendonk."—  Präsentation transkript:

1

2 Eva Langendonk „Die Funktion Buffer“ Eva Langendonk

3 Eva Langendonk Inhalt Was ist ein Buffer? Welche Arten von Buffer gibt es? Anwendung des Buffering Buffer Polygon und Buffer Region Anwendung in ArcToolbox Aufgabe1 Bilden eines Buffers mit Attributen Aufgabe2

4 Eva Langendonk Was ist ein Buffer? Ein Buffer ist eine Zone, die außerhalb eines ausgewählten Objektes in einer bestimmten Distanz konstruiert wird. Feature PolygonLiniePunktPolygon Buffer Setback

5 Eva Langendonk Arten von Buffer Punktbuffer Kundeneinzugsgebiet einer Bankfiliale LinienbufferHochwassergefährdetes Gebiet um einen Fluß PolygonbufferAbstandfläche eines Hauses

6 Eva Langendonk Setback Kann nur bei Polygonen genutzt werden Zone innerhalb eines Polygons mit einem festen Abstand zum Rand Setback z.B. der „Todesstreifen“ in der ehemaligen DDR

7 Eva Langendonk Anwendung des Buffering Berechnung von Distanzen um ausgewählte Objekte (Abstandflächen) Ermittlung einer Beziehung zwischen benachbarten Objekten Schutz und Isolation von bestimmten Objekten (Krankenhaus sollte nicht in den Isolationsbuffer einer Autobahn gebaut werden)

8 Eva Langendonk Buffer Region & Buffer Polygon Polygon Region PunktLiniePolygon

9 Eva Langendonk Buffer Polygon Das Objekt, um das ein Buffer gelegt werden soll, kann ein Punkt, eine Linie oder ein Polygon sein Überschneiden sich zwei Buffer, so werden sie zu einer Bufferzone

10 Eva Langendonk Beispiel Buffer Polygon Buffer Polygon lässt keine Löcher zu Bildung eines Buffers innerhalb der Polygone hat das Attribut INSIDE 0 Attribut für Buffer Polygon ist INSIDE 1

11 Eva Langendonk Buffer Region Das Objekt, um das der Buffer gelegt werden soll, kann ein Punkt, eine Linie oder ein Polygon sein Als Ergebnis erhält man eine Region um das ausgewählte Objekt Der Buffer Region füllt keine Löcher (Zonen zw. erstellten Buffern) mit Polygonen Zwei Regionen können überlappen

12 Eva Langendonk Beispiel Buffer Region Im Gegensatz zum Buffer Polygon entstehen beim Buffer Region einzelne überlappende Regionen Buffer Regionen lässt Löcher zu

13 Eva Langendonk Gegenüberstellung der Beispiele

14 Eva Langendonk Praktische Anwendung von Buffer Region&Buffer Polygon Buffer Region Liege ich im Einzugs- gebiet einer der beiden Supermärkte? Buffer Polygon Liege ich eventuell im Einzugsgebiet zweier Supermärkte? (Bei Buffer Region nicht erkennbar)

15 Eva Langendonk Wie erstelle ich einen Buffer? 1. Buffer erstellt einen Buffer Polygon 2. Buffer Region 3. Buffer Wizard kann einen Buffer Region oder einen Buffer Polygon erstellen

16 Eva Langendonk Buffer & Buffer Region Ergebnis ist das Gleiche, wenn man Einen Buffer in Buffer Wizard erstellt

17 Eva Langendonk Ändern des Formats in ein Coverage Öffnen von ArcCatalog Öffnen von „cities“ Ändern des Formates der Datei „cities“ Buffer kann nur als coverage entstehen

18 Eva Langendonk Ändern des Formats in ein Coverage Benennen des Output coverage

19 Eva Langendonk Anwendung in ArcToolbox 1. Schritt 1.Öffnen von ArcCatalog 2. Öffnen von ArcToolbox

20 Eva Langendonk Schritt Öffnen von Buffer Wizard

21 Eva Langendonk Schritt

22 Eva Langendonk Schritt Nur eine der beiden Möglichkeiten aussuchen

23 Eva Langendonk Schritt Öffnen des Inputcoverage „cities“ Wählen des Output coverage cities

24 Eva Langendonk Schritt Eine der Auswahlmöglichkeiten wird ausgesucht

25 Eva Langendonk Schritt 1.Der Abstand des Buffers kann beliebig eingegeben und verändert werden

26 Eva Langendonk Schritt Der Name des Output coverage ist beliebig zu benennen Das Output coverage befindet sich dann in Laufwerk C:\

27 Eva Langendonk Schritt Die Eigenschaften des Buffer werden zuletzt zusammengefasst dargestellt Sollen die Angaben nicht verändert werden, so wird der Buffer mit der Taste „Finish“ hergestellt

28 Eva Langendonk Schritt In ArcCatalog ist nun das Output Coverage zu finden

29 Eva Langendonk Schritt Die Layer von Mexiko müssen geordnet werden, so dass der Buffer zu sehen ist In ArcMap kann der Layer “Buffer“ mit den Layern von Mexiko zusammen geöffnet werden.

30 Eva Langendonk Aufgabe 1 Öffne ArcCatalog und ArcToolbox Erstelle einen Buffer Polygon um die Drainages von Mexico Die Inputdatei befindet sich unter D:\GIS- Data:\ESRI:\Data_and_maps:\Mexico:\drainage Das Format der Datei ist von shapefile zu einem coverage zu konvertieren Die Distanz des Buffers soll 0,2 betragen

31 Eva Langendonk Lösung Aufgabe1

32 Eva Langendonk Erstellen eines Buffer aus Attributen Erstellen eines Buffers abhängig von Attributen Ein Buffer kann proportional zu einem Attribut erstellt werden (z.B. Fläche)

33 Eva Langendonk Beispiel Buffer um die Seen von Mexiko Proportional zur Fläche

34 Eva Langendonk Aufgabe 2 Erstelle einen Buffer Region um die Seen von Canada Die Inputdatei befindet sich unter C:\GIS- Data:\ESRI:\Data_und_maps:\Canada:\lakes Der Buffer soll proportional zu seiner Fläche erstellt werden Öffne anschließend den Buffer in ArcMap zusammen mit den Layern D:\GIS-Data:\ESRI:\ Data_and_maps:\Canada:\cities, province und lakes

35 Eva Langendonk Lösung Aufgabe 2


Herunterladen ppt "Eva Langendonk 25.11.2002 „Die Funktion Buffer“ Eva Langendonk."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen