Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie teile ich meinen Tag sinnvoll ein? Mengzhi Zhang 12. Jun 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie teile ich meinen Tag sinnvoll ein? Mengzhi Zhang 12. Jun 2008."—  Präsentation transkript:

1 Wie teile ich meinen Tag sinnvoll ein? Mengzhi Zhang 12. Jun 2008

2 1. Planung Zeitersparnis Gezielte Vorbereitung Klare Trennung von Arbeits- und Freizeit Ausgewogener Tagesablauf Vermeidung von Stress 1.1 Erstellen eines detaillierten Stundenplanes

3 1.2 Vorgehen beim Erstellen eines Stundenplanes Zuerst werden die festen Termin eingetragen: z.B. Unterrichtsstunden, Kurse, Zeit für die Berufstätigkeit usw. Als Nächstes folgen die Arbeiten, die Sie in der Schule oder Universität ausführen, das Lernen während der Zwischenstunden, das Studium im Lesesaal der Bibliothek

4 Prüfen Sie bei welchen Terminen Sie sich mit anderen abstimmen müssen Zeit für täglichen Verrichtungen Aufpassen, plannen Sie nicht zu knapp Das schwierigste bzw. wichtigste Fach erfordert mehr Zeit Vergessen Sie nicht, Zeit für Kontakte, für sich selbst, für Hobbys freizuhalten

5

6 2. Arbeitszeit

7 Es ist sinnlos, sich vor Prüfungen vorzunehmen, zwölf Stunden am Tag zu lernen.

8 3. Lernhemmung 3. Lernhemmung 3.1 Lernhemmung durch zeitliche Nähe Die hemmende Wirkung, die vom vorangehenden Speichervorgang auf den nachfolgenden ausgeübt wird, nennt man vorauswirkende Hemmung. Die Hemmung vom nachfolgenden Einprägungsvorgang auf den vorangehenden ist die rückwirkende Hemmung.

9 3.2 Lernhemmung durch inhaltliche Nähe Ähnliche Informationen in einem Lernprozeß lernen zu wollen, könnte zur Hemmung durch inhaltliche Nähe führen, weil sich die wenig differenzierten Informationen beim Einprägen gegenseitig behindern.

10 3.3 Regel je schneller eine zweite Information der ersten folgt je ähnlicher die beiden Informationen sind je intensiver ein emotionaler Reiz den vorangehenden, konkurrierenden Lernvorgang übertönt Hemmungen des Lernprozesses sind um so stärker,

11 4. Pausen und Schlaf

12 4.1 Pausenregelung Nach 15 Minuten Arbeit: Verschnaufer am Arbeitsplatz bis zu einer Minute Alle 30 Minuten: Kurzpausen von 3 -5 Minuten Alle zwei Stunden: Erholungspausen von Minuten Nach vierstündiger Arbeit: Entspannungspausen von mindestens Minuten

13 4.2 Schlaf Das beste Mittel gegen Müdigkeit ist der Schlaf. Erwachsene brauchen 6 – 9 Stunden Schlaf. Schlaftabletten machen keine Hilfe für erholsamen Schlaf.

14

15 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Wie teile ich meinen Tag sinnvoll ein? Mengzhi Zhang 12. Jun 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen