Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frontalunterricht Seminar Lehrmethoden Maria Jung, Sabine Schmidt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frontalunterricht Seminar Lehrmethoden Maria Jung, Sabine Schmidt."—  Präsentation transkript:

1 Frontalunterricht Seminar Lehrmethoden Maria Jung, Sabine Schmidt

2

3

4

5 Definition Frontalunterricht ist ein zumeist thematisch orientierter und sprachlich vermittelter Unterricht, in dem der Lernverband gemeinsam unterrichtet wird und in dem der Lehrende die Arbeits-, Interaktions- und Kommikationsprozesse steuert und kontrolliert. (nach: H. Meyer, „Unterrichtsmethoden II: Praxisband. Cornelsen 1987)

6 Merkmale Lehrender übernimmt wesentliche Steuerungs-, Kontroll- und Bewertungsaufgaben Kommunikation zwischen Lehrendem und Zuhörern im Vordergrund Sitzende Haltung mit Blick zum Lehrenden Thematische Orientierung, kognitive Strukturierung Sprachliche Lehrform Kompetenzgefälle zwischen Lehrendem und Zuhörern Redeanteil 2/3 Lehrer zu 1/3 Schüler

7 Prototypischer Ablauf Stundeneröffnung Unterrichtseinstieg Darbietung neuen Stoffs Arbeit am neuen Stoff Ergebnissicherung Stellen neuer Hausaufgaben

8 Vier Arbeitsphasen des Frontalunterrichts 1.Darbietung des Themas: a)problemorientiert b)informierend Vermittlung von Grundlagenwissen 2.Konstruktives Durcharbeiten: Anbahnung eines Verständnisses 3.Übendes Wiederholen: Sicherung des Verständnisses 4.Problemorientiertes Anwenden: Tiefenverständnis

9 Medien TafelBuch…?...Overhead Anschauungs- tafeln Hefte

10

11 Josef von Eichendorff: Sehnsucht (entstanden 1830) Es schienen so golden die Sterne, Am Fenster ich einsam stand Und hörte aus weiter Ferne Ein Posthorn im stillen Land. Das Herz mir im Leib entbrennte, Da hab ich mir heimlich gedacht: Ach, wer da mitreisen könnte In der prächtigen Sommernacht! Zwei junge Gesellen gingen Vorüber am Bergeshang, Ich hörte im Wandern sie singen Die stille Gegend entlang: Von schwindelnden Felsenschlüften, Wo die Wälder rauschen so sacht, Von Quellen, die von den Klüften Sich stürzen in die Waldesnacht. Sie sangen von Marmorbildern, Von Gärten, die überm Gestein In dämmernden Lauben verwildern, Palästen im Mondenschein, Wo die Mädchen am Fenster lauschen, Wann der Lauten Klang erwacht Und die Brunnen verschlafen rauschen In der prächtigen Sommernacht.

12 Fragend-entwickelnder Unterricht – Thema Romantik Zielklarheit Unterstützung der Lösungssuche durch Feststellungen, Zusammenfassungen, unterstützende Visualisierungen, Hinweise, Aufforderungen, nonverbale Impulse Aktives Einbinden möglichst vieler Schüler Zeit zum Nachdenken einräumen Positives Feedback zum Lösungsfortschritt Zeit im Blick behalten Gesamtschau rekapitulieren

13 Guter Frontalunterricht 1.Rede einfach, klar und deutlich. 2.Sprich langsam, deutlich und verständlich. 3.Setze deinen ganzen Körper ein. 4.Nutze den Raum. 5.Gestalte dein Reden interessant und abwechslungsreich. 6.Interpretiere Störungen als Protest gegen einen schlechten Frontalunterricht. 7.Agiere frontal, aber nicht permanent.

14 Die Lehrerfrage Vorkenntnisse ermitteln Aufmerksamkeit wecken Provokation zum Nachdenken Disziplinierung

15 Die Lehrerfrage Inhalts-/prozess-/beziehungsbezogen Wissensfragen Offene und geschlossene Fragen Konvergent und divergent Schrotschuss-Fragen Ballon-Fragen

16 Techniken zur Erschließung der Unterrichtsinhalte Vormachen/Vorführen/Vortragen (mache ich ja dann quasi mit dem Gedicht) Zeigen/Hinweisen/Demonstrieren Identifizieren (z.B. das Bild) Montieren (siehe Schülerbeitrag mit Gitarre) Kontrastieren und Vergleichen

17 Vorteile Förderung kognitiver Kompetenzen (Wissen, Verstehen, Anwenden) Besserer Lernzuwachs Sachliche Zusammenhänge, Probleme und Fragestellungen darstellen Orientierungsgrundlage geben, Wissensgebiete darstellen Sicherung von Arbeitsergebnissen, Prüfung von Leistungsständen

18 Nachteile Fördert Jungs besser als Mädchen Unterdrückung von Kreativität, Kooperationsfähigkeit, Selbstbewusstsein Förderung von Passivität und Anpassung, von Ruhe-, Ordnung- und Disziplinwahren Pygmalioneffekt

19 Gefahren Schüler maskieren sich (heucheln Aufmerksamkeit, Interesse, Verständnis)  Realistische Rückmeldung über Ausmaß des Verstehens schwierig zu erlangen Inszenierung des Stoffes durch Lehrenden und Lieblingsschülern zum Nachteil der leistungsschwächeren Zuhörer

20 Herausforderungen guten Frontalunterrichts Guter Frontalunterricht erfordert viel Geschick des Lehrers: Überzeugung durch didaktische Kompetenz und Persönlichkeit Beachtung unterschiedlicher Lernausgangslagen und Lernwege der Schüler Vergewisserung über Lernfortschritte der Schüler

21 Grundbedürfnisse der Schüler Soziale Nähe: entsteht durch starkes Interesse an den Schülern, dem Thema und der Didaktisierung Selbstwirksamkeit: kann durch Haltung des Lehrers vermittelt werden Autonomie: zentraler Faktor der Motivation

22 Dominanz des Frontalunterrichts „Die ungebrochene Vorherrschaft des Frontal- unterrichts ist kein Betriebsunfall und auch kein pädagogisches Versehen, sondern ein durch die gesamtgesellschaftlichen, die juristischen, curricularen und institutionell- organisatorischen Voraussetzungen bedingter Konstruktionsfehler der Schule.“

23 Gründe für Frontalunterricht: Lehrergeständnisse 1.Ich komme sonst mit meinem Stoff nicht durch. 2.Nur so habe ich meine Schüler unter Kontrolle. 3.Er sichert die Machtbalance zwischen mir und meinen Schülern. 4.Frontalunterricht macht Spaß!

24 Ist Frontalunterricht schlecht? Eine Unterrichtsmethode zu finden, die für alle didaktischen Absichten, für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle Lehrerinnen und Lehrer gleichermaßen geeignet ist, scheint wenig plausibel. ABER… Frontalunterricht fördert mehr als andere Unterrichtseinheiten kognitive Prozesse im Bereich Wissen, Verstehen und Anwenden besonders bei Vermittlung schwieriger Themen WENN… die für guten Frontalunterricht erforderlichen Bedingungen beachtet werden


Herunterladen ppt "Frontalunterricht Seminar Lehrmethoden Maria Jung, Sabine Schmidt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen