Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SOKRATES Bildung ohne Grenzen. SOKRATES   Aktionsprogramm der EU für die Zusammenarbeit im allgemeinen Bildungswesen   Beschluss Nr.253/2000/EG des.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SOKRATES Bildung ohne Grenzen. SOKRATES   Aktionsprogramm der EU für die Zusammenarbeit im allgemeinen Bildungswesen   Beschluss Nr.253/2000/EG des."—  Präsentation transkript:

1 SOKRATES Bildung ohne Grenzen

2 SOKRATES   Aktionsprogramm der EU für die Zusammenarbeit im allgemeinen Bildungswesen   Beschluss Nr.253/2000/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates vom   Laufzeit:   rechtliche Grundlage: Artikel 149 und 150 des Vertrages über die Europäische Union   Gesamtbudget: Millionen €

3 Ziele   Förderung der Zusammenarbeit und der Mobilität   Verbesserung der Kenntnis der Sprachen der EU   Förderung von Innovation im Bildungsbereich   Förderung der Chancengleichheit   Stärkung der Europäischen Dimension

4 EU 25 EFTA/ EWR Island Liechtenstein Norwegen Assoz. Staaten Bulgarien Rumänien Türkei Beteiligte Länder

5 Programmstruktur   Aktion 1: Schulbildung (COMENIUS)   Aktion 2: Hochschulbildung (ERASMUS)   Aktion 3: Erwachsenenbildung und andere Bildungswege (GRUNDTVIG)   Aktion 4: Sprachunterricht und Spracherwerb (LINGUA)   Aktion 5: Offener Unterricht und Fernlehre, sowie Informations- und Kommunikationstechnologien (MINERVA)   Aktion 6: Beobachtung und Innovation   Aktion 7: Gemeinsame Aktionen   Aktion 8: Flankierende Maßnahmen

6 Comenius Ziele: Verbesserung der Qualität der Schulbildung Stärkung der europäischen Dimension Förderung des Fremdsprachenerwerbs Förderung des interkulturellen Bewusstseins   Comenius 1: Europäische Schulpartnerschaften   Comenius 2: Aus- und Fortbildung des Schulpersonals   Comenius 3: Thematische Netzwerke

7 Comenius 1: Europäische Schulpartnerschaften Zielgruppen:   Schulen aller Art und Kindergärten   Schulleiterinnen und Schulleiter   Lehrkräfte   Schülerinnen und Schüler   assoziierte Partner 3 Projektarten:   Schulprojekte   Fremdsprachenprojekte   Schulentwicklungsprojekte

8 Schulprojekte Schulen arbeiten zusammen an einem gemeinsamen Thema   freie Themenwahl   schülerzentriert   lehrplankonform   klassen- und fächerübergreifend   mind. 3 Schulen aus 3 teilnahmeberechtigten Ländern   max. 3 aufeinanderfolgende Jahre

9 Fremdsprachenprojekte Ziel: Steigerung der Motivation und Fähigkeit, in anderen Sprachen zu kommunizieren   freie Themenwahl   schülerzentriert   lehrplankonform   2 Schulen aus 2 teilnahmeberechtigten Ländern   Mindestalter der Schüler: 12 Jahre   Laufzeit: i.d.R. 1 Jahr

10 Schulentwicklungsprojekte Ziel: Erfahrungs- und Informationsaustausch, neue pädagogische Konzepte, Ansätze bzgl. Organisation und Unterrichtsmethodik   schulzentriert   ergebnisorientiert   lehrplankonform   mind. 3 Schulen aus 3 teilnahmeberechtigten Ländern   max. 3 aufeinanderfolgende Jahre

11 Mobilitäten Projekttreffen Studienbesuch Lehreraustausch Lehrerpraktikum Schüleraustausch

12 Comenius 2: Aus- und Fortbildung des Schulpersonals   Comenius 2.1.: Europäische Kooperationsprojekte (Aus- und Fortbildung des Schulpersonals) zentrale Aktion   Comenius 2.2.: individuelle Mobilitätsmaßnahmen   Stipendien im Rahmen der Lehrerausbildung (2.2.A)   Comenius Sprachassistenz (2.2.B)   Stipendien im Rahmen der Lehrerfortbildung (2.2.C)

13 Europäische Kooperationsprojekte (Comenius 2.1) Ziel: Verbesserung der Aus- und Fortbildung von Lehrern und anderem Schulpersonal, Erhöhung der Lehr- und Lernqualität Aktivitäten:   Entwicklung von Curricula, Studiengängen, Materialien   Entwicklung, Verbreitung von Unterrichtsmethoden   Verbreitung der Projektergebnisse   Einrichtungen aus mind. 3 Ländern   mind. 1 Organisation der Lehreraus- und fortbildung   max. 3 aufeinanderfolgende Jahre

14 Individuelle Stipendien (Comenius 2.2.)

15 Comenius Sprachassistenz (Comenius 2.2.B) Prioritäten bei der Auswahl ös. Einrichtung:   Verbindung mit Comenius 1, Grundtvig   Aufnahme von Assistenten, deren Muttersprache lehrplanmäßig nicht unterrichtet wird   Förderung der wenig gesprochenen Sprachen Prioritäten bei Auswahl ös. Assistenten:   Bereitschaft, in ein Land zu gehen, dessen Amtssprache zu den weniger gesprochenen Sprachen zählt   Bereitschaft zur Vorbereitung, zum Aufbau und zur Durchführung von Comenius 1 und Grundtvig- Projekten   längstmögliche Dauer

16 Weiterbildungskurse für Einzelpersonen (Comenius 2.2.C) 2 Arten:   allgemeine berufsbegleitende Fortbildungskurse   sprachliche Fortbildungskurse Prioritäten bei der Auswahl:   Berücksichtigung spezifischer Bereiche wie Kurse für Schulmanagement, Schulplanerstellung, bilingualer Unterricht   Kurse für die Integration von Behinderten, interkulturelles Lernen   weniger gesprochenen Amtssprachen der EU

17 Comenius 3: Thematische Netzwerke Zusammenschluss von Bildungseinrichtungen, die an Comenius Projekten mit ähnlicher Thematik arbeiten Aktivitäten:   Informationsaustausch   Förderung innovativer Methoden und bewährter Praktiken   Förderung/Anregung neuer Projekte   Verbreitungsmaßnahmen   Organisationen aus mind. 6 teilnahmeberechtigten Ländern   max. 3 aufeinanderfolgende Jahre   zentrale Aktion

18 Kontakt Sokrates Nationalagentur Österreich Schreyvogelgasse Wien Tel: 01/ , Fax: 01/ Internet:


Herunterladen ppt "SOKRATES Bildung ohne Grenzen. SOKRATES   Aktionsprogramm der EU für die Zusammenarbeit im allgemeinen Bildungswesen   Beschluss Nr.253/2000/EG des."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen