Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit."—  Präsentation transkript:

1 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit

2 2 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Programmidee Anerkennung bisheriger EZ-relevanter Leistungen der HS Stärkung der HS und Förderung innovativer Konzepte in der EZ Schaffung von EZ-Kompetenzzentren als Beitrag zum Erreichen der MDGs…

3 3 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Millennium Development Goals (MDGs) „Bildung ist Voraussetzung für Entwicklung und Hochschulen sind die Grundschulen der Globalisierung.“ Heidemarie Wieczorek–Zeul am in Berlin

4 4 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Programmziele Stärkung der deutschen HS und der Partnerhochschulen in den EL Bildung von Think Tanks mit Maklerfunktion durch Anbindung der Durchführungsorganisationen in der EZ an HS und Wissenschaft Ermutigung, EZ-relevante Aktivitäten zu intensivieren, zusätzliche Mobilisierung von Ressourcen durch HS- Leitungen Bündelung – Profilbildung – „Leuchttürme“

5 5 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Zielgruppe HS, die ein Konzept erarbeitet haben, das bestehende Aktivitäten im Bereich der EZ weiter ausbaut und vernetzt 5 Großprojekte / Kooperationsprojekte von deutschen HS mit ihren Instituten oder Fakultäten und mit ihren Partner-HS in EL

6 6 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Förderung bis zu € 1 Mio. pro Jahr 5 HS über 5 Jahre Gesamtvolumen bis zu € 25 Mio. finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

7 7 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Partnerorganisationen - Qualitätssicherung und Beratung -

8 8 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Zweistufiger Auswahlprozess Okt. 08 Ausschreibung Bis Abgabe Interessens- bekundungen Vorauswahlen & PK Februar bis April 09 Beratungstermine für Antragsteller in Bonn / Möglichkeit für Fact Finding Missions Bis Abgabe Vollanträge Endauswahlen und Veröffentlichung Seit Förderung Vorauswahlen Endauswahlen

9 9 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Veröffentlichung der 5 ausgewählten Hochschulprojekte Berlin, 9. Juni 2009

10 10 Juli 2009 Projektziele: 1.Beitrag zum Millenniumsziel 7 durch gleichberechtigte Kooperation zwischen Industrie- und Entwicklungsländern im Projekt »Exzellenz im Dialog« 2.»Capacity Building« auf dem Gebiet des » Nachhaltigen Wassermanagements « in Entwicklungsländern und in Deutschland 1.Verankerung des Themas »Nachhaltiges Wassermanagement« in der politischen Agenda von Entwicklungs- und Industrieländern Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig “Excellence through Dialogue - Sustainable Water Management in Developing Countries” Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Partner-Hochschulen: 1.Water Resources University, Hanoi, Vietnam 2.Universidad de Guadalajara, Mexico 3. Mutah University, Jordan

11 11 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Universität Hohenheim „Food Security Center (FSC)“ Projektziele: 1.Verwirklichung des ersten Millenniumsentwicklungszieles durch Hungerbekämpfung und Ernährungssicherung 2.Besonders berücksichtigt werden Genderfragen in der Ernährungssicherung (MDG 3) und eine nachhaltige Landwirtschaft (MDG 7) Partner-Hochschulen: 1.Sokoine University of Agriculture and Technology, Tanzania 2.Universidad de Costa Rica 3.Katsetsart University, Bangkok, Thailand

12 12 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Projektziele: 1.Bekämpfung von Hunger und Armut durch Forschung und Ausbildung zum Thema „ Produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle “ (MDG 1, Teilziel 2) 2.Drei thematische Forschungscluster: 1.Möglichkeiten zur Steigerung der Wertschöpfung im ländlichen Raum 2.Geeignete Instrumente zur Durchsetzung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen 3.Aufbau von Strukturen die Arbeitnehmern politische Partizipation ermöglichen Partner-Hochschulen: 1.Tata Institute of Social Sciences, Mumbai, India 2.Universidade Estaduale de Campinas, Brazil 3.University of Witwatersrand, South Africa 4.Egerton University, Kenya 5.University of Agriculture Faisalabad, Pakistan 6.Universidad Autonoma de Yucatan, Mexico Universität Kassel „International Center for Development and Decent Work (ICDD)“

13 13 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Partner-Hochschulen: 1.Jordan University, Jordan 2.Vietnam Academy for Water Ressources, Hanoi, Vietnam 3.Universidade Eduardo Mondlane, Maputo, Mozambique 4.Universida Autonoma de San Luis Potosi, Mexico Projektziele: 1.Beitrag zur Erreichung des UN - Millenniumsziel 7: „ Ökologische Nachhaltigkeit“ 2.Vernetzung existierender Kompetenzen zwischen Deutschland und vier Zielregionen (Südostasien, Nahost/Nordafrika, Lateinamerika/Südliches Afrika) 3.Aufbau von Kapazitäten der Partner in den Bereichen Bildung, Forschung und Wissenstransfer Fachhochschule Köln „Centre for Natural Resources and Development (CNRD)”

14 14 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Partner-Hochschulen: 1.Mbeya Referral Hospital (Med Research Unit) Mbeya, Tanzania 2.University of Danang, Vietnam 3.Jimma University, Ethiopia 4.Universidad Católica de Norte, Coquimbo, Chile Projektziele: 1.Erreichung der Millenniumsziele durch Stärkung & Bündelung von Lehre, Forschung, praktischen und politischen Lösungen der Gesundheitsprobleme in Entwicklungsländern 1.Partner in Lage zu versetzen, Experten auszubilden, die kompetent und eigenständig zur Lösung der landesspezifischen Probleme beitragen Ludwig-Maximilians- Universität München „LMU Center for International Health (CIH)“

15 15 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Gastlehrstuhl der ein MDG- relevantes Thema aufgreift und mit hochrangigen Gast- wissenschaftlern aus den EL besetzt ist Leitung und Koordination inkl. Onlineauftritt Fördermaßnahmen Förderprogramme/ Maßnahmenkatalog Weitere kürzere Gastdozenturen Studien- und Forschungs- aufenthalte Teilnahme an Post- graduierten- studiengängen Gemeinsame Fach- veranstaltungen Gemeinsame Feldforschungs- einsätze Forschung Sonstige Veranstaltungen Publikationen

16 16 Juli 2009 „In den Exzellenzzentren werden sich deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende mit ihren Partnern in den Entwicklungsländern auf Augenhöhe in gemeinsamer Lehre und Forschung mit den drängenden Herausforderungen der Zukunft befassen. Wir sind davon überzeugt, dass dies eine nachhaltige Stärkung der Strukturen in den Hochschulen der Entwicklungsländer wie auch der Stellung der Entwicklungszusammenarbeit in den deutschen Hochschulen bewirken wird.“ Dr. Christian Bode am in Berlin Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit

17 17 Juli 2009 Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit Kontakt Referat 435 – Hochschulexzellenz in der EZ Stefan Bienefeld, Tel. 0228/ , Thierry Kühn, Tel. 0228/ , Dorothee Schwab, Tel. 0228/ ,


Herunterladen ppt "Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen