Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

E-Contracting Foundations and Applications Christian Ploninger Technische Universität Wien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "E-Contracting Foundations and Applications Christian Ploninger Technische Universität Wien."—  Präsentation transkript:

1 e-Contracting Foundations and Applications Christian Ploninger Technische Universität Wien

2 Überblick  Einleitung Was ist e-Contracting?  Teilgebiete - Vertragsentwurf - Vertragsunterzeichnung - Vertragsabwicklung

3 Einleitung „e-Contracting umfasst die Automatisierung bzw. Computerunterstützung von sämtlichen Vertragsangelegenheiten“

4 Zeitlinie eines Vertrages Contract Drafting Contract Signing Contract Processing Contract Establishment PhasePerformance PhasePostcontract Vertragsbeginn Vertragsende Beginn der Verhandlungen Time Angebot Zurückweisung

5 Contract Drafting (Vertragsentwurf)  Document Drafting textuelle Vertragsdokumente  Agreement Drafting computerverarbeitbarer Repräsentationen

6 Contract Signing (Vertragsunterzeichnung)  Elektronische Unterschrift Signaturgesetz 1999  Unterschriftenprozesse Workflow Management Systeme

7 Unterschriftenprozess

8 Contract Signing Systems Anforderungen:  Definierbare Unterschriftenumläufe  Sichere Archivierung von Verträgen  Vorlage von Verträgen zur Unterzeichnung  Unterzeichnen und Zurückweisen von Verträgen  Überwachen des Umlaufstatus

9 Contract Processing (Vertragsabwicklung)  Contract Performance Monitoring Verfolgung von vertragsrelevanten Aktivitäten  Verarbeitbare Vertragsrepräsentationen Workflows, Petri-Netze, Vertragliche Prozesse

10 Vertragliche Prozesse Beispiel: Peter will mit einem Taxi zum Flughafen fahren. Er ruft ein Taxiunternehmen an und bestellt ein Taxi zur Marketstreet 42. Am Telefon einigt man sich auf eine Fahrpreis von 30 Euro. O x  Verpflichtung von Agent x den Fakt  sicherzustellen O T  mit  =„hole Peter bei Marketstreet 42 ab“ O T  mit  =„bringe Peter zum Flughafen“ O P  mit  =„zahle 30 Euro an das Taxiunternehmen“ S1S1 S2S2 S3S3 S4S4 S5S5 S6S6 T:  T:  P:  not T:  not T:  not P:  successful termination contract violation by P contract violation by T OT OT O T  O P 

11 Conclusion  Contract Drafting Document Drafting, Agreement Drafting  Contract Signing Legale Digitale Signaturen, Workflow Management Systeme  Contract Processing Contract Perf. Monitoring, verarbeitbare Repräsentationen

12 Literaturhinweise  e-Contracting: Foundations and Applications, Christian Ploninger,  Towards Electronic Contract Performance, Aspassia Daskalopulu and Tom Maibaum,  Workflow Handbook 2002, Layna Fisher, ISBN: , Workflow Management Coalition, März 2002


Herunterladen ppt "E-Contracting Foundations and Applications Christian Ploninger Technische Universität Wien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen