Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Advance Organizer DC Unterrichtsmethode Konzeption Voraussetzungen +Geschichte +Bildungsziele +Wiss.Theorie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Advance Organizer DC Unterrichtsmethode Konzeption Voraussetzungen +Geschichte +Bildungsziele +Wiss.Theorie."—  Präsentation transkript:

1 AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Advance Organizer DC Unterrichtsmethode Konzeption Voraussetzungen +Geschichte +Bildungsziele +Wiss.Theorie +pers. method. Vorlieben +Struktur in U-Einheiten Methodenbaustein +Inhalte +Medien Arbeitsform +Lehrende, Inhalt Sozialform Lernende Klick auf einen leeren oder gefärbten Bereich führt zu unterschiedlichen Ergebnissen.

2 AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth AO DC: Sozialformen Lernende EinzelarbeitPartnerarbeit Gruppenarbeit Klassenarbeit

3 AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth AO DC: Arbeitsformen Lehrende S Lernende L Lehrende I Inhalt darbietend/aufnehmend S L S S I aufgebend/entdeckend S L S S I zusammenwirkend S L S S I

4 AO DC: Methodenbausteine AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Beispiel: Chemory Gefahrensymbole Einsatz im Unterricht: Falls Lehrziel 1 = Kennen lernen der Gefahrensymbole nach GHS (Einsatz als Arbeitsblatt): Sozialform Einzelarbeit. Schüler erhalten Kärtchen im Bogen oder geschnitten und ordnen die Bezeichnungskärtchen während der Arbeitsphase den Symbolen zu; ggf. kleben sie sie als Hefteintrag ins Heft. Korrektur durch den Lehrer nötig! Variante 1: ein Satz Kärtchen wird auf Folie gedruckt und ausgeschnitten; Schüler ordnen die Bezeichnungen den Symbolen auf dem OHP zu. Variante 2: Symbole werden mit einem Präsentationsprogramm vorgeführt, Schüler ordnen mündlich die Bezeichnungen von einem Arbeitsblatt zu. Falls Lehrziel 2 = Einüben der Bedeutung der Gefahrensymbole über die Spielidee Memory®.: Sozialform: Gruppenarbeit (2-3 Schüler). Jede Gruppe erhält einen Satz laminierte Kärtchen und spielt nach den Regeln von Memory in der Sicherungsphase. Material: Diese Material besteht aus der Datei Lehrerinformation und einer Vorlage für die Symbole und ihre Bezeichnungen (siehe Bilder unten). Dauer: je nach Lehrziel und Variante ca Minuten Chemory-Spiel: 5 Minuten.

5 AO DC: Unterrichtsmethode AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Beispiel: Das forschend-entdeckende Unterrichtsverfahren Artikulationsstufe 1: Problemgewinnung Lernender: „Ich habe ein schwarzes Pulver bekommen, von dem es heißt, da sei Kupfer drin. Eine rote Farbe wie das mir bekannte Kupfer-Metall ist nicht zu erkennen“. Hypothese: Kupfer ist als Verbindung, nicht elementar, im Pulver enthalten. Artikulationsstufe 2: Planung der Lösung Bekannt sind den Lernenden die Reaktionen mit Sauerstoff Mg+O 2, H 2 +O 2, S+O 2,... Anforderungsbereich III: sie diskutieren in Gruppen etwa, ob Mg oder H mit dem Sauerstoff aus CuO auch reagieren könnte. Wenn ja: In welcher Form wären Produkte zu erwarten? Kupferoxid + Wasserstoff  Kupfer + Wasser. Aufgabe (selbst gestellt): wie müsste eine Apparatur aussehen, bei der Wasserstoff am Pulver so lange fest gehalten wird, bis er reagiert? Artikulationsstufe 3: Durchführung. Aufbau der (in Gruppen) erarbeiteten Apparaturen durch Lernende, Durchführung des Exp. In der besten aber durch den Lehrenden. Ergebnis: Man erkennt rotes Kupfermetall und kann in der Kühlschlaufe Wasser auffangen. Artikulationsstufe 4: Abstraktion. Z.B. bildhaft als Versuchsskizze, verbal als Wortgleichung (z.B. historisch: Reduktion ist der Entzug von Sauerstoff aus einer Verbindung), symbolhaft CuO(s) + H 2 (g)  Cu(s) + H 2 0(g)  H<0. Artikulationsstufe 5: Sicherung als Hefteintrag, Anwendung und Übungen.

6 AO DC: Konzeptionen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Beispiele: Chemie im Kontext Selbst organisiertes Lernen (SOL) Projekt-Unterricht Forschender Unterricht… „Begründete Folge von Unterrichtsmethoden, die in der Regel nach der am häufigsten Vorkommenden benannt wird. Konzeptionen haben eine zeitlich und inhaltlich größere Reichweite als Unterrichtsmethoden und werden auf Lehrgänge angewendet.“

7 AO DC: Voraussetzungen AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Beispiele: Geschichte der Didaktik Chemie Bildungsziele für das Fach Chemie Wissenschaftstheorie: o die Chemie als Naturwissenschaft o Naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung o Modellbildungstheorien…

8 AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Ende der Darstellung


Herunterladen ppt "AD W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Advance Organizer DC Unterrichtsmethode Konzeption Voraussetzungen +Geschichte +Bildungsziele +Wiss.Theorie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen