Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: +43 1 59991-0 | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: +43 1 59991-0 | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung."—  Präsentation transkript:

1 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 1 Integrationsberichterstattung in Österreich Rossalina Latcheva Institut für Höhere Studien Migrations- und Integrationsberichterstattung in Österreich und Deutschland , KMI-ÖAW Wien | Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | |

2 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 2 Integrationsberichterstattung in Österreich  Integration und Berichterstattung: eindeutige Begriffe?  Berichterstattung auf Basis eines vielschichtigen, umstrittenen, instrumentalisierten und sich wandelnden Konzepts  Integration vs. Assimilation?  Systemintegration und soziale Integration (Esser, Heckmann, Nauck etc.)  Integration into what?  Diversifizierung der Migration: neue Formen von Pendeln und Zirkulation, transnationale Migration  Diversifizierung der MigratInnengruppen: alte/neue GastarbeiterInnen, Pendler, saisonale Arbeitskräfte, illegale MigrantInnen, Flüchtlinge, subsidiäre Schutzberechtigte, AsylwerberInnen, Drittstaatsangehörige, EU-BürgerInnen (EU-15, EU-25, EU-4, EU-8 etc.)  Unterschiedliche Erwartungen hinsichtlich Integration (und/oder Assimilation)  Der Trend nach einer restriktiven und selektiven Zuwanderungspolitik bringt einen starken Zusammenhang zwischen Immigration, Integration und Einbürgerung hervor  „erfolgreiche Integration“ als Voraussetzung für Immigration (Sprache als Selektionskriterium)

3 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 3 Integrationsberichterstattung in Österreich Lange Tradition der Integrationsberichterstattung in Österreich:  Wissenschaft (Universitäten, KMI-ÖAW, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen)  Wissenschaftliche Grundlagenforschung  Forschung im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsprogrammen  Qualifizierungsarbeiten (Dissertationen, Magisterarbeiten)  Auftragsforschung (Ministerien, Sozialpartner, Parteien, AMS)  Spezialauswertungen administrativer Daten  AMS  Statistik Austria  Berichte internationaler Organisationen  MPG (Migrant Integration Policy Index)  IOM Wien  Europäische Agentur für Grundrechte  ICMPD  Bund, Länder, Gemeinden  NGOs (z.B. ZARA „Rassismus-Report“)

4 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 4 Integrationsberichterstattung: Wissenschaft und Forschung  1986: Ausländische Arbeitskräfte in Österreich (Wimmer, H. Hrsg.) Forschungsvorhaben (IHS, WIFO) im Auftrag des BM für Soziale Sicherheit und BM für Wissenschaft und Forschung  1989: Einwanderung und Niederlassung II Soziale Kontakte, Diskriminierungserfahrung, Sprachkenntnnisse, Bleibeabsichten, Arbeitsmarktintegration und Armutsgefährdung der ausländischen Wohnbevölkerung in Wien (Hofinger / Liegl – IHS/SORA)  1999: abgrenzen – ausgrenzen – aufnehmen. Empirische Befunde zu Fremdenfeindlichkeit und Integration. (Fassman / Mathuschek / Menasse Hrsg.)  2001: Wege zur Integration (Volf / Bauböck Hrsg.) Forschungsschwerpunkt „Xenophobie, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“des BM:BWK -Grundbegriffe, Grundsätze, Leitideen (Definition von Integration) -Empfehlungen -Themen (Arbeitsmarkt, Ethnic Business, Flucht und Asyl, Medien, Öffentlicher Dienst, Schule, Soziale Sicherheit und Gesundheit, Wohnen)  2003: 1. Österreichischer Migrations- und Integrationsbericht (Fassmann / Stacher Hrsg.)  2004: “Der Einfluss von Immigration auf die österreichische Gesellschaft“ Eine Bestandsaufnahme der jüngsten österreichischen Forschungsliteratur (IOM Wien, BM.I)  2007: 2. Österreichischer Migrations- und Integrationsbericht (Fassmann Hrsg.)

5 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 5 Integrationsberichterstattung: Bundesregierung  2005: Bericht Integrationspraktiken in Österreich: Eine Landkarte über Integrationspraktiken und –Philosophien von Bund, Ländern und Gemeinden (IOM Wien: NCP des EMN, BM.I)  2006: Perspektiven in der Integration muslimischer MitbürgerInnen (BM.I)  sehr umstritten  problematische Begriffe: „Integrationswilligkeit“ bzw. „Integrationsunwilligkeit“  2006: IOM policy report: Migration and Integration in Austria (dritter nationaler Bericht)  2007: Bundeskanzleramt/Frauen: Migrantinnenbericht

6 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 6 Integrationsberichterstattung: Bundesregierung  Anfang 2008: Integrationsbericht des BM.I „Gemeinsam kommen wir zusammen“  ExpertInnenbeiträge zu unterschiedlichen Integrationsthemen  jeweils ein/e wissenschaftliche/r Experte/in und eine/r Mitarbeiter/in des BMI/ ÖIF  April-Juni 2008: Mobile Integrationsberichterstattung des (BM.I): Die Wanderausstellung integration on tour in 20 Städte Österreichs, mit Zahlen, Fakten und Hintergrundsinformationen  Ergebnis: Integrationsstrategie für Österreich

7 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 7 Fotos: StudentInnen des Seminars „Integrationsindikatoren“ SS2008 Die mobile Integrationsberichterstattung des BM.I

8 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 8 Integrationsberichterstattung: Länder und Gemeinden Oberösterreich  Integrationsbericht 2006: eine Bestandsaufnahme der IST-Situation zur Erarbeitung des Integrationsleitbildes in Oberösterreich (Universität Linz) Stadt Wien  : MigrantInnen in Wien: Daten, Fakten, Recht ( , WIF)  2000: Bericht „Integrationsindikatoren“ (MA17, ausgeführt von IKF)  2007: MigrantInnen in Wien: Daten, Fakten, Recht (+Aktivitätenbericht)  2007: Internationale Fachtagung „Integration messbar machen“  2008: Entwicklung und Umsetzung des Wiener Integrations- und Diversitätsmonitors auf Basis eines vordefinierten Indikatorensets (2009 / 2011 / )  MA 57: Frauenbarometer/Mädchenbarometer/Mädchenbericht – keine Unterscheidung nach Staatsbürgerschaft oder Migrationshintergrund

9 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 9 Integrationsberichterstattung: Länder und Gemeinden Salzburg  Entwicklung und Umsetzung eines Migrationsbarometer 2009 / 2012 unter dem Titel “Wie geht’s Otto? Wie geht’s Fatima?” Vorarlberg  2006: Bericht: Integrationsarbeit in Vorarlberg. Strukturen, Angebote und die Landschaft der Akteure  Online Berichterstattung über Migration und Integration (http://www.okay- line.at/) durch okay. zusammen leben Projektstelle für Zuwanderung und Integrationhttp://www.okay- line.at/  Das Land Vorarlberg finanziert die Teilstichprobe (+ Teilauswertungen) für Vorarlberg für die international vergleichende Studie “TIES - The Integration of the European Second Generation” (Österreichischer Partner: Institut für Europäische Inteqrationsforschung, ÖAW / Barbara Herzog-Punzenberger)

10 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 10 Herausforderungen für die Integrationsberichterstattung  Berichterstattung in einem Feld aufgesplitterter politisch-administrativer Zuständigkeiten im Bezug auf Migration und Integration  Heterogene Akteure und Akteursstrukturen auf Gemeinde, Landes- und Bundesebene  Neue Entwicklungen:  Imperativ zu einer “evidence based policy” - gilt für die EU-Ebene wie auch für nationale, regionale und lokale Kontexte  “Integration messbar machen”: Entwicklung von Integrations- und Diversitätsmonitoren  Fehlende Datengrundlagen, Indikatoren  Stichprobengröße  Keine Paneldaten  Nicht Einbeziehung von qualitativen Zugängen und diskursanalytischen Elementen

11 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 11 Herausforderungen für die Integrationsberichterstattung  Konsequenzen für die Integrationsberichterstattung  fehlende Systematik  Inkonsistenz  zeitliche Unregelmäßigkeit  Reduktion eines komplexen, mehrdimensionalen und generationenübergreifenden Prozesses durch eingeschränkte Datenerfassung  Gefahr der erneuten Stigmatisierung bestimmter Gruppen

12 Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung | |Wien | 12 Danke für die Aufmerksamkeit! Rossalina Latcheva Institut für Höhere Studien Stumpergasse 56 A-1060 Wien Tel: Fax:


Herunterladen ppt "Institute for Advanced Studies | Stumpergasse 56 | A-1060 Wien | Tel: +43 1 59991-0 | | | Migrations- und Integrationsberichterstattung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen