Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INFOABEND Ausbildung zur/m Klinischen und GesundheitspsychologIn

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INFOABEND Ausbildung zur/m Klinischen und GesundheitspsychologIn"—  Präsentation transkript:

1 INFOABEND Ausbildung zur/m Klinischen und GesundheitspsychologIn

2 Überblick Allgemeines zur Ausbildung Theorie Ausbildung BÖP GkPP ÖTZ
KlinGes

3 Voraussetzung für die Ausbildung:
abgeschlossenes Psychologiestudium! mind. 9 SWS Diagnostik mind. 10 SWS Klinische Psycho

4 über das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend (BMGFJ)
Theoretische Ausbildung Praktische Ausbildung in einer Einrichtung des Gesundheitswesens Curriculum/Lehrgang Stunden Praxis 120 Stunden Supervision Eintragung in die Liste der Klinischen PsychologInnen und/oder GesundheitspsychologInnen über das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend (BMGFJ)

5 Erwerb praktisch-fachlicher Kompetenz
erfolgt durch eine psychologische Tätigkeit im Rahmen einer im psychosozialen Feld bestehenden Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens in der Gesamtdauer von 1480 Stunden „Klinische/r Psychologe/in“: mind. 800 Stunden FE-Einrichtung „Gesundheitspsychologe/in“: mind. 150 Stunden in einer FE-Einrichtung Erwerb beider Titel gleichzeitig angestrebt, mind. 800 Stunden in einer FE 120 Stunden Supervision (einrichtungsintern oder -extern) Zur Supervision sind Klinische und GesundheitspsychologInnen berechtigt, die mindestens 5 Jahre in die Liste der Klinischen PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen eingetragen sind.  Mehrere Stellen möglich, jedoch nicht mehr als 5!

6 Einreichen 4x im Jahr möglich (PsychologInnenbeirat) Sponsionsurkunde
Formblätter bzw. Bestätigungen (prakt. + theor.) Gebühren (TIPP: doppelseitig kopieren) Strafregisterbescheid Ärztliches Zeugnis Checkliste  SIEHE INFOBROSCHÜRE – BÖP:

7 Listen der anerkannten Ausbildungseinrichtungen
sowie der eingetragenen Klinischen PsychologInnen und/oder GesundheitspsychologInnen Diese Listen werden vierteljährlich vom Bundesministerium aktualisiert und sind unter folgender Internetadresse abrufbar:

8 Formblätter für GesundheitspsychologInnen, klinische PsychologInnen und ihre jeweiligen Ausbildungseinrichtungen http://www.bmgfj.gv.at/cms/site/formulare.htm?channel=CH0092 Infobroschüre - BÖP:

9 BÖP

10 BÖP Serviceorganisation des Berufsverbandes Österreichischer Psychologinnen und Psychologen 1040 Wien, Möllwaldplatz 4/4/39 Tel.: 01/ Anmeldung: Kontaktaufnahme per Mail, Telefon & anschl. Formular

11 BÖP Mitgliedsbeiträge: Lehrgangsdauer: ca. 1 Jahr Lehrgangskosten:
Ordentliche Mitglieder: EUR 239,00 StudentInnen: EUR 36,00 (Ermäßigung des Mitgliedsbeitrages möglich bei geringen Einkommen etc.; Antrag auf der BÖP Homepage Anfang des Jahres zum Download) Lehrgangsdauer: ca. 1 Jahr Lehrgangskosten: Für BÖP- Mitglieder 2.616,22 Euro Für Nicht- Mitglieder 3.488,30 Euro (Bezahlung mittels Erlagscheinen in sechs Teilbeträgen)

12 BÖP LV-Zeiten: TeilnehmerInnenzahl: Prüfungsmodalität:
Je nach Stundenanzahl des jeweiligen Seminars Freitag und/oder Samstag. TeilnehmerInnenzahl: Max. 15, Prüfungsmodalität: Prüfungen finden im Anschluss an das jeweilige Seminar statt.

13 Beispiel für Curriculum BÖP:
1. Gruppenarbeit (Diagnostik u. psy. Behandlung) -Mag. Schauer 2. Institutionelle, gesundheitsrechtliche u. psychosoziale Rahmenbedingungen – Dr. Windisch-Greatz; Mag. Wölfl 3. Grundlagen u. Methoden der Gesundheitsvorsorge u. der Gesundheitsförderung – Prof. Dr. Schoberberger 4. Psychologische Diagnostik – Dr. Schuch; Dr. Kinigadner 5. Erstellung von Gutachten – Dr. Rupp 6. Psycholog. Interventionsstrategien u. therap. Grundhaltungen – Dr. Mathe; Mag. Andorfer & Mag. Scheibenbogen (API); Dr. Wiedermann 7. Spezif. Psy. Interventionsstrategien (Diagnostik u. Behandlung) – Mag. Münker-Kramer; Mag. Smeritschnig; MMag. Schauer 8. Rehabilitation ( Diagnostik u. Behandlung) – Dr. Wurzer 9. Psy. Supervision – Dr. Margreiter 10. Psychiatrie, Psychopathologie u. Psychopharmakologie f. Psychologen – Doz. Walter 11. Psychosomatik – Dr. Freitag 12. Ethik – Dr. Karlusch

14 BÖP - Besonderheiten: Inklud. Sind Seminarunterlagen; Schreibunterlagen, Buffet u. Getränke,… Mitgliedschaft beim BÖP (vgl ): Kostenloser Bezug der BÖP-Infos Kostenloser Eintrag in die Psychnet-Datenbank Kostenloser Bezug der Zeitschrift "Psychologie in Österreich" Jobbörse Kostenlose Publikation von Kleininseraten Ausschließlicher oder ermäßigter Bezug von - Info-Foldern (Gesundheitspsychologie, Klinische Psychologie,...) - Formulare für Honorarnoten (z.B. Psychotherapie) Vergünstigte Teilnahme an Seminaren oder Lehrgängen der Fortbildungsakademie (FBA) Berufsrechtsschutz- und Haftpflichtversicherung (im Mitgliedsbeitrag inkludiert) Beratung und Unterstützung in berufsrechtlichen (z.B Praxisgründungseminare) und berufspolitischen Angelegenheiten

15 Ausbildung klinische und Gesundheitspsychologie bei der GkPP
Mag. Daniel Sanin

16 Zur GkPP Gesellschaft kritischer Psychologinnen und Psychologen
Berufsvertretung, vertreten im „Psychologenbeirat“

17 GkPP Kurszeiten: Je nach Dauer, meist Wochenende (bei 16h Seminar Beginn Donnerstag)

18 Besonderheiten der Ausbildung bei der GkPP
Jedes Seminar ist einzeln buchbar Jedes Seminar wird einzeln verrechnet Abschluss durch schriftliche Einzelprüfung oder „Bereichskolloqium“ Augenmerk auf kritische Inhalte

19 Überblick thematische Bereiche
Z. 1 Grundlagen & Methoden der Gesundheitsvorsorge & Gesundheitsförderung mind. 8 St. Z. 2 Klinisch-psychologische Diagnostik mind. 16 St. Z. 3 Psychologische Interventionsstrategien & therapeutische Grundhaltungen Z. 4 Rehabilitation Z. 5 Supervision Z. 6 Gruppenarbeit Z. 7 Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik & Psychopharmakologie Z. 8 Erstellung von Gutachten Z. 9 Ethische Grundhaltungen Z.10 Institutionelle, gesundheitsrechtliche & psychosoziale Rahmenbedingungen

20 4 thematische Bereiche bei der GkPP
Grundlagen & Rahmenkonzepte der klinisch-psychologischen bzw. gesundheitspsychologischen Tätigkeit (Z. 1,9,10) Handlungsleitende Diagnostik & Analysemethoden (Z.2, 8) Klinisch-psychologische & gesundheitspsychologische Intervention (Z. 3,5,6) Klinisch-psychologische & gesundheitspsychologische Arbeitszusammenhänge (Z. 4,7)

21 Bereichskolloquium GkPP
4 Gruppenprüfungen Einzeln leistbar an verschiedenen Tagen oder zusammen an einem Prüfungsgespräch mit 2 PrüferInnen

22 Beispiel Bereichskolloquium 1
Prüfungsthema: Stellenwert von Prävention und Gesundheitsförderung im Gesundheitsbereich. Aufgaben und Kompetenzen von Klinischen und GesundheitspsychologInnen. Aufgabe: Beschreiben Sie die Grundzüge eines erfolgreichen (virtuellen) Gesundheitsförderungsprojekts.

23 Kosten GkPP 8-Stunden-Seminar: 136 € (128 €)
Mitgliedsbeitrag 70 € / Jahr Gesamtsumme Lehrgang Mitgliedspreis: € (sonst: €)

24 Seminar-Beispiele GkPP
Überwindung des "medizinischen Krankheitsmodells" und sozialwissenschaftliche Alternativen - Prinzipien der Gemeindepsychologie Empowerment und Selbsthilfe Analyse und Beurteilung psychodiagnostischer Beschreibungen mit dem Ansatz der Grounded Theory Psychotherapie und Gesellschaft Der Krankheitsbegriff - eine fragwürdige Metapher - Ausgangspunkt umstrittener Behandlungskonzepte Persönlichkeitstörungen - ein Begriff, über den sich streiten lässt Psychosebegleitung - eine neue Herangehensweise in der Psychosetherapie Theorie-Praxis-Probleme in der Klinischen und Gesundheits-Psychologie Ethische Grundlagen und ihre praktischen Auswirkungen

25 Kontakt GkPP Kolingasse 9/3A-4, 1090 Wien Tel.: +43 1 317 88 94

26 Mag. Daniel Sanin

27 Lehrgang Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie
im NLP-Zentrum

28 Institution Österreichisches Trainingszentrum für NLP und NLPt
Die Coaching- und Psychotherapieakademie A Wien Widerhofergasse 4 t f ZVR-Zahl:

29 Allgemeines nlp Zentrum
Rechtliche Rahmenbedingungen Aufnahmevoraussetzungen Curriculum

30 Kosten nlp-Zentrum Alles in Allem € 2.670.- (4 Teilzahlungen)
Sonderbonus € 180.- Anrechnungen, Verschiebungen

31 Kursort nlp-Zentrum Seminarzentrum Brunn
Ferdinand-Raimund-Gasse 10-12, 2345 Brunn am Gebirge (am südlichen Stadtrand von Wien). großer Garten beheizte Terrasse Seminarküche für Selbstversorger College-Atmosphäre gratis Unterkunftsmöglichkeiten (Jugendherbergsstandard)

32 Zeitplan nlp-Zentrum

33

34 Prüfung … Ausbildungsgenehmigung – Hinweis Pkt. 6:
‚Die Vermittlung der Technik „neurolinguistisches Programmieren“ ist nicht Gegenstand des Lehrganges.‘

35 Sonstiges Aufnahme mit max. 16 TeilnehmerInnen Dauer ca. 4-6 Monate
Anmeldeformular Sponsionsurkunde Diplomprüfungszeugnis max. 16 TeilnehmerInnen Dauer ca. 4-6 Monate Mag. Yvonne Brandstetter-Halberstadt Mag. Peter Schütz

36 DANKE !!! Kontakt: Mag. Dr. Monika Heinrich

37 KlinGes

38 KlinGes Währinger Straße 63/17 1090 Wien
Telefon: +43/1/ Fax: +43/1/

39 KlinGes Kosten: Aufnahmegespräch: 110€ Aufnahmegebühr: 220€
4 Quartale á 625€ Gesamt: € + ÖH Beitrag 2x ~16€

40 KlinGes Dauer: 2 Module ( ~ 2 Semester) LV-Zeiten: Freitags 18-21:30
Samstags: 9-17:30

41 Beispiel für Lehrgang KlinGes
Modul 1: Strukturiertes Klinisch-Diagnostisches Interview (Mag.a Dr.in U. Demal) Gerontopsychologie (Mag.a Doris Barth) Rechtliche Rahmenbedingungen (Dr.in P. Lanske) Psychologie in der Pädiatrie (Dr.in K. Hippler, Dr.in A. Panagl) Suizidalität (DDr. Wolfgang Till) Angewandte Klinische Neuropsychologie und Rehabilitation (Dr.in G. Pusswald) Klinische Psychologie in der Psychiatrie (Dr. Ch. Pull) Modul 2: Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis (Mag.a H. Wölfl; Maga P. Göttersdorfer) Intellektuelle Behinderung (Mag.a A. Fritsch, Mag. R. Jank) Psychologische Begutachtung (Mag.a D. Stella-Kaiser) Suchtverhalten (Dr. H. Zingerle) Chronische Erkrankungen und Schmerz (Mag.a D. Barth) Psychologische Gesprächsführung (Dr.in S, Muhr-Arnold; Drin K. Pal-Handl) Essstörungen (Dr. G. Rathner, Maga Dr.in K. Waldherr) Arbeit und Gesundheit (Mag.a S. Totter, Mag. G. Klicka)

42 KlinGes Prüfungsmodalität: schriftliche Abschlussarbeit (20-25 Seiten)
Kommissionelle Prüfung (Vorstellung der Arbeit + Beantwortung diverser Fragen)

43 KlinGes - Besonderheiten
+ 200h, man braucht 160h + 20h Gruppensupervision + Uni bezug (außerordentlicheR HörerIn)  UB, unet-Account, StudentInnenausweis, … + Verteiler  Praktikumsstellen

44 Mag.a Barbara Waidhofer

45 Initiative für bezahlte Fachausbildungsstellen

46 DANKE FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "INFOABEND Ausbildung zur/m Klinischen und GesundheitspsychologIn"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen