Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pilze und ihre Bedeutung. Produktion der Pilze in Polen Unter allen Pilzkulturen beträget die Produktion der Champignons 90% der Pilzzucht Im Jahr 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pilze und ihre Bedeutung. Produktion der Pilze in Polen Unter allen Pilzkulturen beträget die Produktion der Champignons 90% der Pilzzucht Im Jahr 2011."—  Präsentation transkript:

1 Pilze und ihre Bedeutung

2 Produktion der Pilze in Polen Unter allen Pilzkulturen beträget die Produktion der Champignons 90% der Pilzzucht Im Jahr 2011 wurden insgesamt 200 Tausend Tonnen Champignons produziert, dank dessen belegte Polen den zweiten Platz in Europa und den vierten Platz in der Welt. (Früher dominierte der Export von Äpfeln und Zwiebeln) Die Produktion der Champignons entwickelte sich rasant in den 60- er Jahren, nachdem im Jahr 1953 die Pilzmyzelproduktion in unserem Land begonnen wurde. (Früher wurden Pilzmyzel aus Ungarn und der Tschechoslovakei eingeführt ) Sogar in den Zeiten „des Kommunismus” gehörte die Produktion zum privaten Sektor und es blieb bis heute so.

3 Aktueller Stand Ernte, Preise und Export der Champignions würden wachsen, wenn der Ostmarkt nicht zusammengebrochen wäre. Die Produktivität ist von damals 25 kg pro m ² auf derzeit circa 35 kg gestiegen Die Zahl der Champinionsbe- triebe wird immer kleiner, aber die Zahl der Betriebe mit dem Areal über 500 m ² Produktionsfläche wächst. In großen Betrieben entstehen Verarbeitungs- und Verpackungs- anlagen.

4 Hauptzentren der Champignionproduktion in Polen Posen und Umgebung Warschau, Lodz mit Umgebung In Schlesien der Bezirk Pleß und Oppeln Die Gebiete an der östlichen Grenze, welche am meisten wegen des EU-Embargos litten.

5 Zucht anderer eßbarer Pilzen Austernpilz Pleurotus ostreatusPleurotus ostreatus Empfohlen zur Verbreitung: Grünspan-Träuschling (Stropharia rugosoannulata) – Shii-Take (Lentinula edodes )Lentinula edodes

6 Warum Pilze? Das Fachwissen über die Anbauböden und die Anbautechnik macht Fortschritte Die Mechanisierung des Anbaus und die Ladung der Anbauböden geht voran Außer Wasser und Chitin kann man aus Pilzen gewinnen: viel Eiweiß, (sog. Waldfleisch) mit Aminosäuren, die Menschen nicht synthesieren können), Kohlenhydrate – mit einem niedrigen glykämischen Index, Fette 2- 10% der trockenen Masse, Vitamine A, B1, B2, D, PP und C Der Austernpilz enthält Folsäure und Anti-Krebs –Substanzen B-D Glukan, in Shii-take Pilzen -Substanzen, die das Immunsystem und die Produktion der Antikörper unterstützen, sowie die Tätigkeit der Zellen NK (sog. natural killers) erwecken, die die Krebszellen, Bakterien und Viren angreifen. Pilze senken den Cholesterinspiegel im Blut und helfen beim S tressabbau.

7 Vergleichen der Gehalt an Vitaminen

8 Der Austern-Seitling oder Austernpilz (Pleurotus ostreatus) Die Produktion sollte so ablaufen, dass in einer kürzesten Zeit ein Ertrag von höchster Qualität und größter Menge erreicht werden kann. Im Intensivanbau sollte max. 2 Mal geerntet werden. Unter bestimmten Bedingungen wird nur 1 Mal geerntet, was schon häufig in der Praxis vorkommt.

9 Anbaubedingungen für Austernpilze Lichtquelle (Beleuchtung) 12 Stunden täglich, Intensität lux. Es kann Tageslicht werden oder künstliches Licht zum Beispiel Leuchtstoffröhren, installierte Stärke in etwa 10 W/m². - die Zufuhr der Frischluft gilt als Hauptbe- dingung für einen guten Ertrag. Es soll gelüftet werden durch zufuhr von Frischluft. Die Temperatur und Feuchtigkeitsgehalt der Luft, soll der Entwicklungsphase und der Sorte angepasst werden. Es geht darum, dass der Inhalt des Kohlendioxids in der Umgebung des Anbaus die obere Grenze nicht übersteigen soll. Die obere Grenze für die meisten Sorten liegt zwischen 600 – 800 ppm. Der praktische Feuchtigkeitsbereich liegt zwischen % abhängig von der Sorte und der Anbauphase, - die günstigste Temperatur für die meisten Sorten liegt zwischen 12° – 15° C, aber in Bezug auf die Temperatur, sind Austernpilze sehr tolerant. Es gibt Sorten, die auch gut in einer Temperatur von 6° bis 26° C gedeihen.

10 Produktion in Hallen, in Helligkeit Auf 100 m² Kulturfläche empfehlen wir Würfel einzusetzen, aber in der Periode des natürlichen Klimas kann größere Menge Würfel eingesetzt werden. Die Menge der Würfel im Bezug auf 1 m² der Produktionshalle muss flexibel gestaltet werden, d.h. es müssen soviel Würfel eingesetzt werden, dass der technische Anbau in der Halle gewährleistet ist.

11 Anbau des Riesen-Träuschlings (Stropharia rugosoannulata) – Diesen Pilz kann man vom August bis zum Oktober ernten. Er wächst auf angefaultem Stroh oder auf den Gartenabfällen. Schmeckt ähnlich wie Champignon; ist widerstandsfähig gegen Krankheiten. Der Boden muss nicht pasteurisiert werden, lediglich die Decke muss dekontaminiert werden mit einer größeren Menge Wasser. Feuchtigkeit 70% Bodentemperatur cirka 25°C, Lufttemperatur der cirka 20°C. im frühen Wachstumsstadium kann sie auch niedriger sein. Der pH- Wert ungefähr 5,7; Torf nicht mit Kalk oder Kreide entsäuern. Ertrag: ungefähr 16 kg pro 1m²

12 Ansprüche undAnbau des Shiitake (Lentinula edodes) Dieser Pilzart zeichnet sich mit außergewöhnlichen geschmacklichen Vorzügen und hohen Nährwerten aus. Außerdem wurde der Pilzart aufgrund der klinisch dokumentierten Untersuchungen eine ganze Reihe Heileigenschaften attestiert. Im Fruchtkörper des Shii-take Pilzes wurden unter anderem Polysacharide festgestellt, die in der Therapie gegen Krebs eingesetzt werden; im Fruchtkörper des Pilzes hat man auch Substanzen festgestellt, die gerinnungshemmende und Cholesterinsenkende Eigenschaften aufweisen. Auch die Antivirensub- stanz Nukleinsäure war im Fruchtfleisch des Pilzes zu finden.

13 Shii-take auch Pasaniapilz Die Pilze werden angebaut auf den abgestorbenen Laubbaumge- hölzen. Sie wachsen in Gruppen (Carpinus, Castanea, Fagus, Quercus) Die optimale Temperatur °C. Feuchtigkeit des Holzes 40-50%, Fruchtkörper werden bei °C gebildet. Im Freien werden die Fruchtkörper vom April bis November gebildet. Die Ernte verläuft wellenweise mit Pausen. Nach drei Jahren folgt eine Unterbrechung und Eintrocknung, danach wässern und schlagen, was das Wachstum des Myceliums aktiviert.

14 Merci beaucoup pour votre attention! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Pilze und ihre Bedeutung. Produktion der Pilze in Polen Unter allen Pilzkulturen beträget die Produktion der Champignons 90% der Pilzzucht Im Jahr 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen