Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mediennutzung von Jugendlichen (JIM-Studie 2008).

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mediennutzung von Jugendlichen (JIM-Studie 2008)."—  Präsentation transkript:

1 Mediennutzung von Jugendlichen (JIM-Studie 2008)

2 Jim Studie 2008 (Deutschland) seit 1998, Jährige Wichtigste Freizeitaktivitäten bleiben mit Freunden treffen, Sport, ausruhen, nichts tun Fast alle Jugendlichen (99%) haben zu Hause einen Computer 65% beschäftigen sich täglich mit dem Computer, 89% mehrmals pro Woche Computer nehmen im Leben junger Menschen immer mehr Raum : Müssten Jugendliche sich für ein Medium entscheiden, würden 51% Internet und Computer (16% das Fernsehen) wählen.

3 [Quelle: Secure Pop SAI, Lorenz Graf Swisscom]

4

5

6 Weitere Ergebnisse JIM-Studie 2008 Treffen mit Freunden täglich: 91% Face-to-Face, 71% im Internet 75% der Internet-Nutzer haben persönliche Informationen, Vorlieben oder Hobbies online gestellt, viele berichten, dass Videos und Fotos ohne eigenes Wissen online gestellt wurden Bei 25% wurde schon jemand im Bekanntenkreis fertig gemacht

7

8

9 JIM-Studie 2008 Die Jugendlichen berichten, dass kaum Auseinandersetzungen mit Eltern über Computerspiele stattfinden. Alter und Bildungshintergrund spielen keine Rolle, es geht ausschliesslich um die Nutzungsdauer. Es gibt meist Regelungen zur Art und Dauer der Nutzung. Mit zunehmendem Alter geht die Bedeutung vieler Medien - zugunsten anderer Freizeitaktivitäten – zurück. Das Internet allerdings weist im Altersverlauf den grössten Zuwachs auf.

10

11

12


Herunterladen ppt "Mediennutzung von Jugendlichen (JIM-Studie 2008)."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen