Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Delmenhorst und das „Nazi-Hotel“ Chronologie und Hintergründe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Delmenhorst und das „Nazi-Hotel“ Chronologie und Hintergründe."—  Präsentation transkript:

1 Delmenhorst und das „Nazi-Hotel“ Chronologie und Hintergründe

2 Delmenhorst gegen Rechts Erste Publikation über Verkaufsabsichten ( ) Gründung der Bürgerinitiative „Für Delmenhorst“ und einrichten eines Treuhandkontos ( ) Erste Demo gegen den Verkauf ( ) Stadtrat ändert die Sanierungssatzung für das Innenstadt-Zentrum ( ) Flohmarkt für guten Zweck ( ) Werder-Trikotversteigerung ( ) Momentan: Abwarten da Erwerb durch GSG möglich

3 Lehre als Kellner, Ausbildung an Hotelfachschule, Touristikstudium Arbeitete in ausländischen Hotels Wechselt 1972 zur Dorint-Kette, wird dort später Geschäftsführer Kauft 1992 Hotel am Stadtpark, Delmenhorst Bankrott und Schließung des Hotels 2001 Günther Mergels Hintergrund

4 Jürgen Rieger Hintergründe des Nazianwalts

5 politischer Werdegang 1968, Beitritt der Gruppe „Aktion Oder-Neiße“ 1972, Vorstandsmitglied im „Nordischen Ring“, Herausgeber der Zeitschrift „Neue Anthropologie“ 1989, Hauptfunktionär der völkischen „Artgemeinschaft“ Funktionär der NPD Aufbau des „Nationalen Einsatz-Kommandos“ Führendes Mitglied im „Norddeutschen Ring“ und der „Northern League“

6 Publikationen 1969, Rasse – Ein Problem auch für uns 2004, Vorwort zur 2. russischen Ausgabe von Hans F.K. Günther – Ausgewählte rassenkundliche Werke Artikel in der Nordischen Zeitung Artikel in russischen Zeitungen

7 Immobilien 1978, Anwesen in Hetendorf 1995, Grund und Herrenhaus in Schweden 1999, Gebäudekomplex in Hameln 2003, Schützenhaus in Pößneck 2004, ehem. Bundeswehrgrundstück in Dörverden Weitere Immobilien in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

8 Quellen

9


Herunterladen ppt "Delmenhorst und das „Nazi-Hotel“ Chronologie und Hintergründe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen