Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Medien und die Vermittlung mathematischer Inhalte Franz Embacher Institut für Theoretische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Medien und die Vermittlung mathematischer Inhalte Franz Embacher Institut für Theoretische."—  Präsentation transkript:

1 Neue Medien und die Vermittlung mathematischer Inhalte Franz Embacher Institut für Theoretische Physik Universität Wien Vortrag am Institut für Mathematik der Universität Wien,

2 Inhalt Aspekte Neuer Medien Ziele/Positionen Verstehen von Schlüsselbegriffen Fähigkeit zu didaktischer Planung Fehler Selbständiges Arbeiten Diskrete Mathematik Interdisziplinarität

3 Aspekte Neuer Medien Multimedialität, Interaktivität Hypertext „instantane“ Verweise und Verknüpfungen Leichte Verfügbarkeit von Ressourcen  größere Vielfalt Kommunikation

4 Ziele/Positionen Unser Wissen über die didaktischen Dimensionen der Neuen Medien vermehren. Fähigkeiten zu didaktisch reflektiertem Einsatz und kompetenter Gestaltung von Lernhilfen neuen Typs vermitteln. Innovativen Medieneinsatz in die Lehre (LA-Ausbildung) didaktische Forschung LehrerInnenfortbildung, Betreuung der AbsolventInnen,... Präsentation des Instituts integrieren. Die Bildung einer der traditionellen "Übungsaufgabenkultur" vergleichbaren „Kultur des NM-Einsatzes“ fördern.

5 Verstehen von Schlüsselbegriffen Begriff der Funktion: Abhängigkeitsaspekt Zuordnungsaspekt Begriff der Ableitung: Verschiedene Verstehensebenen trennen: Problem/Setting/Sprache – Berechnung Puzzle: Mit mehreren Objekten gleichzeitig umgehen

6 Fähigkeit zu didaktischer Planung Folgen: Numerische Berechnung: Visualisierung: Ab welchem Glied ist ? - exakte Berechnung - numerische Berechnung Beispiel:

7 Fähigkeit zu didaktischer Planung Zur Einführung der Eulerschen Zahl e : Alternative zur kontinuierlichen Verzinsung e ist die einzige positive Zahl, für die gilt.

8 Fehler In der Schule wurde gelernt: Aufgabe bei der Schularbeit: Eine Schülerantwort: 5

9 Fehler Ist der Term immer ? Spielregel:... „Klammer auf“... „Klammer zu“

10 Fehler Interaktive Tests zur Früherkennung von Missverständnissen: Herausheben üben Zahlen in Terme einsetzen Bruchrechnen Definition von Mengen sin(90°) größer als 1 „Unterstufenfehler“ Mario Wunderl: SchülerInnenfehler in Mathematikaufgaben der schriftlichen AHS-Matura

11 Selbständiges Arbeiten Offenes Lernen, Wissenskonstruktion Lernpfade als pädagogisches Hilfsmittel Projekt „Perspektiven für einen zeitgemäßen Mathematikunterricht“ (Naturwissenschaftswerkstatt) Beispiel: „Einfache Potenzfunktionen“ (Wolfgang Zach) Planungskompetenz Versprachlichung Kommunikation Lernpfade in der LA-Ausbildung Beispiel: „Computermathematik“ Beispiel: „Derive-Einführung“ (Maria Koth)

12 Diskrete Mathematik Realistische Anwendungsbezüge „Diskrete mathematische Welten“ Beispiel: Graphen Interessante Themenstellungen Beispiel: Kryptographie Ideale Kombination Mathematik/Informatikunterricht Kompetenz im Umgang mit Software

13 Interdisziplinarität Fächerübergreifender und projektorientierter Unterricht Neue Medien als Gegenstand des Unterrichts Sehr spezielle Ressourcen  Distribution Ziel: Interdisziplinäres Ausbildungsnetzwerk Rolle von „Anwendungen“ im Mathematikunterricht Was kann die Mathematik anderen Fächern bieten? Barrieren gegenüber der Mathematik überwinden Das Bild der Mathematik in der Öffentlichkeit

14 Danke Diese Präsentation finden Sie am WWW unter Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Neue Medien und die Vermittlung mathematischer Inhalte Franz Embacher Institut für Theoretische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen