Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Ökologische Fußabdruck Methode, Ausblick, Forschungsbedarf Mag. Stefan Moidl 25.Oktober 2006 Veranstaltung des Ökobüro Ökologischer Fußabdruck und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Ökologische Fußabdruck Methode, Ausblick, Forschungsbedarf Mag. Stefan Moidl 25.Oktober 2006 Veranstaltung des Ökobüro Ökologischer Fußabdruck und."—  Präsentation transkript:

1 Der Ökologische Fußabdruck Methode, Ausblick, Forschungsbedarf Mag. Stefan Moidl 25.Oktober 2006 Veranstaltung des Ökobüro Ökologischer Fußabdruck und Ernährung - was hat das miteinander zu tun?

2 Leben auf zu großem Fuß Der Ökologische Fußabdruck: Ein Maß für die globale Nachhaltigkeit bzw. Nicht- Nachhaltigkeit Der Ökologische Fußabdruck und die Biokapazität als Maß für den Zustand des Planeten

3 Grundidee des Fußabdrucks Bestimmung der Fläche, die zur Versorgung mit Nahrung, Energie, Holz etc. erforderlich ist und der Fläche welche für die Entsorgung von Abfällen benötigt wird.

4 Berechnung des Fußabdruck

5 Anstieg des Footprint Quelle: LPR WWF 2006

6 Österreich 4,9 ha;Weltweit 1,8 ha Quelle: LPR WWF 2006

7 Begriffe Ökologischer Fußabdruck Biokapazität Ökologisches Defizit Globale Hektare Weltweite Durchschnittserträge

8 Wie viele Planeten brauchen wir? Quelle: LPR WWF 2006

9 Footprint - Energie Quelle: LPR WWF 2004

10 Footprint - Wald Quelle: INFRAS 2006

11 Footprint - Tierhaltung Quelle: INFRAS 2006

12 Footprint und Human Development Index Quelle: LPR WWF 2006

13 Was kann der Ökologische Fußabdruck nicht aussagen? Nicht-ökologische Dimension von Nachhaltigkeit Abbau von nicht-erneuerbaren Ressourcen Von Grunde an nicht nachhaltige Aktivitäten (z.B. Dioxine, Schwermetalle) Umweltzerstörung Verlust an Biodiversität Bedarf der Natur Tourismus

14 Was kann der ökologische Fussabdruck nur ungenügend abbilden? Schädlichkeit von Abfällen (z.B.Schwefeldioxid) Süsswasserverbrauch Methode basiert auf Weltdurchschnittserträgen

15 75% Reduktion ? Quellen: LPR WWF 2006, Nicht nachhaltige Trends IFF 2006

16 Was braucht´s für die Zukunft? Umsetzung von Maßnahmen zur Reduktion des ökologischen Fußabdruckes Umfassende Aufarbeitung und Darstellung österreichischer und internationaler Daten Ergänzung von Top Down durch Bottom Up

17 Grundlagen verbessern Vergleich vorhandener österreichischer Studien mit internationalen Studien Umfassende Bearbeitung der Daten Gute Aufarbeitung und Darstellung Ein Vergleich mit anderen Ländern

18 Konkrete Netto-Energie-Bilanzen

19 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Der Ökologische Fußabdruck Methode, Ausblick, Forschungsbedarf Mag. Stefan Moidl 25.Oktober 2006 Veranstaltung des Ökobüro Ökologischer Fußabdruck und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen