Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.nofaevaku.org MANV-Grundlagen MANV Massenanfall von Verletzten oder/und Patienten Teil 2 Verständigen + Alarmieren Teil 3 Abwicklung Teil 1 Grundlagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.nofaevaku.org MANV-Grundlagen MANV Massenanfall von Verletzten oder/und Patienten Teil 2 Verständigen + Alarmieren Teil 3 Abwicklung Teil 1 Grundlagen."—  Präsentation transkript:

1 MANV-Grundlagen MANV Massenanfall von Verletzten oder/und Patienten Teil 2 Verständigen + Alarmieren Teil 3 Abwicklung Teil 1 Grundlagen Teil 4 Führung

2 MANV-Grundlagen  MANV MANV = Kurzbezeichnung für ein Szenario, das zum Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten geführt hat. Dies kann in der Folge eines internen oder externen Unglücksgeschehens anfallen. Im Teil 1 begegnen uns folgende Begriffe:  Internes Ereignis Geschehen, das sich innerhalb des Krankenhauses ereignet. Dies mit der Folge, dass Patienten, eigenes und fremdes Personal, betroffen sein kann. Das Krankenhaus ist Gegenstand des Geschehens und benötigt Hilfe.  Externes Ereignis Geschehen, das sich außerhalb des Krankenhauses ereignet. Dies mit der Folge, dass das Krankenhaus mit seinen Möglichkeiten zur Hilfeleistung gefordert ist. Es kann aber auch in der Funktionalität selbst betroffenen sein, wenn es zu direkten oder indirekten Auswirkungen kommt, z.B. bei Störungen in der Infrastruktur.

3 MANV-Grundlagen Geschehen, von denen Krankenhäuser bereits betroffen waren. Interne Geschehnisse (Beispiele) Brand Explosion Versorgungsstörung (Gase; Strom; Wasser; Lüftung, Transport, Verpflegung) Gefahrgutfreisetzung Chemieunfall Strahlenunfall Einsturz Erdbebenolge Drohungen Externe Geschehnisse (Beispiel) Sturm Explosion Erdbeben MANV Erdrutsch Überschwemmung Stromausfall Gefahrgutfreisetzung Störung der Wasserversorgung Terroristische Bedrohung

4 MANV-Grundlagen Versorgung von MANV-Verletzten/Patienten … am Einsatzort durch den Rettungsdienst/die BOS: Erste Hilfe, Sichtung und Registrierung am Schadensort bzw. an der Patientenablage/dem Sammelplatz, den Transport in Krankenhäuser und/oder Arztpraxen. … im Krankenhaus: die weitere Versorgung, ambulant oder stationär. Diese umfasst:

5 MANV-Grundlagen Gesetzliche Vorgaben, für den MANV-Einsatz des Krankenhauses: Krankenhäuser haben gemäß § 5 LKatSG (Landes-Katastrophenschutzgesetz) § 28 LKHG (Landeskrankenhausgesetz) Vorbereitungen zu treffen, in der Form von Alarm- und Einsatzplänen; auch für den Fall eines MANV! Hinweis: Die Entsendung von Ärzten an eine Einsatzstelle außerhalb des Krankenhauses ist der Thoraxklinik personell nicht möglich!

6 MANV-Grundlagen Aufgaben des Krankenhauses im MANV-Einsatz:  Erstversorgung/Verlegungen/Entlassungen organisieren und vollziehen!  Sammelstellen einrichten!  Sichtung vollziehen und Erste Hilfe gewähren!  Behandlungsbereiche einrichten und betreiben!  Ambulante oder/und stationäre Versorgung!  Betreuung sicherstellen, auch der Krankenhausseelsorge und des Sozialdienstes!

7 MANV-Grundlagen Ziele des Krankenhauses im MANV-Einsatz:  Die Aufgabenerfüllung durch optimale Organisation des Mangels an Ressourcen beherrschen.  Ausrichten der Versorgung an der jeweiligen Dringlichkeit!  Überleben vieler Betroffener durch optimale Nutzung der verfügbaren Kapazitäten!  Zeitspanne überbrücken, bis zur Wiederherstellung der individual-medizinischen Regelversorgung!  Gezielte Zuweisung zu OP, Intensiv oder allgemeinen Stationen!  Bei Bedarf die Verlegung in ein für die Weiterversorgung geeignetes Krankenhaus veranlassen!

8 MANV-Grundlagen Zuständigkeit innerhalb des Krankenhauses im MANV-Einsatz:  Anordnung des Vollzuges der notwendigen vorläufigen Maßnahmen durch die Ko-Funktionen, als KlinEL (vorläufige Kliniik-Einsatzleitung) !  Überwachung der vorbereitenden Maßnahmen durch die Technische Leitung, unterstützt vom AK- Notfall!  Fortführung der Maßnahmen durch die KEL (Klinikeinsatzleitung), sobald diese arbeitsfähig zusammengetreten ist!

9 MANV-Grundlagen Verpflichtung der Beschäftigten der Thoraxklinik:  Sich Kenntnisse über die Alarmabwicklung und die anfallenden Tätigkeiten anzueignen.  Sich mit den Festlegungen der MANV-Regelung vertraut zu machen!  Sich auf eine Mitarbeit in den Teams der Notfallstellen (z.B. Sichtung, Verletztenablage, Behandlungseinrichtungen, Versorgung, Betreuung) einzurichten!  In Kenntnis der vorgesehenen Betriebsabläufe durch Vorschläge zur Verbesserung der Aufgabenerfüllung beizutragen!


Herunterladen ppt "Www.nofaevaku.org MANV-Grundlagen MANV Massenanfall von Verletzten oder/und Patienten Teil 2 Verständigen + Alarmieren Teil 3 Abwicklung Teil 1 Grundlagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen