Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ulrich Beck - Weltrisikogesellschaft Sarah Rossmann, Daria Urdl, Daniel Göhring, Clemens Riegler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ulrich Beck - Weltrisikogesellschaft Sarah Rossmann, Daria Urdl, Daniel Göhring, Clemens Riegler."—  Präsentation transkript:

1 Ulrich Beck - Weltrisikogesellschaft Sarah Rossmann, Daria Urdl, Daniel Göhring, Clemens Riegler

2 Einleitung & Kap. I 1986: Risikogesellschaft -1999: World Risk Society -2007: Weltrisikogesellschaft Antizipation verändert die Welt Welthässlichkeitsbewerb 11. September Roter Faden & Weltrisikogesellschaft

3 Risiko Semantik Descartes Relativwahrheiten Risikogesellschaft Nebenfolgen der Modernisierung Klimawandel Demokratisierung der Gefahren Weltgefahrengesellschaft Angst → vernünftiger Totalitarismus

4 Kap. II Ausgangspunkt: Einwände & kritische Fragen zum Begriff der (Welt)Risikogesellschaft: Sind Risiken zeitlos? Das Risikokalkül Die Definitionsverhältnisse als Herrschaftsverhältnisse Das Terrorrisiko

5 Kap. III Die eigentliche Gefahr der Weltrisikogesellschaft: das Risiko des Nichtwissens Risiken: allgegenwärtig & nicht kontrollierbar Menschheitsschock Die Messung der Unsicherheit

6 Kennzeichen von globalen Risiken: -Delokalisation -Unkalkulierbarkeit -Nicht-Kompensierbarkeit Individualisierungsschub: Entwurzelung ohne Verwurzelung Das kosmopolitische Moment

7 Kap. IV Inszenierung von globalen Risiken Ziel terroristischer Katastrophen: - Zivile Unsicherheit - Verwundbarkeit und Gefahr Weiters wichtig für Inszenierungen: Massenmedien Clash of Cultures Säkularer Glaube an Weltrisiken vs. Religiöser Glaube an Gott

8 Kap. V Weltöffentlichkeit und globale Subpolitik oder: Wie real ist die Klimakatastrophe? Rahmenbedingungen der ersten Moderne werden aufgehoben Schlüsseldimension f. Beck: - ökologische Krisen & Klimawandel Entgrenzung der Politik → globale Subpolitik Gefahren = Ergebnisse sozialer Inszenierungen

9 Realistische & konstruktivistische Perspektiven der Weltrisikogesellschaft Transnationale Diskurskoalitionen Aufhebung des Dualismus Natur – Gesellschaft Kosmopolitische Moment der ökologischen Krise Globalisierung von oben & von unten Punktuelle Koalitionen der Gegensätze in der Weltrisikogesellschaft „Subpolitik des globalen Terrorismus“

10 Kap. VI Der Vorsorgestaat oder: Von der Antiquiertheit des linearen Fortschrittspessimismus Lineares Fortschrittsmodell (ob positiv oder negativ ist überholt) Konsequenzen von Entscheidungen nicht mehr vorhersehbar; die ganze Gesellschaft wird zum Labor

11 Nachbesprechung & Diskussionsanregung: -Zahlreiche Wiederholungen -Aufbau der Kapitel manchmal unzusammenhängend -Teilweise leere Phrasen & Worthülsen, welche nicht viel aussagen Ist Fortschritt ohne Risiko überhaupt möglich? Haben sich die Risiken im Laufe der Menschheitsgeschichte verringert oder vergrößert?


Herunterladen ppt "Ulrich Beck - Weltrisikogesellschaft Sarah Rossmann, Daria Urdl, Daniel Göhring, Clemens Riegler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen