Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten"—  Präsentation transkript:

1 Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten
Referat Doris Bleuel Juni 2013

2 Konfliktthemen Elterliche Sorge und Umgang Unterhalt
Gefährdung des Kindeswohls Unerlaubte Kindesentnahme Doris Bleuel

3 Probleme Unterschiedliche Kulturen Mit unterschiedliche Rechtssystemen
Mit unterschiedlichen Erziehungsauffassungen Unterschiedliche Sprachen Doris Bleuel

4 Rechtliche Grundlagen bei IKK
Haagener Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte von internationaler Kindesentführung (HKÜ) Brüsseler IIa Verordnung Internationales Familienrechtsverfahrengesetz Doris Bleuel

5 Ziele der gesetzlichen Regelungen
Der internationale Schutz eines Kindes vor den Nachteilen eines widerrechtlichen Verbringens oder Zurückhaltens Die Einführung von Verfahren, um die sofortige Rückgabe des Kindes in den Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes sicherzustellen Die Gewährleistung des Rechts zum persönlichen Umgang mit dem Kind Doris Bleuel

6 Schwierigkeiten bei Erreichen der Ziele
Enormer zeitlicher Druck (6 Wochen) Hohe emotionale Belastung für die Kinder und die Eltern Entscheidung wird durch das Gericht gefällt Gewinner-Verlierer Situation Doris Bleuel

7 Möglichkeiten von Mediation
Verfahren kann im gegenseitigen Einverständnis ausgesetzt werden Zur Klärung weitergehender Fragen wie z.B. Dauerhafter Lebensmittelpunkt des Kindes Gewährleistung von regelmäßigen Umgangskontakten Finanzielle Versorgung des Kindes Doris Bleuel

8 Breslauer Erklärung Binationale Co-Mediation
Mediatoren gleicher Herkunft wie Parteien Vertretung beider Geschlechter Vertreter aus psychologischer/ pädagogischer/juristischer Berufsgruppe Schnelle Einsetzbarkeit Doris Bleuel

9 Hilfestellungen geben
MIKK e.V. Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten (www.mikk-ev.de) ZAnk – Zentrale Anlaufstelle für grenzüberschreitende Kindschaftskonflikte (www.ZAnk.de) Doris Bleuel

10 Aufgaben Informationen Beratung Vermittlung Doris Bleuel

11 Binationale Projekte Deutsch – Spanisch Deutsch – Amerikanisch
Deutsch – Polnisch Deutsch – Britisch Deutsch - Französisch Doris Bleuel

12 Danke für eure Aufmerksamkeit
JA , das war´s Danke für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen