Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klassische Philologie nach dem 2. Weltkrieg an der Staatlichen Universität Lettlands 1945 - 1956 Ieva Kalniņa.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klassische Philologie nach dem 2. Weltkrieg an der Staatlichen Universität Lettlands 1945 - 1956 Ieva Kalniņa."—  Präsentation transkript:

1 Klassische Philologie nach dem 2. Weltkrieg an der Staatlichen Universität Lettlands Ieva Kalniņa

2 Struktur der Klassischen Philologie an der Universität Abteilung für Klassische Philologie mit einem Lehrstuhl – dem Lehrstuhl für Klassische Philologie (1944 – 1949) Lehrstuhl für Klassische Philologie (1949 – 1955) Lehrstuhl für Fremdsprachen und Klassische Philologie (1955 – 1963) Lehrstuhl für Klassische Philologie

3 Lehrkräfte des Lehrstuhls für Klassische Philologie Professor K. Straubergs – im Exil in Schweden, Professor P. Ķikauka – seit 1944 im Exil in Deutschland, seit 1948 – in Kanada, Lateinlehrer der besten Rigaer Gymnasien, Absolventen der Universität Lettlands – J. Lezdiņš, A. Rāta, E. Roba L. Čerfasa

4 Die wichtigsten Arbeitsbereiche des Lehrstuhls für Klassische Philologie Umgestaltung der Lehrprogramme Ideologische Weiterbildung Latein- und Griechischunterricht Verfassen von Lehrbüchern Fachliche Weiterbildung

5 Umgestaltung der Lehrprogramme Einführung von einheitlichen Lehrplänen an den Universitäten der UdSSR nach Vorbild der Moskauer Universität Einführung des fünfjährigen Lehrplans Obligatorischer Vorlesungsbesuch Zunahme des Umfangs von allgemeinen Fächern Zunahme der Bedeutung der russischen Sprache

6 Themen der Diplomarbeiten im Jahre 1948 Das soziale Umfeld in den Werken Hesiods und Homers Tacitus – Ideologe des aristokratischen Senats Das wirtschaftliche Leben in Odyssee Zeitgenössische Ideen in Vergils Aeneis Tiberius in Darstellung von Tacitus und Suetonius

7 Beschluss des Fakultätsrats vom 18. Juni 1949 Liquidierung der Abteilung für Klassische Philologie und ihre Umgestaltung zum Lehrstuhl für Klassische Philologie Keine weitere Immatrikulation von Studenten ab 1950/1951 Die Möglichkeit der Absolvierung der Universität nach individuellem Plan für die Studenten des 5. Studienjahres Schwierigkeiten für die Studenten des 4. Studienjahres

8 Ideologische Weiterbildung Politinformation im Frühjahrssemester ) Die gigantischen Bauten der Stalinzeit, 2) Dokumente über die Vorbereitung der amerikanischen Aggression in Korea, 3) Vorschlag des Ingenieurs Kowaljow, 4) Kampf gegen den bürgerlichen Nationalismus

9 Latein- und Griechischunterricht Latein in den Studienprogrammen Philologie, Geschichte, Jura und Medizin Griechisch als fakultativer Kurs im Studienprogramm für lettische Philologie Ursprünglich – Kurs der antiken Literatur nur für die Studienrichtung “Russische Sprache und Literatur”

10 Lateinunterricht und Ideologie Herbstsemester J. Lezdiņš Referat Ideologische und politische Erziehung im Lateinunterricht L. Čerfase Referat Lehrbücher für Latein vom Standpunkt der ideologischen und politischen Erziehung A. Rāta Marxistisches Herangehen in der Deutung des antiken gesellschaftlichen Lebens

11 Lehrbücher J. Lezdiņš Vox Latina. Rīga, J. Lezdiņš Elementa Latina. Rīga,1953. J. Lezdiņš Elementa latīna 2. Rīga,1956. J. Lezdiņš Studia latina. Tiesību zinātņu studentiem / Für Jurastudenten. Rīga, A. Rāta. Latīņu valodas kurss / Kurs der lateinischen Sprache. Rīga, L. Čerfasa, T. Antīkās literatūras vēsture. Fomina. Geschichte der antiken Literatur / Rīga, 1968.

12 Fachliche Weiterbildung Kritik der ausländischen Bücher Vestņik drevņei istoriji / Berichte über die Geschichte des Altertums Die Universität für Marxismus - Leninismus Erlangung des Grades Dozent


Herunterladen ppt "Klassische Philologie nach dem 2. Weltkrieg an der Staatlichen Universität Lettlands 1945 - 1956 Ieva Kalniņa."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen