Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

253.533 Großes Entwerfen "utopia.real.14" Diskussionsrunde: Technische Entwicklungen, neue Wege für Architektur Vernetzung Mensch – Maschine – Natur Maximilian.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "253.533 Großes Entwerfen "utopia.real.14" Diskussionsrunde: Technische Entwicklungen, neue Wege für Architektur Vernetzung Mensch – Maschine – Natur Maximilian."—  Präsentation transkript:

1 Großes Entwerfen "utopia.real.14" Diskussionsrunde: Technische Entwicklungen, neue Wege für Architektur Vernetzung Mensch – Maschine – Natur Maximilian T. Peter (Matrikelnr.: ) Daniel Wieser (Matrikelnr.: ) Kristina S. Flügger (Matrikelnr.: )

2 Diskussionsrunde: Technische Entwicklungen, neue Wege für Architektur Vernetzung Mensch – Maschine – Natur - frühe technische Zukunftsvisionen - heutige technische Zukunftsvisionen - bionische Architekturzugänge

3 frühe technische Zukunftsvisionen

4

5

6 Discopter City (1930)

7 frühe technische Zukunftsvisionen

8 Autoplane (1917)

9 frühe technische Zukunftsvisionen

10

11

12 heutige technische Zukunftsvisionen „Das 5. Element“ Science-Fiction-Film Der Film zeigt eine Zukunftskulisse im Jahre „Blade Runner“ Science-Fiction-Film Der Film wie auch das 5. Element eine ähnliche Zukunftskulisse mit fliegenden Autos.

13 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: MVRDV – „Skycar City“ 2008 Der Umgang zwischen Infrastruktur, Architektur und Urbaner Form

14 heutige technische Zukunftsvisionen MVRDV – „Skycarcity“ Kürzere Wegstrecken, einfachere Verbindungen schaffen ( gelb = heutiges Infrastrukturensystem, rot = Infrastruktur der Zukunft)

15 heutige technische Zukunftsvisionen MVRDV – „Skycarcity“ Landeplätze = Parkplätze - Warbenstruktur

16 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: Shimizu Corporation – “Green Float project” - Botanische Städte, die wie große Seeroseblätter im äquatorialen Pazifik schwimmen.

17 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: Shimizu Corporation – “Green Float project” - Zentrum dieser “Seerosenblätter” sind Türme, Höhe: 1000 m und Durchmesser: 1000 m.

18 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: Shimizu Corporation – “Green Float project” - Insgesamt fasst die Insel 40’000 Bewohner. - Jede Insel hat einen Durchmesser von 3 km, sie enthalten Wälder, Anbauflächen sowie diverse Reservoirs. - Bedarf an Ressourcen wird von Sonnen-, Wind-, Thermal- und Gezeitenkraftwerke abgedeckt. Dadurch sind die Inseln jeweils vollkommen autark.

19 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: Charly Duchosal (Schweiz) – „Mountain City” - Die Stadt integriert mit der Natur, geschützt in der Berglandschaft.

20 heutige technische Zukunftsvisionen Architekten: Damian Przybyla und Rafal Przyvyla – „Migrant Skyscraper“ - Die Architektur in Bewegung versetzen.

21 Bionik in der Architektur - Zoomorphismus Grundriss, Turtle Portable Puppet Theatre Michael Sorkin, 1995 Vergleich Grashalm – Fernsehturm Wisser und Nachtigall Jellyfish Hotel Michael Sorkin, 2010

22 Bionik in der Architektur - Eugene Tsui Naturstudien

23 Bionik in der Architektur - Eugene Tsui Ultima Tower, 1991 Prosperity Tower, 1991

24 Bionik in der Architektur - Faltungen Lunar Exploration Architecture – Deployable Structures for a Lunar Base P. Gruber, 2007

25 Bionik in der Architektur - Hochdruckstabilisation Architonic Concept Space III – System FiDU Oskar Zieta, CAAD faculty ETH, 2010

26 Bionik in der Architektur – Flechtsystem Centre Pompidou Metz Shigeru Ban, 2011

27 Bionik in der Architektur – Wabenkonstruktionen Otto, Hecker, Fuller, FOA, PTWSwissCell, harzgetränktes Spezialpapier

28 Bionik in der Architektur – Tesselation Adaptive Generative Pattern Giorgos Artopoulos, Stanislav Roudavski, 2005

29 Bionik in der Architektur – Verbundkonstruktion Fiber Architecture Tokujin Yoshioka, 2006

30 Bionik in der Architektur – Reaktive Strukturen Construction in Vivo Neri Oxman, A. John Hart, 2008

31 Bionik in der Architektur – Oberflächenbehandlung Photokatalyse, hydrophil, selbstreinigend Muhammad Ali Center, Kentucky, 2005 Big Splash Lyderic Bocquet, 2007 Gecko Glue Liming Dai,Zhong Lin Wang, 2008 Lotus-Effekt, selbstreinigend, mikrorau G.Crete.Ultra (UHPC) G.tecz

32 „Mikrolamellen reagieren auf äußere Reize“ „Gestreckte Nanoröhrchen machen Kunststoffe robuster“ „Superleichte Aerogele bieten bessere Wärmedämmung“ „Fassaden als Kraftwerke: Farbe erzeugt Solarstrom“ „Schaltbare Fenster lassen Licht rein und halten Wärme draußen“


Herunterladen ppt "253.533 Großes Entwerfen "utopia.real.14" Diskussionsrunde: Technische Entwicklungen, neue Wege für Architektur Vernetzung Mensch – Maschine – Natur Maximilian."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen