Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Aktivitäten des Regionalen Übergangsmanagements Göttingen Schwerpunkt Optimierung Berufsorientierung Susanne Berdelmannn Regionales Übergangsmanagement.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Aktivitäten des Regionalen Übergangsmanagements Göttingen Schwerpunkt Optimierung Berufsorientierung Susanne Berdelmannn Regionales Übergangsmanagement."—  Präsentation transkript:

1 1 Aktivitäten des Regionalen Übergangsmanagements Göttingen Schwerpunkt Optimierung Berufsorientierung Susanne Berdelmannn Regionales Übergangsmanagement Göttingen

2 2 Schwerpunkte des Gesamtprojektes RÜM Gö Datenerhebung Übergang Schule - Beruf Bestandsaufnahme der Angebote, Längsschnittstudie „Und was machst Du jetzt so?..“ Berufsorientierungskonzepte in Schulen optimieren Forum Schule, Schulberatung, Arbeitskreise Praktische Umsetzung an einer Modellschule Übergänge und Schnittstellen optimieren Forum Übergangssystem Kooperation mit regionalen Akteuren

3 Ausbildungschancen für Jugendliche mit Migrationshintergrund verbessern! Jugendliche mit Migrationshintergrund sind überrepräsentiert an Haupt- und Förderschulen verlassen die allgemeinbildende Schule mit niedrigeren Schulabschlüssen Schlechte Deutschnoten verhindern RSA nach HS haben wenig Unterstützung beim Übergang durch Eltern haben weniger Chancen bei betrieblicher oder schulischer Ausbildungsplatzsuche (BIBB REPORT, Heft 15/10)

4 Unterstützungsmöglichkeiten Jugendliche beim Erwerb von höheren Schulabschlüssen fördern Interkulturelle Kompetenzen ausbauen und wertschätzen Mädchenförderung und Elternarbeit Individuelle Begleitung beim Übergang in die Ausbildung Veränderung der Einstellungspraxis von Berufsfachschulen und Betrieben Hilfen während der Ausbildung Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche ohne gesicherten Aufenthaltsstatus schaffen

5 Jugendliche mit Migrationshintergrund benötigen Motivation und Zuversicht Wie können Jugendliche beim Übergang in die Ausbildung unterstützt werden? Welche Beiträge können Kommune, Agentur für Arbeit, Schulen, Bildungsträger, Beratungsstellen, Wirtschaft und Verbände leisten?

6 Kontakt: Susanne Berdelmann Regionales Übergangsmanagement Göttingen Telefon:


Herunterladen ppt "1 Aktivitäten des Regionalen Übergangsmanagements Göttingen Schwerpunkt Optimierung Berufsorientierung Susanne Berdelmannn Regionales Übergangsmanagement."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen