Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zum Aufbau einer Betreuungseinrichtung für junge Mütter in Gotha mit engagiertem Netzwerkmanagement zum Erfolg Das Projekt,Fuchsbau‘

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zum Aufbau einer Betreuungseinrichtung für junge Mütter in Gotha mit engagiertem Netzwerkmanagement zum Erfolg Das Projekt,Fuchsbau‘"—  Präsentation transkript:

1 zum Aufbau einer Betreuungseinrichtung für junge Mütter in Gotha mit engagiertem Netzwerkmanagement zum Erfolg Das Projekt,Fuchsbau‘

2 junge Mütter in unserer Gesellschaft  junge Mädchen haben häufig, wenn sie ein Kind erwarten, in ihrer eigenen Familie Schwierigkeiten und „Stress“ mit Eltern und Vätern  die schwangeren jungen Frauen erkennen bald, dass sie mit den neuen und vielfältigen zusätzlichen Aufgaben als Mutter überfordert wären.  es besteht die Angst, dass die eigene persönliche und berufliche Entwicklung und damit die eigene Existenz mit einem Kind beeinträchtigt wäre  die jungen Mütter wollen ihr soziales Umfeld (Freunde, Schule) nicht aufgeben, daher werden Betreuungs-Einrichtungen, die nicht vor Ort sind, ausgeschlossen  ein eigenständiges Leben mit einem Kind außerhalb des Elternhauses wird oft als Perspektive ausgeschlossen, der einzige bleibende Ausweg ist dann der Schwangerschaftsabbruch. Das Projekt ‘Fuchsbau‘ will in Gotha eine Zukunftsperspektive für minderjährige Schwangere bieten Rahmenbedingungen/ Handlungsbedarf

3 Das Projekt ‚Fuchsbau‘ will  schwangeren und minderjährigen Frauen eine Lebens- Perspektive im Großraum Gotha bieten  jungen Müttern eine Zukunft mit Kind ermöglichen  die Entwicklung der Selbstständigkeit der Mütter fördern  eine positive und wohlbehütete Entwicklung der Kinder sicherstellen  bestehende soziale Hilfsorganisationen oder Personen einbinden Der,Fuchsbau‘ soll eine Stätte der Geborgenheit für die dort lebenden jungen Mütter sein. Hier erhalten sie und ihre Kinder Zuneigung und Aufmerksamkeit und werden aktiv in der Alltagsbewältigung unterstützt. Ziele

4 Das Projekt ‚Fuchsbau‘ …  rettet neues Leben (weniger Schwangerschaftsabbrüche)  fördert das soziale Ver- antwortungsbewußtsein und die Selbstständigkeit junger Menschen  verbessert die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten  vermittelt ein positives Gemeinschaftserlebnis  verbessert das soziale Klima in Gotha und  bietet Perspektiven in Gotha  ist einfach und flexibel  ist in ähnlicher Form bereits andernorts erfolgreich umgesetzt  ist überkonfessionell und verbandsübergreifend  ist nachhaltig, vielschichtig und integrativ (durch Einbindung aller be- teiligten Ämter, Schulen, Vereine, Wohlfahrtsverbände, Unter- nehmen und Einzelpersonen)  ist fachlich und inhaltlich ausgereift … eine in Gotha dringend benötigte Einrichtung Vorteile/ Nutzen

5 Soziale bzw. gemeinnützige Einrichtungen/Vereine -. Die Partner des ‚Fuchsbaus‘ Unternehmen -. Schulen und Eltern Schulen und Eltern -. Verbände, Ämter, politische Einrichtungen -. Der Verein Fuchsbau e.V. -.

6 Zweck des Vereins Fuchsbau e.V. der Aufbau und die Etablierung einer Betreuungs- Einrichtung nach SGB VIII § 45 in Gotha für minderjährige Schwangere bzw. Mütter die rechtliche und finanzielle Absicherung des langfristigen Fortbestandes der Einrichtung die geregelte Unterbringung junger Mütter nach SGB VIII § 19 und § 34 in einer Betreuungs-Einrichtung die finanzielle und aktive Unterstützung und Förderung der Betreuungs-Einrichtung und des Begleitprogrammes durch die Vereinsmitglieder, Sponsoren und Spender

7 Eröffnungsfeier ist durchgeführt, alle Plätze im Haus sind besetzt Vereinbarungen mit Partnern und Betreuern liegen vor positives Feedback von Bewohnerinnen und beteiligten Ämtern das Mietobjekt ist bezugsfertig die Öffentlichkeit ist informiert weitere Sponsoren und Förderer sind gefunden die ersten Klientinnen zum Einzug sind gefunden Eröffnungsfeier organisieren, Qualitätssicherungs- massnahmen aufsetzen, Vereinbarungen mit Partnern abschliessen Mietobjekt renovieren, sanieren und einrichten, Öffentlichkeitsarbeit inten- sivieren, weitere Sponsoren gewinnen, Klienten finden Der Ablauf des Projektes ‚Fuchsbau‘ Ende Ende September 2007 Ende Mitte die Betriebserlaubnis nach SGB VIII § 45 liegt vor - der Mietvertrag ist unterschrieben - der Verein ist gegründet - die Machbarkeit der Umsetzung ist bewertet, das weitere Vorgehen entschieden Betreiberkonzept und Finanzplan fertigstellen, Betriebserlaubnis und Zuschüsse beantragen, Mietvertrag abschließen - Projektstart - Projektplanung Durchführung der Vereins- gründung, Klärung der rechtlichen und organisatorischen Rahmen- bedingungen, Konzept verfeinern, Machbarkeit bewerten und Vorgehen entscheiden Ende Verein gründen, Machbarkeit klären und Umsetzung entscheiden

8 Die Erfolgsfaktoren des Projektes  Vernetzung mit Ämtern, Verbänden, Vereinen, Schulen und Unternehmen  Modell der Hilfe zur Selbsthilfe  Öffentlichkeitsarbeit  dynamisches Modell … klein beginnen und bedarfsgerecht ausbaubar engagierte Initiatorin und Vereinsmitglieder und vor allem:

9 Die Zukunft des Projektes,Fuchsbau‘ Im Zeitraum des Stipendiat vom Wettbewerb Startsocial sollen bis Mitte Dezember 2006 die Weichen für die Zukunft gestellt werden. ….

10 Kontakt … Julia Kaiser Tel / Mailadresse:


Herunterladen ppt "Zum Aufbau einer Betreuungseinrichtung für junge Mütter in Gotha mit engagiertem Netzwerkmanagement zum Erfolg Das Projekt,Fuchsbau‘"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen