Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Sportgeschichte Institute of Sport History.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Sportgeschichte Institute of Sport History."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Sportgeschichte Institute of Sport History

2 Erster Weltkrieg Ausruf der Deutschen RepublikVersailler FriedensvertragPolitische und wirtschaftliche Krisenjahre Dennoch: Kulturelle Blüte (Goldene Zwanziger)

3 Zuschauerzahlen steigen Stadionbauten Medien (Pressevielfalt, erste Radio-Übertragungen) Wissenschaftliche Anerkennung

4 Ideologische Zersplitterung und ihre InstitutionenDeutsche TurnerschaftDRAfL (Gründung bereits 1917) DRAfL: Bürgerliche & konfessionelle Vereine und Verbände Arbeiter Turn und Sportbund (1919) Sport in der Weimarer Republik

5 TurnerSportler „Reinliche Scheidung“ (1922) Diem: Grundsatz der Ausschließlichkeit Konsequenz: Turner nur Fachverband 1925: Austritt der DT aus DRAfL 3. Sport in der Weimarer Republik

6 (Daten nach Krüger 1993, 92)

7 (Daten nach Luh 2006, 7-8)

8

9

10

11

12 DRAfOS => DRAfL 1917Isolation Deutschlands im internationalen SportDeutsche Kampfspiele: 1922, 1926, : Olympische Spiele in Amsterdam1930: Olympischer Kongress in Berlin

13 Turnunterricht und Schulsport

14 1906: 1520 von Volksschulen haben eine Turnhalle  nur ca. 4%!! mittlere und höhere Schulen Daten nach Krüger (1979), S. 15

15 Kaiserzeit vs. Weimarer Republik Diplom Turn- und Sportlehrer der DHfL (ab 1920) DRAfL als Lobbyist Uneinheitliche Besoldung Pflichtstunden variierten Turnunterricht und Schulsport Turnphilologen und Vereinslehrer ohne sonst. Qualifikation

16 Drei Turnstunden pro Woche / gefordert wurden sechs  die tägliche Turnstunde! Inhalte:- Körperschule - Leistungsturnen - Spiele (u.a. Jägerball, Handball, Fußball, Hockey) Turnunterricht und Schulsport

17 Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen in Berlin Turnunterricht und Schulsport SoSe 1920: 71 Studierende, 1925: 200 Universitätsreife oder „Vorstudium“, ab 1926 Aufnahmeprüfung Nicht rauchen und keinen Alkohol trinken

18 Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen in Berlin Aufnahmetest (Lehramt) Turnunterricht und Schulsport DisziplinDhFL (m)DSHS (m)DhFL (w)DSHS (w) 100m-Lauf13sec13,4sec13sec (nur 75m)15,5sec Hochsprung1,30m1,40m1,00m1,20m Weitsprung4,50m---3,25m--- Kugelstoßen7m (7,5kg)7,6m (7,25kg)6,75m (3,628kg)6,75m (4kg) 3000m12min13min18min10min (2000m)

19 Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen in Berlin Turnunterricht und Schulsport

20 Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen in Berlin Turnunterricht und Schulsport

21 Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen in Berlin Turnunterricht und Schulsport

22 Beyer, E. (1982). Sport in der Weimarer Republik. In H. Ueberhorst (Hrsg.), Geschichte der Leibesübungen.Teilband 2: Leibesübungen und Sport in Deutschland vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart (S ). Frankfurt a. M.: Bartels & Wernitz. Buellesbach, L. & Heering, F. K. (1987). Die Entwicklung des Schulturnens in der Weimarer Republik: dargestellt am Beispiel der Preußischen Oberschulen. Bonn: Verlag Univ. Geßmann, R. (1987). Schulische Leibesübungen zur Zeit der Weimarer Republik. Köln: Sport u. Buch Strauß. Krüger, A. (1979). Turnen und Turnunterricht zur Zeit der Weimarer Republik. Grundlage der heutigen Schulsport- Misere?. In: A. Krüger & D. Niedlich (Hrsg.), Ursache der Schulsport-Misere in Deutschland (S ). London: Arena Publications. Krüger, M. (1993). Einführung in die Geschichte der Leibeserziehung und des Sports. Teil 3: Leibesübungen im 20. Jahrhundert. Sport für alle. Schorndorf: Hofmann. Krüger, M. (2010). Leibesübungen, Gymnastik, Turnen, Spiel und Sport zur Weimarer Republik. In M. Krüger & H. Langenfeld (Hrsg.), Handbuch Sportgeschichte (S ). Schorndorf: Hofmann. Kultusministerium des Landes Nordrhein-Westfalen (1987). Bock auf Schulsport. Ein Schulfach im Wandel der Zeiten (Woche des Sports 1987 der Ruhrfestspiele Recklinghausen). Recklinghausen: Selbstverl. Luh, A. (2006). Fußball als Massenphänomen und Faszinatosum der Weimarer Zeit – Verbreitung, Organisation und Konfliktpotenziale. SportZeiten, 6 (1), Manthey, A. (1928). Sportplatzbau als Problem der Stadtplanung. Kassel: Rudolph & Meister. Naul, R. (1988). Von Potsdam nach Weimar - Schulsportwirklichkeit zwischen pädagogischer Reform und politischer Indienstnahme. In: H.-G. John & R. Naul, (Hrsg.), Jugendsport im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. 11. Fachtagung der dvs-Sektion Sportgeschichte vom 7. bis 9. April 1987 im Büttnerhaus, Reinhausen bei Göttingen (S ). Clausthal-Zellerfeld: dvs-Geschäftsstelle, Univ., Abt. Sportwiss. Naul, R., Jonischeit, L. & Wick, U. (2000). Turnen, Spiel und Sport in Schule und Verein. Jugendsport zwischen 1870 und Aachen: Meyer & Meyer.


Herunterladen ppt "Institut für Sportgeschichte Institute of Sport History."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen