Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prüfung Technische Informatik I (INF 1210) - Teil B (Kurzfragenteil, ohne Hilfsmittel zu lösen) Prof. W. Adi Zeit: 10 Minuten 05.03.2007 Bitte schreiben.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prüfung Technische Informatik I (INF 1210) - Teil B (Kurzfragenteil, ohne Hilfsmittel zu lösen) Prof. W. Adi Zeit: 10 Minuten 05.03.2007 Bitte schreiben."—  Präsentation transkript:

1 Prüfung Technische Informatik I (INF 1210) - Teil B (Kurzfragenteil, ohne Hilfsmittel zu lösen) Prof. W. Adi Zeit: 10 Minuten Bitte schreiben Sie die Lösung auf diesen Fragebogen. Name: …………………………………………….. Matr. Nr.: ………………………….……………… Musterlösung

2 Frage 1: Jede Leuchtdiode in Bild 1 hat eine Durchlassspannung von 2V (siehe Diodenkennlinie). Welche Dioden werden leuchten? Alle Dioden Diode A und B --X---- Diode C Diode A und C A Bild 1 5V Ω C 2 V IDID UDUD Frage 2: Berechnen Sie die verbrauchte Leistung in der Diode in Bild 2 (siehe dazu die Diodenkennlinie von Bild 1). i 1/2 Bild 2 5V Ω i (1 P) X Y B U D =2V -5V + 100Ω · i + 2V = 0 => i = ( 5-2) / 100 = 30mA Verbrauchte Leistung in der Diode: P = i · U D = 30mA · 2V = 60mW

3 Frage 3:Gegeben ist ein n-Kanal MOSFET mit Schwellspannung U T = 2V. Für welche Fälle ist der Drain-Strom I D > 0: --X-- U GS > 2V ---- U GS = 2V ---- U GS < 2V (kreuzen Sie alle zutreffenden Fälle an) Frage 4:Die Schaltung in Bild 4 befindet sich mit dem offen Schalter S im stabilen Zustand. Die Spannung U C (∞) auf dem Kondensator C ist: ---X-- 5 V V V V 10 mA 1 k Ω U c (t) C 0.5 k Ω Bild 4 S Bild 3 U DS =4V S G D IDID U GS (1 P) 0.5 k Ω Nach beliebig viel Zeit nach dem Schließen des Schalters S ist die Kondensatorspannung U C (∞) : V V ---X-- 2,5 V V (1 P) 1 k Ω 5V Uc(∞)Uc(∞) C 1 k Ω

4 Frage 5: Damit eine Datenübertragungsleitung wie in Bild 5 mit einem Wellenwiderstand Z 0 =110 Ω am Ende und am Anfang der Leitung reflexionsfrei betrieben werden kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden: Z e = 110 Ω Z e = 55 Ω ---x--- Z e = Z i = 110 Ω ZiZi ZeZe U0U0 Z 0 = 110Ω, T=30 ns 0 Bild 5 2/2 (1 P) Frage 6: Warum muss ein dynamischer Speicher aufgefrischt werden? Frage 7: Zeichnen Sie die einfachste logische Schaltung für einen 1-Bit Speicher bestehend aus zwei logischen Elementen. (1 P) Die Information wird mittels Kapazitäten gespeichert, die ihre Ladung durch Leckstrome über die Zeit verlieren. Daher muss ein dynamischer Speicher in regelmäßigen Abständen aufgefrischt (die Kapazitäten aufgeladen) werden. Q Q 1 01


Herunterladen ppt "Prüfung Technische Informatik I (INF 1210) - Teil B (Kurzfragenteil, ohne Hilfsmittel zu lösen) Prof. W. Adi Zeit: 10 Minuten 05.03.2007 Bitte schreiben."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen