Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ergebnisse der wirtschaftlichen Analyse im deutschen Teil an der Elbe Hans-Peter Ewens Bundesumweltministerium Bonn Dresden 3. März 2005 Dresden 3. März.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ergebnisse der wirtschaftlichen Analyse im deutschen Teil an der Elbe Hans-Peter Ewens Bundesumweltministerium Bonn Dresden 3. März 2005 Dresden 3. März."—  Präsentation transkript:

1 Ergebnisse der wirtschaftlichen Analyse im deutschen Teil an der Elbe Hans-Peter Ewens Bundesumweltministerium Bonn Dresden 3. März 2005 Dresden 3. März 2005

2 Gliederung des Vortrags Artikel 5 Jeder Mitgliedstaat sorgt dafür, dass für jede Flussgebietseinheit oder für den in sein Hoheitsgebiet fallenden Teil einer internationalen Flussgebietseinheit - -eine Analyse ihrer Merk Auswirkungen menschlichen Eine wirtschaftliche Analyse durchgeführt wird Gliederung der WA Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Entwicklungsprognose Kostendeckung Kosteneffiziente Maßnahmen Zukünftige Arbeiten

3 Aufgaben der wirtschaftlichen Analyse Grundlage um den Grundsatz der Deckung der Kosten der Wasserdienstleistungen Rechnung zu tragen Grundlage um den Grundsatz der Deckung der Kosten der Wasserdienstleistungen Rechnung zu tragen Prüfung der Ausnahmetatbestände Prüfung der Ausnahmetatbestände Beitrag zur Abschätzung der weiteren Entwicklung bis 2015 Beitrag zur Abschätzung der weiteren Entwicklung bis 2015 Grundlage zur Aufstellung der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen Grundlage zur Aufstellung der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen

4 Inhalte der wirtschaftlichen Analyse Beschreibung der wirtschaftlichen Bedeutung Beschreibung der wirtschaftlichen Bedeutung Beschreibung der Entwicklung bis 2015 Beschreibung der Entwicklung bis 2015 Erste Einschätzung der Kostendeckung Erste Einschätzung der Kostendeckung Informationen zu kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen Informationen zu kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen Zukünftige Arbeiten Zukünftige Arbeiten

5 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Problem der Abgrenzung? Alle Aktivitäten in einem Flussgebiet Wassernutzungen Wasserdienstleistung

6 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Bedeutende Wassernutzungen an der Elbe Bedeutende Wassernutzungen an der Elbe –Öffentliche Wasserversorgung –Öffentliche Abwasserentsorgung –Landwirtschaft –Wirtschaft Bergbau Bergbau Energiewirtschaft Energiewirtschaft Binnenschifffahrt Binnenschifffahrt

7 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Öffentliche Wassersorgung Öffentliche Wassersorgung –Anschluss an WV 99,2 % –Wasserentnahme Tm³ Öffentliche Abwasserentsorgung Öffentliche Abwasserentsorgung –Anschluss Kanal 89,2 % –Anschluss Kläranlage 84,6 % –Eingeleitete Abwassermenge Tm³

8 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Summe ODL MES SAL HAV MEL TEL Bruttowertschöpfung in Mio € Gesamt Dienstleist- ungen Produzie- rendes Gewerbe Land-, Forstwirt- schaft Koordinier- ungsraum Bezugsjahr der Daten 2001; Daten sind gerundet Beispiel: Wirtschaft - Bruttowertschöpfung

9 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Bewertung durch Vergleichsrechnungen Bewertung durch Vergleichsrechnungen –Z.B. Vergleich der Bruttowertschöpfung je Beschäftigte –Landwirtschaft: € –Produzierendes Gewerbe € –Dienstleistungsbereich €

10

11 Wirtschaftliche Bedeutung der Wassernutzungen Vermittelt einen gewissen Eindruck der Bedeutung der jeweiligen Wassernutzung Vermittelt einen gewissen Eindruck der Bedeutung der jeweiligen Wassernutzung Daten sind jedoch unzureichend zur Inanspruchnahme von Ausnahmetat- beständen Daten sind jedoch unzureichend zur Inanspruchnahme von Ausnahmetat- beständen

12 Kostendeckende Wasserpreise Keine eigenständige Erhebung an der Elbe Keine eigenständige Erhebung an der Elbe Erste Einschätzung der Kostendeckung im Einzugsgebiet der Elbe über Pilotprojekte Erste Einschätzung der Kostendeckung im Einzugsgebiet der Elbe über Pilotprojekte Pilotprojekte: Mittelrhein, Lippe, Leipzig Pilotprojekte: Mittelrhein, Lippe, Leipzig Grund des Vorgehens sind gleichlautende Länderregelungen zur Kostendeckung Grund des Vorgehens sind gleichlautende Länderregelungen zur Kostendeckung Keine Berücksichtigung von Umwelt- und Ressourcenkosten Keine Berücksichtigung von Umwelt- und Ressourcenkosten Vorgehen ist in diesem Stadium EU-konform Vorgehen ist in diesem Stadium EU-konform

13 Leipzig Lippe Mittelrhein

14 Kostendeckende Wasserpreise MittelrheinLippeLeipzig Kostendeckungsgrad Wasserversorgung (%) 89,0 (Hessen) 96,3 (Rhl.-Pfalz) 103,3101,1 Kostendeckungsgrad Abwasserentsorgung (%) 89,0 (Hessen) 96,3 (Rhl.-Pfalz) 102,894,0

15 Kostendeckende Wasserpreise Noch offene Fragen –Subventionen lassen sich den Daten nur eingeschränkt entnehmen. –Vollständigkeit der Daten. –Aussagen zur Quersubventionierung nicht möglich.

16 Entwicklungsprognose der Wassernutzungen Entwicklungsprognosen wurden durchgeführt in den Bereichen Entwicklungsprognosen wurden durchgeführt in den Bereichen –Wasserdargebot –Öffentliche Wasserversorgung (Menge) –Öffentliche Abwasserentsorgung (Menge und Fracht) –Industrie –Landwirtschaft –Schifffahrt

17 Entwicklungsprognose der Wassernutzungen Ergebnisse Ergebnisse –Keine Veränderung des Wasserdargebots –Stagnation des Trinkwasserverbrauches –Reduzierung der Abwasserfrachten –Rückgang des Wasserverbrauchs in der Industrie Fazit Fazit –Prognose ist höchst unsicher –Wirtschaftliche Entwicklung ist nicht der eigentliche beeinflussende Faktor

18 Kosteneffizienz von Maßnahmen Problem Problem –Ohne die genauen Maßnahmen zu kennen wird es schwierig, diese kostenwirksam zu beurteilen. –Aussagen hierzu können daher nur orientierenden Charakter haben. Lösungsansatz Lösungsansatz –Erarbeitung einer Methodik zur Ableitung kosten effektiver Maßnahmen

19 Zukünftige Arbeiten Bessere Verfügbarkeit von Daten Bessere Verfügbarkeit von Daten Vereinheitlichte und praxistaugliche Auslegung von Umwelt- und Ressourcenkosten Vereinheitlichte und praxistaugliche Auslegung von Umwelt- und Ressourcenkosten Berücksichtigung der Ökonomie bei den Ausnahmetatbeständen Berücksichtigung der Ökonomie bei den Ausnahmetatbeständen Berücksichtigung welcher Kosten beim Grundsatz der Kostendeckung Berücksichtigung welcher Kosten beim Grundsatz der Kostendeckung

20 děkuji mnohokrát Vielen Dank Dotazy?Fragen?


Herunterladen ppt "Ergebnisse der wirtschaftlichen Analyse im deutschen Teil an der Elbe Hans-Peter Ewens Bundesumweltministerium Bonn Dresden 3. März 2005 Dresden 3. März."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen