Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anmeldeverfahren Anschreiben an die Erziehungsberechtigten: Informationen über Termine und andere Anmeldeformalitäten Überwachung der Schulpflicht Termine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anmeldeverfahren Anschreiben an die Erziehungsberechtigten: Informationen über Termine und andere Anmeldeformalitäten Überwachung der Schulpflicht Termine."—  Präsentation transkript:

1 Anmeldeverfahren Anschreiben an die Erziehungsberechtigten: Informationen über Termine und andere Anmeldeformalitäten Überwachung der Schulpflicht Termine für schulärztliche Untersuchungen werden vom Gesundheitsamt vergeben – Anschreiben ca. 4 Wochen vor der Untersuchung Kinder aus dem Bezirk der Schule werden bei der Aufnahme vorrangig behandelt (Rechtsanspruch) BÜLTMANNSHOFSCHULE Anmeldeverfahren

2 Anmeldetage in allen städt. Grundschulen Mi., – Sa., von 9.00 Uhr – Uhr Bültmannshofschule: zusätzliche Anmeldetermine zu den o.g.Terminen am Montag, von 9.00 – Uhr und Dienstag, von 9.00 – Uhr Kinder, die einschließlich bis zum sechs Jahre alt sind „Kann-Kinder“, die zu einem späteren Zeitpunkt sechs Jahre werden (gleichrangige Behandlung, wenn Anmeldung während der Anmeldetage) Termine zur Schulanmeldung können ab Mo im Schulbüro telefonisch vereinbart werden ► Tel BÜLTMANNSHOFSCHULE Anmeldeverfahren

3 Anmeldetag – Termine können ab dem telefonisch im Schulbüro vereinbart werden ( ) Formalitäten werden im Schulbüro erledigt Terminvergabe für eine „kleine“ Diagnose zur Schulfähigkeit – ggf. schon Terminvergabe bei telefonischer Anmeldung Ggf. Sprachstandsfeststellung wenn keine Teilnahme an der Sprachstandsfeststellung Delfin4 stattgefunden hat Terminvergabe für schulärztliche Untersuchung werden über das Gesundheitsamt vergeben – schriftliche Einladung 4 Wochen vor der Untersuchung (zwei Untersuchungszyklen) BÜLTMANNSHOFSCHULE Anmeldeverfahren

4 Formalitäten Personalblatt ( vom Schulträger entwickelter zentraler Anmeldeschein) – blauer Anmeldeschein Erklärung zum Informationsaustausch mit der Kita (freiwillig) Bogen „Information zum Übergang von der Kita zur GS“ (freiwillig) – wird von den Kindertagesstätten ausgefüllt Geburtsurkunde / aktueller Kinderausweis des Kindes Pass / Personalausweis etc. der erziehungsberechtigten Eltern „Kann-Kinder“ – Unterlagen müssen an der zuständigen Grundschule abgeholt werden – gelber Anmeldeschein BÜLTMANNSHOFSCHULE Anmeldeverfahren

5 Aufnahme Aufnahme im Rahmen der Kapazitäten, d.h. 3 Klassen pro Jahrgang - ca. insgesamt 75 SuS – Stand von September 2014 Schriftliche Bestätigung der Aufnahme bzw. der Absage nach Abschluss der Anmeldetage und Austausch mit den anderen Bielefelder städt. Grundschulen und in Absprache mit dem Schulträger (Amt 400) Schulträger trägt Anmeldezahlen zusammen, beschließt Zügigkeit und Klassenstärke der Eingangsklassen BÜLTMANNSHOFSCHULE Anmeldeverfahren

6  Dreizügige Grundschule – jeder Jahrgang bildet drei Klassen  Zur Zeit 308 Kinder in 12 Klassen; pro Jahrgang eine GL-Klasse  22 Lehrerinnen und 4 Lehrer inklusive 4 Sonderpädagogen; 2 LAA  1 Sozialpädagogische Fachkraft  1 Schulsozialarbeiterin; 1 Fachreferent für den Übergang Kita+Schule  1 Sekretärin – Frau Gottwald  1 Hausmeister – Herr Stachowski  15 päd. Mitarbeitende / Erzieher/-innen ( + Honorarkräfte) im Ganztag  Unterrichtszeiten der offenen Klassen : 8.00 Uhr bis max Uhr  Gebundene Ganztagsklasse: gemeinsame Zeit von 8 bis 15 Uhr  Jahrgangsgebundener Unterricht  Klassenlehrerinnenprinzip  Verknüpfung von Unterricht und Ganztagsangebot BÜLTMANNSHOFSCHULE Allgemeine Informationen

7 BÜLTMANNSHOFSCHULE Lernen und Schulleben Förderkonzept Förderbänder in den Jahrgängen 1 / 2 und 3 / 4 Jahrgang 1 / 2:  Ausgangslage: Diagnose am Schuljahresbeginn  Bildung der Förder-/Fordergruppen  Jedes Kind nimmt an den Förderbändern teil  Keine Stigmatisierung des Förderunterrichts  Förderdiagnostische Übungen innerhalb der Förderbänder  Kinder der 1. und 2. Klassen mischen sich in den Fördergruppen  Wiederholender Charakter / herausfordernder Charakter  Verschiedenste Angebote ( je nach Ausgangslage): Motorik, Wahrnehmung, Lesen, Zahlenraum, Wortschatzerweiterung, …

8 Gemeinsames Lernen  in Ganztagsklassen  Doppelbesetzungen durch Lehrkräfte und Erzieherinnen  Doppelbesetzungen von Erzieherinnen in sog. Ganztagsstunden  Doppelbesetzungen durch Primarlehrkraft und Sonderpädagogen  Individuelle Förderung durch niveaudifferente Lernangebote  Kontinuität, Ruhe  Zeit in einer vertrauten Gruppe von 8.00 – Uhr BÜLTMANNSHOFSCHULE Lernen und Schulleben

9 BÜLTMANNSHOFSCHULE Informationen zum Ganztag Informationen über den Ganztag der Bültmannshofschule Zeiten des Ganztags: Mo- Do. von 7.00 Uhr bis max Uhr;  Fr Uhr bis max Uhr Bei der Anmeldung an der Schule klären und nachfragen, ob und wie welche Angebote in Anspruch genommen werden können  OGS – Offener Ganztag  GGS – Gebundener Ganztag  VÜM ( 7.00 – max Uhr; ohne Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung) Verbindliche Anmeldung für den Ganztag und Randstundenbetreuung im Rahmen der Schulanmeldung im Spätherbst 2014!!!!!

10 Feste und verlässliche Strukturen Ruhe und Zeit  zum Lernen  zum Erholen  zum Spielen  zum Essen Bestandteile der Woche  Erzählkreis  Frühstück  Mittagspause  Tagesausklang BÜLTMANNSHOFSCHULE Informationen zum Ganztag

11 Offener Ganztag  vor und nach dem Unterricht  Mittagessen  „Hausaufgaben“  Zusätzlicher Förder- / Forderunterricht  1. Abholzeit von – Uhr (Schulkonferenzbeschluss)  Aktivitäten  2. Abholzeit ab Uhr (Schulkonferenzbeschluss)  teilweise Doppelbesetzungen von Lehrerinnen und Erzieherinnen (-> Verknüpfung von Ganztag und Unterricht)

12 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 7.00 – 7.55 Uhr Frühbetreuung ----Unterricht  ---- Unterricht  Unterricht (FB) Unterricht  Unterricht  Unterricht  Unterricht  Unterricht (FB)Unterricht  Freizeit  Unterricht  Mittagessen Freizeit  Hausaufgaben  Freizeit  ab Uhr Arbeitsgemeinschaften  = Klassenlehrerin  = Fachlehrer/-in  = Gruppenleiterin  = weitere Mitarbeiterin des OGS-Teams Stundenplan einer Kindes im Offenen Ganztag (Klasse 1)

13 BÜLTMANNSHOFSCHULE Informationen zum Ganztag Gebundener Ganztag 7.55 Uhr: Ankommen Gemeinsame Zeit von 8.00 Uhr – Uhr (Mo. – Do.) und Freitags von 8.00 Uhr – Uhr Regelmäßige Doppelbesetzungen von Lehrkräften und Erzieherinnen/Erziehern (ein Drittel der Unterrichtszeit) Gemeinsames Mittagessen Aktivitäten

14 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 7.00 – 7.55 Uhr Frühbetreuung W-Anfang  Unterricht  Studierzeit  Unterricht  Unterricht  Unterricht  Unterricht (FB) Frühst./ Erhol.  Unterricht  Frühst./Erhol.  Unterricht  Frühst./ Erhol.  Unterricht (FB)Unterricht  Unterricht  Studierzeit  Unterricht  StudierzeitW-Abschluss  Essen/ErholungUnterricht  Essen/Erholung Studierzeit  Essen/ErholungUnterricht  Unterricht  Freundezeit  Unterricht  TagesabschlussFreundezeit  Tagesabschluss Freundezeit  ab Uhr Arbeitsgemeinschaften  = Klassenlehrerin  = Gruppenleiterin  = Fachlehrer/-in  = Teamkraft Stundenplan einer Kindes in der Ganztagsklasse (Klasse 1)

15 Der Mittwoch im Vergleich  = Klassenlehrerin  = Fachlehrer/-in  = Gruppenleiterin  = Ergänzungskraft  = weitere Mitarbeiterin des OGS-Teams Ganztagsklassen an der BÜLTMANNSHOFSCHULE OGS-Klasse Unterricht  Unterricht  Unterricht (FB) Unterricht  Mittagessen Freizeit  Hausaufgaben  Freizeit  Ganztagsklasse Studierzeit  Unterricht   Frühst./Erhol.  Unterricht (FB) Unterricht  Essen/Erholung Unterricht   Unterricht  Tagesabschluss


Herunterladen ppt "Anmeldeverfahren Anschreiben an die Erziehungsberechtigten: Informationen über Termine und andere Anmeldeformalitäten Überwachung der Schulpflicht Termine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen