Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlagen, Prinzipien und Aufgaben eines Betriebssystems Universität zu Köln IT-Zertifikat, Advanced IT Basics Miriam Pauly 19.11.2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlagen, Prinzipien und Aufgaben eines Betriebssystems Universität zu Köln IT-Zertifikat, Advanced IT Basics Miriam Pauly 19.11.2014."—  Präsentation transkript:

1 Grundlagen, Prinzipien und Aufgaben eines Betriebssystems Universität zu Köln IT-Zertifikat, Advanced IT Basics Miriam Pauly

2 Was ist ein Betriebssystem? ein Rechensystem (RS) besteht aus einer Hardware und einer Software ein Betriebssystem (BS) ist die Software, die uns ermöglicht das Rechensystem zu nutzen BS verwaltet Ressourcen und koordiniert Abläufe des Rechensystems  Schnittstelle zwischen Hardware und Anwendungssoftware des Benutzers Universität zu Köln

3

4 Geschichte : erste Trennung von Steuerprogrammen und „Anwendungsprogrammen“ ab 1970: erste Funktionalitäten moderner Betriebssysteme (Dateisystem, Speichervergrößerung) ab 1980: erste „moderne“ Betriebssysteme (Multitasking) Universität zu Köln

5 Verschiedene Betriebssysteme PC-Betriebssysteme: Windows, Mac OS, Linux Echtzeitbetriebssysteme Eingebettete Betriebssysteme Smart-Card-Betriebssysteme für Chipkarten Universität zu Köln

6 Aufgaben eines Betriebssystems Benutzerführung Speicherverwaltung Laden und Unterbrechen von Programmen Prozessorverwaltung Steuerung der angeschlossenen Geräte Dateiverwaltung Universität zu Köln

7 BIOS – Basic Input Output System Ende der 70er von American Megatrends, Phoenix/Awards und IBM entwickelt, um Betriebssysteme zu starten Schaltzentrale des Rechners direkt auf der Hauptplatine enthält grundlegendste Ein-/ Ausgabesoftware zum Erkennen von Geräten löst „Henne Ei Problem“ durch „Bootstrapping“: um Software des BS einlesen zu können, muss CPU auf den Datenträger zugreifen können, dazu benötigt diese aber ein Betriebssystem  Ladeprogramm liegt im BIOS und wird beim Start automatisch ausgeführt Universität zu Köln

8 BIOS Universität zu Köln

9 Aufgaben des BIOS POST – Power On Self Test Initialisierung der Hardware Festlegen der Bootreihenfolge Darstellung des Startbildschirms Sicherheit: Aufforderung zur Eingabe eines Passworts BIOS Konfigurationsmenü und Setup Übergabe an Bootloader, der das Betriebssystem startet Universität zu Köln

10 BIOS Menü kann beim Start des PCs z.B. mit F2 aufgerufen werden verschiedene Einstellungen lassen sich verändern Einstellungen werden im CMOS (Complementary Metal- Oxide Semiconductor) gespeichert Universität zu Köln

11 Analogie von Gehirn und Betriebssystem Universität zu Köln


Herunterladen ppt "Grundlagen, Prinzipien und Aufgaben eines Betriebssystems Universität zu Köln IT-Zertifikat, Advanced IT Basics Miriam Pauly 19.11.2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen