Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. Der Klimawandel und die Auswirkungen auf den Wald.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. Der Klimawandel und die Auswirkungen auf den Wald."—  Präsentation transkript:

1 Wald. Wirtschaft Wir. Wald. Wirtschaft Wir. Der Klimawandel und die Auswirkungen auf den Wald

2 Wald. Wirtschaft Wir. Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald, Herausforderung für Waldbau und Waldnaturschutz Forstdirektor Joachim Stelzer, SaarForst Landesbetrieb, Leiter Geschäftsbereich Holz

3 Wald. Wirtschaft Wir. Ausgangssituation Unsere Waldstruktur heute (2008)

4 Wald. Wirtschaft Wir Baumartenverteilung im Staatswald des Saarlandes nach Baumartengruppen

5 Wald. Wirtschaft Wir.

6 Wald. Wirtschaft Wir. Unsere Waldstruktur (Staatswald)

7 Wald. Wirtschaft Wir. Naturnähe der Vegetationszusammensetzung (Quelle Waldbiotopkartierung des Saarlandes) naturnah Naturnähestufe 1:58%  Naturnähestufe 2:23%  Naturnähestufe 3:15%  Naturnähestufe 4: 4%  naturfern

8 Wald. Wirtschaft Wir. CO 2 -Bindung im Wald (Staatswald Saarland) Holzvorrat SWI96 VFMha Tonnen C Tonnen CO2 Tonnen C/ha Tonnen C02/ha Laubholz Nadelholz Summe

9 Wald. Wirtschaft Wir. Mögliche Klimaveränderungen Die nachfolgenden Abbildungen basieren: Umweltbundesamt, „Neue Ergebnisse zu regionalen Klimaänderungen“ – Das statistische Regionalisierungsmodell WETTREG, Dessau Januar 2007 Dr.Dr.Olaf Kühne, „Der Klimawandel und die Auswirkungen auf den Wald“, Vortrag , Forstverein Rheinland- Pfalz/Saarland Dr.Christian Kölling, „Waldbau im Zeichen des Klimawandels“, Vortrag im Rahmen der süddeutschen Waldbaufortbildung, Treis- Karden,

10 Wald. Wirtschaft Wir. Naturräume in Deutschland

11 Wald. Wirtschaft Wir. Szenario B 1 – Niedriges Emissionsszenario Globale Entwicklung und Einführung emissionsarmer und ressourcenschonender Techniken Schwerpunkt auf sozial- und umweltverträglichen Entwicklungen ohne zusätzliche Klimaschutzinitiativen Anstieg der Weltbevölkerung bis Mitte des 21. Jahrhunderts, danach Abnahme Anstieg der CO2 – Emissionen bis Mitte des 21. Jahrhunderts, danach deutliche Abnahme

12 Wald. Wirtschaft Wir. Szenario A1B – Höheres Emissionsszenario Global starkes Wirtschaftswachstum Schnelle Einführung neuer und effizienter Technologien Nutzung fossiler und erneuerbarer Energien Anstieg der Weltbevölkerung bis Mitte des 21. Jahrhunderts, danach Abnahme Anstieg der Co2 – Emissionen bis Mitte des 21. Jahrhunderts, danach leichte Abnahme

13 Wald. Wirtschaft Wir. Niederschlag im Sommer (1961 – 1990)

14 Wald. Wirtschaft Wir. Niederschläge im Sommer (2100)

15 Wald. Wirtschaft Wir. Niederschläge im Winter (1961 – 1990)

16 Wald. Wirtschaft Wir. Niederschläge im Winter (Zunahme )

17 Wald. Wirtschaft Wir. Temperaturanstieg (2071 – 2100)

18 Wald. Wirtschaft Wir. Klimatabelle Tmax 25° Tmax>30° Tmin> 20°

19 Wald. Wirtschaft Wir. Laubbäume Acer Betula Carpinus Castanea Fagus Fraxinus Populus Prunus Quercus Sorbus Tilia Ulmus

20 Wald. Wirtschaft Wir. Nadelbäume Abies Larix Picea Pinus Pseudotsuga

21 Wald. Wirtschaft Wir. Einwirkungen Es wird wärmer (im Saarland >= 1,5 ° C) Es fällt mehr Niederschlag (im Saarland >= 10 %) Stürme und Extreme häufen sich Dürreperioden werden häufiger... und all‘ das in extrem kurzer Zeit

22 Wald. Wirtschaft Wir. Anfälligkeit Das Saarland ist ein Buchenland Natürliche und naturnahe Buchenwälder sind für den Klimawandel mehrheitlich gut gerüstet. An den Rändern der Buchenverbreitung ist die Anfälligkeit am grössten. Wie anfällig sind naturnahe (= Buchen-) Wälder?

23 Wald. Wirtschaft Wir. Wie anfällig sind naturferne ( = Fichten-) Wälder? Hauptgefahren: Insekten, Windwurf, Dürre Naturferne Fichtenbestände sind hochgradig gefährdet

24 Wald. Wirtschaft Wir. Offene Fragen Anpassungsfähigkeit der Baumarten / genetisches Potenzial:  der Art  der lokalen / regionalen Varianten  des Einzelbaumes Konkurrenzverhalten der Baumarten untereinander / Baumartenzusammensetzung biotisches und abiotisches Schadregime der Waldökosysteme Pflanzenverfügbarkeit der Niederschläge

25 Wald. Wirtschaft Wir. Schlussfolgerungen Das Klima wird vom konstanten zu einem äusserst dynamischen Standortsfaktor Das statische Leitbild „potenzielle natürliche Waldgesellschaft“ bricht zusammen. Begriffe wie „standortsheimisch“, „standortsgerecht“ oder „standortswidrig“ werden fraglich. Die Ziele der WBRL: Sicherung der ökologischen und ökonomischen Leistungsfähigkeit unserer Wälder und die Produktion von einzelbaumstabilen, starken und wertvollen Bäumen unter weitestgehender Nutzung natürlich ablaufender Prozesse hat somit auch in Zukunft Bestand.

26 Wald. Wirtschaft Wir. Sooder so!


Herunterladen ppt "Www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. www.saarforst.de Wald. Wirtschaft Wir. Der Klimawandel und die Auswirkungen auf den Wald."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen