Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modul A2 Neurokognitive Grundlagen basaler Lern- und Gedächtnisprozesse TU Dresden SS 2013 Seminarleitung: Dr. Hannes Ruge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modul A2 Neurokognitive Grundlagen basaler Lern- und Gedächtnisprozesse TU Dresden SS 2013 Seminarleitung: Dr. Hannes Ruge."—  Präsentation transkript:

1 Modul A2 Neurokognitive Grundlagen basaler Lern- und Gedächtnisprozesse TU Dresden SS 2013 Seminarleitung: Dr. Hannes Ruge

2 Was passiert heute?  Themen  Seminarkonzept  Seminarthemen, -Termine, -Literatur  Scheinkriterien

3 Wie bin ich zu erreichen?  Hannes Ruge Zellescher Weg 17  Büro: A312  Telefon:  Sprechzeit: nach Vereinbarung 

4 Thema Welche grundlegenden Lern- und Gedächtnismechanismen erlauben uns die richtige Handlung für ein erstrebenswertes Ziel zu finden, Erinnerung an lang zurückliegende Erlebnisse zu bewahren, oder den Gesprächsfaden nach einer kurzen Ablenkung nicht zu verlieren? In diesem stark grundlagenorientierten Seminar werden wir insbesondere die neuronalen Grundlagen dieser und ähnlicher Phänomene erarbeiten.

5 Seminarkonzept 4 Themenblöcke Klassisches/ Instrumentelles Konditionieren (x4) Arbeitsgedächtnis (x3) Deklaratives (episodisches) Lernen & Gedächtnis (x2) Fertigkeitserwerb/ kortikale Plastizität (x1)

6 Seminarkonzept Fokus auf wissenschaftlichen Originalarbeiten (empirische & theoretische)! Lehrbuchkapitel als Hintergrund, nicht als Inhalt der Stundengestaltung!

7 Einzelthemen & Termine  Word

8 Seminargestaltung  Seminarleiter versucht den „roten Faden“ zu spinnen.  Sie versuchen zentrale Teilaspekte der vorgeschlagenen Texte für sich und alle anderen verständlich zu machen  Keine Langreferate, die alles mögliche anschneiden.

9 Seminargestaltung  Viel Interaktion, z.B. durch Kurze „Impulsreferate“ (ca. 15 Minuten pro Teilthema)  Plus Gruppenarbeit  Plus Strukturierte Diskussion Zusammenfassende Kurzpräsentation (5 Minuten pro Teilthema) MAX. 45 Minuten Vortrag insgesamt

10 Scheinkriterien  Mitgestaltung einer Sitzung (2/3-er Gruppen)  Handout (1 Seiten; in folgender Sitzung)  Anwesenheit Erwünscht (keine Pseudoanwesenheit) Achtung Themenblöcke!

11 Fragen?

12 Themenvergabe  Word

13 Nächste Sitzung  Gluck Kapitel 1 (S.6-11; S19-24; S25-31; S34-35; S38-43)  Gluck Kapitel 2.2 & 2.3

14 Fragen?


Herunterladen ppt "Modul A2 Neurokognitive Grundlagen basaler Lern- und Gedächtnisprozesse TU Dresden SS 2013 Seminarleitung: Dr. Hannes Ruge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen