Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentationsvorlage Dies ist eine Vorlage für Präsentationen bei Ärzten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, sich und Ihre Fachkenntnisse professionell.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentationsvorlage Dies ist eine Vorlage für Präsentationen bei Ärzten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, sich und Ihre Fachkenntnisse professionell."—  Präsentation transkript:

1 Präsentationsvorlage Dies ist eine Vorlage für Präsentationen bei Ärzten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, sich und Ihre Fachkenntnisse professionell zu präsentieren. Die folgenden Präsentationsfolien helfen Ihnen, sich systematisch auf eine Vorstellung bei einem Arzt vorzubereiten. Übernehmen Sie die Folien nach Bedarf und ergänzen Sie sie mit eigenen Angaben (z.B. Ihrem Logo) Folie 1

2 Hörakustik oder die Behandlung von Hörverlust Präsentation für [Dr. X. Ray] Folie 2 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version

3 Über uns Name des Referenten Titel Name des Fachgeschäfts Ihre berufliche Laufbahn Ihre besonderen Qualifikationen Teil einer Gruppe oder Kette Folie 3

4 Ziele für heute Hören und Hörverlust besprechen Herausforderungen und Chancen der Behandlung von Hörverlust [Name des Fachgeschäfts] vorstellen Folie 4

5 Wie wir hören Ursachen von Hörverlust Äußeres Ohr: Cerumen, Infektion, Perforation Mittelohr: Infektion, Flüssigkeit, Otosklerose, Tumor Innenohr: Zunehmendes Alter, Lärmeinwirkung, toxische Medikamente, Verletzungen, Tumore Folie 5

6 Hörverlust in der Praxis Hörverlust > 40 dB wird von der WHO (World Health Organization) als Behinderung eingestuft Folie 6

7 Geräuschpegel (dB HL) Folie 7 Wie laut ist zu laut? dB HL Innenräume Motorrad Krankenwagensirene Raketenstart Flugzeug Wecker Armbanduhr Hohes Risiko Risiko Kein Risiko 1 Stunde Risiko sofortigen Schadens 8 Stunden Kein Risiko

8 Typische Anzeichen von Hörverlust Man versteht Sprache bei vorhandenen Hintergrundgeräuschen schlecht Menschen um einen herum finden, dass man zu laut redet Menschen um einen herum scheinen zu murmeln Man hat Schwierigkeiten, bei Distanz zu hören Beschwerden von Familie/Nachbarn über hohe Lautstärke von Radio oder TV Man hat Schwierigkeiten, leise gesprochene Sprache oder Frauen- und Kinderstimmen zu verstehen Man muss andere Leute häufig bitten, sich zu wiederholen. Man kann normale Geräusche im Haus nicht mehr hören, z.B. Wecker, tropfenden Wasserhahn etc Folie 8

9 Vorkommen Weltweit >360 Millionen Menschen, davon 32 Millionen Kinder, haben eine Hörbehinderung (>40 dB) Das entspricht 5% der Gesamtbevölkerung 1 von 3 Personen über 65 Jahren weisen einen Hörverlust auf In den USA 1 von 6 Angehörigen der Babyboomer-Generation (41–59 Jahre) hat Hörprobleme 1 von 14 Angehörigen der Generation X (29–40 Jahre) hat bereits einen Hörverlust Bei 80% der Erwachsenen >60 Jahren wird der Hörverlust weder diagnostiziert noch behandelt Quellen: WHO: Deafness and hearing loss. Fact sheet No.300, Updated February 2013, Kochkin, Sergei (2011) Prevalence of Hearing Loss. Better Hearing Institute Folie 9 Millions of people

10 Auswirkungen des Hörverlusts Lebensfaktor Beeinträchtigung Gesundheit Müdigkeit durch Höranstrengung (z.B. in lauten Umgebungen) Frustration, Depression Häufiger krank und im Krankenhaus Gedächtnisstörungen und Lernschwierigkeiten Signifikant erhöhtes Risiko an Demenz zu erkranken Verschlechterung der psychischen und allgemeinen Gesundheit Zwischen- menschliche Beziehungen Missverständnisse Isolation Verminderte Arbeitsfähigkeit und geringeres Einkommen Eingeschränkte Reisefähigkeit und Teilnahme am sozialen Leben Sicherheit Kein Hören des Verkehrs Kein Hören von Alarmen Folie 10

11 Eine frühe Versorgung mit einem Hörgerät ist in vielfacher Hinsicht vorteilhaft Besseres Gehör Verbesserte Lebensqualität Allgemein bessere Gesundheit Bessere soziale Kommunikation (am Arbeitsplatz, mit Freunden und Familie) Schnellere Gewöhnung an Hörgeräte (bei späterer Hörgeräteversorgung fällt es den Trägern schwer, sich an das Hörgerät zu gewöhnen) Folie 11

12 Hindernisse für die Korrektur von Hörverlust Nach dem Auftreten der ersten Symptome lassen viele Patienten erst noch Jahre vergehen, ehe sie sich an einen Arzt wenden 20% der Personen mit Hörminderung sprechen mit einem Arzt über ihr Problem Nur 34% der Personen mit Hörverlust werden mit einem Hörgerät versorgt Folie 12

13 Gründe, die gegen ein Hörgerät angebracht werden n = 1207 Quelle: Hear the World Studie, ,3% „ Hörgeräte sind zu teuer“ 19,9% 17,4% 11,1% „Mir wäre es peinlich, ein Hörgerät zu tragen“ „Ich fürchte die negativen Reaktionen von anderen Menschen“ „Ich glaube nicht, dass mir ein Hörgerät etwas bringt.“ Folie 13

14 Der Arzt ist für Menschen mit Hörverlust eine wichtige Bezugsperson. Empfiehlt der Arzt ein Hörgerät, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich versorgungsbedürftige Patienten mit einem Hörgerät versorgen lassen, um 5x höher. Quelle: 30 Kochkin S. BI physician program found to increase use of hearing healthcare. The Hearing Journal. 2004; 57(8) Folie 14

15 Positive Therapieeffekte n = 915 Quelle: Hear the World Studie, ,1% Meine Lebensqualität ist besser geworden, seit ich ein Hörgerät trage. 35,5% Mein soziales Leben ist besser geworden, seit ich ein Hörgerät trage. 69,7% Durch das Hörgerät ist die Beziehung zum Partner besser geworden. „ In welchem Maße hat sich Ihr Hörgerät positiv auf diese Lebensbereiche ausgewirkt?“ Folie 15 38,3% Mein Gesundheitszustand hat sich insgesamt verbessert, seit ich ein Hörgerät trage.

16 Maßgefertigte Im-Ohr Hörgeräte Folie 16 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version Leichter bis starker Hörverlust Leicht- bis hochgradiger Hörverlust Invisible-In-Canal (IIC) Completely-In-Canal (CIC) In-The-Canal (ITC) / Half Shell (HS) Full Shell (FS)

17 Hinter-dem-Ohr Hörgeräte Folie 17 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version Leichter bis starker Hörverlust Leicht- bis hochgradiger Hörverlust Leichter bis starker Hörverlust Mittel- bis hochgradiger Hörverlust Receiver-In-Canal (RIC) Micro Behind-The-Ear (Micro BTE) Behind-The-Ear (BTE) Power Behind-The-Ear (Power BTE)

18 Die moderne Hörgerätetechnologie Die Binaurale VoiceStream Technologie™ - das starke Netzwerk aus vier Mikrofonen Folie 18 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version

19 Einzigartige Hörgerätefunktionen dank Binauraler VoiceStream Technologie™ Speech in Wind Herausragende Sprachverständlichkeit und Hörkomfort in windigen Hörsituationen auto StereoZoom Fokussiert eine Stimme und filtert andere Klänge, Stimmen und Störgeräusche Automatische Aktivierung bei bestimmten Hörsituationen Folie 19 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version

20 Das revolutionäre Lyric Folie 20 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version Unsichtbar 24/7 stressfrei hören Keine Ohrabformung erforderlich Monatelang ganz ohne Batteriewechsel Herausragende Klangqualität aufgrund der Platzierung tief im Gehörgang Immer tragbar Optimale Anpassung an den Gehörgang dank weicher Schaumstoff- hauben

21 [Name des Fachgeschäfts] vorstellen A-Z Folie 21

22 Was wir Ihnen und Ihren Patienten bieten Für Patienten mit bestehendem/vermutetem Hörverlust, der nicht medizinisch korrigiert werden kann: Wir hören Ihrem Patienten zu, denn wir wissen, dass jeder Hörverlust individuell ist. Wir testen gründlich sein Gehör Wir erklären ihm die Ergebnisse des Audiogramms in einfachen Worten Wir empfehlen die beste Lösung auf Basis der persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten Wir passen das Hörgerät an - mit fundierter Fachkenntnis und modernsten Hi-Tech-Geräten Folie 22

23 Warum sollten Sie mit [Name Ihres Fachgeschäfts] zusammenarbeiten? [Was Sie bieten - Angebotsbeispiele für Ärzte oder allgemein] [XX] Jahre Erfahrung Modernste Technologien Patienten werden von qualifizierten Fachleuten betreut Lokales Fachgeschäft, kurze Anreisewege für Patienten Vertrauenspartner – Ihre Patienten erhalten die bestmögliche Betreuung – Sofortige Übermittlung von Untersuchungsergebnissen an Ihre Praxis [Sonstige Vorteile] Folie 23

24 Unser Hörservice [Dienstleistungen, die Ihr Fachgeschäft anbietet (speziell in Bezug auf Hörleistungen)] [z.B.] Kostenloser Hörtest Erklärung und Demonstration der Hörtechnologie im Geschäft 30 Tage unverbindliches Testen von Phonak Hörgeräten Folie 24

25 Zusammenfassung Hören ist ein komplexer Vorgang. Hörverlust kann verschiedene Ursachen haben: einige können durch den Arzt behandelt werden, andere nicht. Hörverlust ist unterdiagnostiziert und wird oft nicht behandelt. Menschen, die schlecht hören, haben auch viele damit zusammenhängende Probleme. Die Entscheidung für eine Hörgeräteversorgung hängt wesentlich davon ab, ob der Arzt eine solche empfiehlt. [Name des Fachgeschäfts] kann Ihnen und Ihren Patienten helfen, den Hörverlust zu diagnostizieren und zu behandeln Folie 25

26 Vielen Dank Kontakt Telefon: Website: Folie 26 PIP_HL_Presentation V1.00/ /XPl © Phonak AG / nicht geprüfte Version


Herunterladen ppt "Präsentationsvorlage Dies ist eine Vorlage für Präsentationen bei Ärzten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, sich und Ihre Fachkenntnisse professionell."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen