Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2014 TRAININGSCENTER START. © 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! Es freut uns, dass Du den Weg ins Trainingscenter gefunden hast. Deine Aufgabe des Monats lautet:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2014 TRAININGSCENTER START. © 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! Es freut uns, dass Du den Weg ins Trainingscenter gefunden hast. Deine Aufgabe des Monats lautet:"—  Präsentation transkript:

1 © 2014 TRAININGSCENTER START

2 © 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! Es freut uns, dass Du den Weg ins Trainingscenter gefunden hast. Deine Aufgabe des Monats lautet: „AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS“ STARTLÖSUNG KONTROLL FRAGEN

3 © 2014 AUFGABE DES MONATS AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS Das Modul AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS soll Dir die Möglichkeit geben mehr über das Thema Arbeitssicherheit und der Planung bis hin zur Durchführung zu erfahren. Ziel: Kennenlernen und anwenden rechtlicher Grundlagen Sensibilisierung für Arbeitssicherheit und Planung konkreter Arbeitsschritte. Aufgaben: 1.Welche vorbereitenden Maßnahmen sind vor der Außerbetriebnahme eines Beckens zu treffen? 2.Was gehört zu einer korrekt aufgebauten Arbeitsstelle und was sollte beachtet werden? 3.Wie sieht der Ablauf der Außerbetriebnahme aus und was sollte während der Arbeit berücksichtigt werden? 4.Was muss berücksichtigt werden, wenn elektrische Aggregate außer Betrieb genommen werden? Hinweis: Die Aufgaben sollten in Absprache mit deinem MeisterIn / AusbilderIn bei Gelegenheit durchgeführt werden. Dadurch kann die Aufgabe optimal in Deinem Ausbildungsverlauf eingepasst werden. MENÜVORZURÜCK MEIN TIPP: „ Als Einstieg in das Modul solltest Du dich mit der GUV V C5 auseinandersetzen!“

4 © 2014 LÖSUNGSHILFE AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS 1.Vorbereitende Maßnahmen Der Unternehmer hat die, für die Maßnahme vorgesehenen Personen und Fremdfirmen, vor der erstmaligen Aufnahme ihrer Tätigkeit, arbeitsbezogen auf die Sicherheitsbestimmung, Dienstanweisungen und bei Störungen und Unfällen zu unterweisen (Freigabeschein bei externen Firmen)! Vor Beginn der Außerbetriebnahme ist eine Arbeitsanweisung an die zuständigen Mitarbeiter zu erteilen. Es ist dabei zu beachten, dass jede Außerbetriebnahme eines Beckens bei der zuständigen Wasserbehörde zu melden ist (In NRW ist es die LANUV=Landesamt für Natur- Umwelt- und Verbraucherschutz)! Um eine Außerbetriebnahme strukturiert und organisiert durchführen zu können, sollte bei der Planung ein Zeitablaufplan erstellt werden (z.B. einen Gantt-Plan): Hinweis: Ein Ganttplan ist ein Instrument des Projektmanagements, das die zeitliche Abfolge von Aktivitäten in Form eines Balkendiagramms auf einer Zeitachse grafisch darstellt. Denke daran, dass du vor und während des Einstieges ein Gaswarngerät mitzunehmen hast und in Betrieb nimmst, um eventuell vorhandene oder entstehende gefährliche Gase ermitteln zu können wie z.B. Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid, Methan und Schwefelwasserstoff, da diese für den Menschen toxisch wirken. Es sollte eine Informationsquelle zur Beschaffenheit des Beckens vorhanden sein, wie z.B. einen Katasterplan oder Rohr- und Instrumentenfließbild, damit kannst du mögliche Gefahren, wie z.B. Abwasserzuflüsse feststellen. Sollte von z.B. zwei Vorklärbecken eins außer Betrieb genommen werden, dann ist es zu empfehlen, vorher die hydraulische Belastungsverteilung vor und während der Außerbetriebnahme zu berechnen und diese mit den Literaturwerten zu vergleichen. MENÜVORZURÜCK

5 © Korrekt aufgebaute Arbeitsstelle Absicherung der Arbeitsstelle im öffentlichen Verkehr laut StVO (Straßenverkehrsordnung) und RSA (Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen). Falls erforderlich, ist vor dem Einstieg in ein Becken auf die Funktionen der Sicherheitsvorrichtungen zu achten. Zum Beispiel, je nach Fabrikat: Die Seilwinde darf die max. Umdrehungszahl nicht überschreiten. Der Haken am Seil muss auf mechanische Voreinwirkungen (wird angezeigt durch rote Markierung) überprüft werden (wurde der Haken durch einen Fall schon beansprucht, muss dieser erneuert werden!). Genauere Staffelungen zur Benutzung des Dreibocks sind in der GUV R126 gestaffelt. Um einen reibungslosen Einstieg gewährleisten zu können, ist die GUV R126 zu beachten. MENÜVORZURÜCK LÖSUNGSHILFE AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS

6 © Außerbetriebnahme 1.Elektrische Aggregate außer Betrieb nehmen (z.B. Räumerbrücke). 2.Zuschieber vom Zulauf und Ablauf des Beckens (Als Informationsquelle zu den vorhandenen Schiebern, wird ein Rohr- und Instrumentenfließbild oder ein Katasterplan benötigt). 3.Das Becken ist mit Hilfe der dafür vorgesehenen Pumpen zu entleeren (die Pumpe muss für den Transport von Abwasser geeignet sein). 4.Wenn das Becken umschlossen oder überdacht ist, dann ist eine permanente Überwachung der Atmosphäre notwendig. 5.Reinigung des Anlagenteils(Rutschgefahr z.B. durch abgesetzten Schlamm im Nachklärbecken). 6.Der Einstieg ist unter Berücksichtigung der GUV R 126 durchzuführen. 7.Bei der Wiederinbetriebnahme müssen alle Gegenstände aus dem Becken entnommen und die elektrischen Aggregate wieder in Betrieb genommen werden. Anschließend solltest du einen Testlauf durchführen. Nach dem Testlauf kann das Becken wieder in den normalen Betrieb genommen und die Schieber geöffnet werden, die vor der Außerbetriebnahme geschlossen worden waren. MENÜVORZURÜCK LÖSUNGSHILFE AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS

7 © Außerbetriebnahme elektrischer Aggregate Bei der Außerbetriebnahme elektrischer Aggregate müssen die 5 elektrischen Sicherheitsregeln beachtet werden: 1.Freischalten (allpolige Trennen einer elektrischen Anlage von spannungsführenden Teilen) 2.Gegen Wiedereinschalten sichern (verhindert das irrtümliche wieder einschalten eines Aggregates) 3.Spannungsfreiheit feststellen (mit geeignetem Prüfmessgerät die allpolige Spannungsfreiheit messen) 4.Erden und kurzschließen (Leiter [L1,L2,L3] mit einer Erdungsanlage wie z.B. Erdungsstange verbinden) 5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken (abdecken z.B. mit einer Kuststoffabdeckung und abschranken mit einem Absperrband) Wobei die 4. und 5. Regel nur bei einer Spannung größer als 1000Volt durchgeführt werden muss! MENÜVORZURÜCK LÖSUNGSHILFE AUßERBETRIEBNAHME EINES BECKENS

8 © 2014 MENÜVORZURÜCK KONTROLLFRAGEN

9 © 2014 MENÜVORZURÜCK DEIN PERSÖNLICHER TRAINER „Hast Du Fragen zur Aufgabe des Monats? Kein Problem! Melde Dich gleich bei mir im SAMMELPLATZ“ BJÖRN


Herunterladen ppt "© 2014 TRAININGSCENTER START. © 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! Es freut uns, dass Du den Weg ins Trainingscenter gefunden hast. Deine Aufgabe des Monats lautet:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen