Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugend + Sport LEITERPERSÖNLICHKEIT Version M. Reber 08/2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugend + Sport LEITERPERSÖNLICHKEIT Version M. Reber 08/2010."—  Präsentation transkript:

1 Jugend + Sport LEITERPERSÖNLICHKEIT Version M. Reber 08/2010

2 Du hast dich entschieden J+S Leiter zu werden ! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH WAS SIND DEINE BEWEGGRÜNDE, DASS DU LEITER WERDEN WILLST ? LEITERPERSÖNLICHKEIT

3 Der J+S LEITER hat RECHTE und PFLICHTEN !!! EINE BASIS : DAS SELBSTVERTRAUEN EIN ZIEL : DIE QUALITÄT EIN INSTRUMENT : DAS TRAINERHANDBUCH RECHTE UND PFLICHTEN Du hast dich entschieden J+S Leiter zu werden ! LEITERPERSÖNLICHKEIT

4 Welches sind die 4 Handlungskompetenzen, die ein Trainer braucht? FACH- KOMPETENZ METHODEN- KOMPETENZ SELBST- KOMPETENZ SOZIAL- KOMPETENZ LEITERPERSÖNLICHKEIT

5 Welche FACHKOMPETENZEN brauchst du in deiner Sportart? Technik Taktik Torhüter Fahren Ballführen Passen Schiessen Körperspiel Angriff Verteidigung Neutrale Zone Systemanpassung Powerplay Boxplay Grundpositionen Technik Verschieben Schmetterling FORTSCHRITTE ERZIELEN BEOBACHTEN ANALYSIEREN ENTSCHEIDEN FORTSCHRITTE ERZIELEN BEOBACHTEN ANALYSIEREN ENTSCHEIDEN mein Wissen meine Fähigkeiten LEITERPERSÖNLICHKEIT

6 Was gehört zur METHODENKOMPETENZ? analysieren und planen vorbereiten und realisieren beurteilen und anpassen Trainerhandbuch Objektive Teilnehmer Bedürfnisse Leiter Themen Termine Material Training Hauptteil Spiel Auslaufen Methoden Bedürfnisse Teilnehmer Beurteilen Kontrollieren Vergleichen Neue Objektive Beraten Feedback SPASS AM UNTERRICHTEN BEFRIEDIGUNG WOHLBEFINDEN ZUFRIEDENHEIT SPASS AM UNTERRICHTEN BEFRIEDIGUNG WOHLBEFINDEN ZUFRIEDENHEIT Wie unterrichte ich? LEITERPERSÖNLICHKEIT

7 Welche SOZIALKOMPETENZ gibt es ? gestalte ein gutes Klima Kontakte suchen Kader pflegen eherrschen von Problemen Gemeinsamkeiten Spass Sicherheit Vertrauen Harmonie Respekt Eltern Verein Schule Gemeinde Toleranz Vertauen Verantwortung Erfahrung Regeln Konflikte Spannungen KOMMUNIKATION EIN GUTER DIALOG VERBESSERT DAS SOZIALE NETZ KOMMUNIKATION EIN GUTER DIALOG VERBESSERT DAS SOZIALE NETZ Wie verhalte ich mich mit Mitmenschen ? LEITERPERSÖNLICHKEIT

8 Welche SELBSTKOMPETENZEN besitze ich? Selbst- einschätzung Selbst- vertrauen persönliche Organisation Eigenbild Vorurteile Schwächen Stärken Möglichkeiten Grenzen Werte Verantwortung Mut Sicherheit Risikofreude Kreativität Anerkennung Kritik Informationen Planung Objektive Befehle Kontrolle Informationen Entscheidungsfreude MOTIVATION LERNBEREISCHAFT VERBESSERUNGSBEREITSCHAFT MOTIVATION LERNBEREISCHAFT VERBESSERUNGSBEREITSCHAFT Wie bin ich? LEITERPERSÖNLICHKEIT

9 Wie entwickle ich meine Kompetenzen? Indem man Hilfe anfordert bei: LEITERKOLLEGEN oder EXPERTEN WEITERBILDUNGSKURSE / MODULE BESUCHEN (J+S oder Verband) SPEZIALKURSE (Drogen, Gewalt, usw …) ELTERN, SCHULE, BEHÖRDEN, VEREINSMITGLIEDER LEITERPERSÖNLICHKEIT

10 + Selbstkompetenz Methodenkompetenz Sozialkompetenz Fachkompetenz Erstelle eine persönliche Selbstkritik! LEITERPERSÖNLICKEIT

11 Wer kennt die verschiedenen Führungsstile eines Leiters ? DIE 3 FÜHRUNGSSTILE SIND: MACHEN LASSEN DIKTATOR LEITERPERSÖNLICHKEIT SOZIAL

12 Welches ist der Beste? KEINER !! LEITERPERSÖNLICHKEIT

13 Man muss sein Verhalten an die Gruppe und an die Lage anpassen!!! Dies ist der beste FÜHRUNGSSTIL eines Leiters LEITERPERSÖNLICHKEIT

14 Die entscheidenden Faktoren des FÜHRUNGS- und VERHALTENSSTIL : KLARHEIT, TRANSPARENZ SCHLUSSFOLGERUNG BEURTEILUNG DER ANDERN UNTERHALTUNGSKAPAZITÄT, PARTNERSCHAFT INTEGRATIONSKAPAZITÄT RICHTLINIEN mit FEINGEFÜHL LEITERPERSÖNLICHKEIT

15 FRAGEN ? Version M. Reber 08/2010 LEITERPERSÖNLICHKEITEN


Herunterladen ppt "Jugend + Sport LEITERPERSÖNLICHKEIT Version M. Reber 08/2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen