Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Menschenbild und Methoden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Menschenbild und Methoden."—  Präsentation transkript:

1 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit. Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Vortrag am Ein Rundflug über die Suchthilfe-Landschaft

2 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

3 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Individualhilfe Charity Organisation Societies (Mary Richmond): not alms, but a friend (1870) Felix Biestek: Grundsätze der helfenden Beziehung: Individualisieren, bewusster Ausdruck von Gefühlen, kontrollierte Anteilnahme, Annahme des anderen, nicht-richtende Haltung, Selbstbestimmung des Klienten/der Klientin, Verschwiegenheit Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

4 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Der Einfluss der Psychotherapie Psychoanalyse: „Das Ich ist nicht Herr im eigenen Haus.“ Gestalttherapie: Störung des Selbst, Störung der kreativen Anpassung. Verhaltenstherapie: konditionierte Aversion (Elektroschock) bis Mindfulness Based Relapse Prevention (Vipasana-Meditation). Psychodrama und Soziometrie: Sucht als Beziehungsstörung; Mensch als Co-creator seines Lebens. Psychodrama und Soziometrie: Sucht als Beziehungsstörung; Mensch als Co-creator seines Lebens. KlientInnenzentrierte Gesprächstherapie (Rogers), als Adaption: motivierende Gesprächsführung KlientInnenzentrierte Gesprächstherapie (Rogers), als Adaption: motivierende Gesprächsführung Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

5 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Ausschlussverhältnisse moderner Gesellschaft Kritik der politischen Ökonomie und materialistischen Staatstheorie Theorie der funktional differenzierten Gesellschaft (Luhmann, N.) Suchtarbeit als Inklusionsvermittlung und Exklusionsvermeidung Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

6 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Soziale Diagnose Person in environment (Karls und Wandrei) Lebensweltorientierung und Alltagsorientierung (Thiersch) Instrumente der sozialen Diagnose als Methodik (Pantucek) als dialogische Situationsdiagnostik Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

7 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Habitustheorie (P. Bourdieu) Angesiedelt zwischen Determinismus und „Freiheit“ des Individuums. Habitus ist sozial bedingt und beruht auf der Präsenz individueller und kollektiver Erfahrungen in Form von Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsschemata. Frühe Prägungen und weitere Sozialisation mit modifizierenden Erfahrungen, im Rahmen von kulturellen und ökonomischen Ressourcen. Statt „Freiheit“, Abhängigkeit, ABER: Fähigkeit zur Spontanität, zur „geregelten Improvisation“, Veränderungspotential in bestimmten Grenzen Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

8 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Bindungstheorie (Bowlby, Ainsworth) Bindungsstile: sicher, unsicher-ambivalent, unsicher-vermeidend, unsicher- desorganisiert Erwachsene: unsicher-distanziert, unsicher-präokkupiert Suchtmittel (bzw. Verhalten) werden zu Pseudo-Bindungsobjekten Bearbeitung des meist erwachsenen Bindungsverhaltens in der Suchtarbeit. Zunehmende Bedeutung von Gruppenarbeit. Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

9 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Risiken und Nebenwirkungen: Stigmatisierung Betrifft alle Bereiche der Suchtarbeit spezifische ethische Normen fehlen (noch) weitgehend Mögliche Anwendungen: - Besondere Vorsicht mit Früherkennung und Frühintervention - Angebote und Zielgruppen nicht-stigmatisierend bezeichnen - Sich von falschen Hoffnungen abgrenzen („Konsumprävention“). - Konsequente Ressourcenorientierung Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.

10 7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Danke für die Aufmerksamkeit! Topic Ausgangssituation Psychotherapie Systemtheorie Soziale Diagnose Habitustheorie Bindung Ethik Danke Menschenbild und Methoden in der Suchtarbeit.


Herunterladen ppt "7. Tiroler Suchttagung Professionelles Handeln. Praxis der Suchthilfe zwischen Bewahrung und Innovation Prof. (FH) Kurt Fellöcker Menschenbild und Methoden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen