Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FOSSGIS 2009 19. März 2009 FOSSGIS 2009 INSPIRE: Umsetzung mit Open Source Software.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FOSSGIS 2009 19. März 2009 FOSSGIS 2009 INSPIRE: Umsetzung mit Open Source Software."—  Präsentation transkript:

1 FOSSGIS März 2009 FOSSGIS 2009 INSPIRE: Umsetzung mit Open Source Software

2 FOSSGIS März 2009 Agenda Was ist INSPIRE ? Ziele Wer, Wie, Wann, Was? Zeitplan Prinzipien Open Source Was noch aussteht...

3 FOSSGIS März 2009 Was ist INSPIRE ? Infrastructure for Spatial Information in the European Community EG-Richtlinie 2007/2/EG vom 14. März 2007, in Kraft seit dem 15. Mai 2007

4 FOSSGIS März 2009 Was ist INSPIRE ? „The general situation on spatial information in Europe is one of fragmentation of datasets and sources, gaps in availability, lack of harmonisation between datasets at different geographical scales and duplication of information collection. These problems make it difficult to identify, access and use data that is available.“

5 FOSSGIS März 2009 Was ist INSPIRE ? „Ziel von INSPIRE ist es, allgemeine Bestimmungen für die Schaffung der Geodateninfrastruktur in der Europäischen Gemeinschaft für die Zwecke der gemeinschaftlichen Umweltpolitik sowie anderer politischer Maßnahmen oder sonstigen Tätigkeiten, die Auswirkungen auf die Umwelt haben, zu erlassen. Hierzu soll die Geodateninfrastruktur Deutschland so ausgelegt sein, dass...“

6 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE...Geodaten auf der optimal geeigneten Ebene gespeichert, zugänglich gemacht und verwaltet werden, aus verschiedenen Quellen aus der gesamten Gemeinschaft kohärent verknüpft und von verschiedenen Nutzern und für unterschiedlichste Anwendungen genutzt werden können,...

7 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE...Geodaten, die auf einer bestimmten Verwaltungsebene erfasst werden, von anderen Verwaltungsbehörden gemeinsam genutzt werden können,...

8 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE...die Bedingungen für die Bereitstellung von Gepodaten einer umfassenden Nutzung nicht in unangemessener Weise im Wege stehen,...

9 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE...Geodaten leicht ermittelt und auf ihre Eignung hin geprüft werden können und...

10 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE...die Nutzungsbedingungen leicht in Erfahrung zu bringen sind.

11 FOSSGIS März 2009 Ziele von INSPIRE Ziel ist es, eine europäische Geodaten-Basis mit integrierten raumbezogenen Informationsdiensten zu schaffen. zentrale Strukturen und dezentrale Daten europaweit vereinheitlichte Koordinatensysteme

12 FOSSGIS März 2009 Wer muss Daten an INSPIRE liefern? INSPIRE verpflichtet Deutschland als Ganzes. INSPIRE ist keine einzelne Institution, sondern eine organisatorische und technische Architektur. Geodaten des Bundes, der Länder, aber auch der Kommunen sollen nach den Vorgaben von INSPIRE interoperabel über diese Architektur verfügbar gemacht werden.

13 FOSSGIS März 2009 Wie werden Daten geliefert? Prinzipiell werden keine Daten geliefert, sondern sie werden über Dienste verfügbar gemacht. Um diese nutzen zu können müssen sie interoperabel sein. Kataloge stellen die entsprechenden Zugänge bereit. Für die Umsetzung werden Durchführungs- bestimmungen erlassen, die durch die Mitgliedsstaaten implementiert werden.

14 FOSSGIS März 2009 INSPIRE Durchführungsbestimmungen Metadata (definiert Daten über Daten und Dienste) Data Specification (legt die Datenspezifikationen der Themen der Anhänge I bis III fest) Network Services (macht Vorgaben über das Leistungsvermögen der Dienste) Data and Service Sharing (Rechtliche Rahmen- bedingungen und technische Verfügbarkeit) Monitoring and Reporting (Indikatoren für statistische Erhebungen fest und definiert Berichtspflichten)

15 FOSSGIS März 2009 Zeitplan von INSPIRE

16 FOSSGIS März 2009 Zeitplan: Metadaten 2010 : Metadaten zu den Anhängen 1 und : Geographische Namen, Adressen, Verkehrs- und Gewässernetze, Grundstücke und Schutzgebiete : Höhen, Landbedeckung, Luftbilder, Geologie, Atmosphäre, Bodenschätze usw.

17 FOSSGIS März 2009 Zeitplan Daten Anhang 1 Koordinatenreferenzsysteme Geografische Gittersysteme Geografische Bezeichnungen Verwaltungseinheiten Adressen Flurstücke/Grundstücke (Katasterparzellen) Verkehrsnetze Gewässernetz Schutzgebiete Anhang 1: 2011

18 FOSSGIS März 2009 Zeitplan Daten Anhang 2 Höhe Bodenbedeckung Orthofotografie Geologie Anhang 2: 2016

19 FOSSGIS März 2009 Zeitplan Daten Anhang 3 (Teil 1) Statistische Einheiten Gebäude Boden Bodennutzung Gesundheit und Sicherheit Versorgungswirtschaft und staatliche Dienste Umweltüberwachung Produktions- und Industrieanlagen Landwirtschaftliche Anlagen und Aquakulturanlagen Verteilung der Bevölkerung — Demografie Anhang 3: 2019

20 FOSSGIS März 2009 Zeitplan Daten Anhang 3 (Teil 2) Bewirtschaftungs- und Schutzgebiete Gebiete mit naturbedingten Risiken Atmosphärische Bedingungen Meteorologisch-geografische Kennwerte Ozeanografisch-geografische Kennwerte Meeresregionen Biogeografische Regionen Lebensräume und Biotope Verteilung der Arten Energiequellen Mineralische Bodenschätze Anhang 3: 2019

21 FOSSGIS März 2009 Prinzipien von INSPIRE Dienste: Suchdienst Darstellungsdienst Download-Dienst Transformationsdienst und Dienste für Metadaten von Geodatendiensten Der Zugriff auf Daten kann aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit beschränkt werden.

22 FOSSGIS März 2009 Prinzipien von INSPIRE OGC (Open Geospatial Consortium) Industriestandards wie WMS, WFS, CS-W, GML, EPSG, GeoRSS, KML,... Einhaltung Internationaler Standards......und Normen ISO (International Organization for Standardization) Metadatenschema 19115, Dienste 19119, Implementierungsstandard „Regionalisierung!“

23 FOSSGIS März 2009 Prinzipien von INSPIRE Einheitliche Koordinatensysteme Gauß-Krüger nach ETRS89 UTM 32 Nord (EPSG:25832) siehe auch: Umstellung ALK -> ALKIS

24 FOSSGIS März 2009 Prinzipien von INSPIRE INSPIRE Technical Architecture – Overview Updated: Internet (updated at INSIPRE conference 2009)

25 FOSSGIS März 2009 Architektur von INSPIRE? SOA (Service Oriented Architecture) Nicht klar definiertes Client-Server Architektur- paradigma, wird oft mit SOAP verwechselt. ROA (Resource Oriented Architecture) Resourcen-orientieres Architekturparadigma basierende auf RESTful Services (REpresentational State Transfer Paradigma) Aufbau einer dienstebasierten Geodateninfrastruktur

26 FOSSGIS März 2009 Europa und Open Source IDABC: European Interoperability Framework for eGovernment Services: [...] The Action Plan also stipulated that the Framework would "be based on open standards and encourage the use of open source software". ISBN X

27 FOSSGIS März 2009 Anleitungen und Bausteine GDI INSPIRE Open Source Bausteine Architektur Lösung

28 FOSSGIS März 2009 INSPIRE Prozesse Top-Down: Vorschriften, Regularien, Bestimmungen Lösungen Bottom Up:

29 FOSSGIS März 2009 Beispiel Rheinland Pflalz Europa: INSPIRE Deutschland: GDI-DE Rheinland-Pfalz: GDI-RP Lokale GDI

30 FOSSGIS März 2009 INSPIRE und Freie Software Metadatensysteme: GeoNetwork opensource Mapbender deegree

31 FOSSGIS März 2009 Kartendienste: deegree UMN MapServer GeoServer INSPIRE und Freie Software

32 FOSSGIS März 2009 Geoportale: Geoportal RLP Portal-U INSPIRE Umsetzungen

33 FOSSGIS März 2009 OSGeo Software als INSPIRE Fit Gap Analyse INSPIRE und Freie Software

34 FOSSGIS März 2009 Entscheidungsprozesse „As the INSPIRE directive advises to utilize existing standards, OGC service bindings are taken as a guidance. Existing OGC Web Services (OWS) support a mix of protocols and technology bindings. [...] Taking all requirements, opportunities and risks into account, the default communication-protocol and binding technology for INSPIRE services should be SOAP.“

35 FOSSGIS März 2009 Zukünftige Entwicklungen Architekturparadigma – REST Technologie – SOAP Die Diskussion ist im Gange...

36 FOSSGIS März 2009 Partizipation Information Kommunikation Entwicklungsprozesse Die Kommission ist nicht gewohnt so zu arbeiten. Die öffentliche Verwaltung ist nicht gewohnt so zu arbeiten. Web 2.0, Open Source und partiziptaives e-Government machen es vor.

37 FOSSGIS März 2009 Kommunikation Kommunikation der ausführenden Ebene, Beteiligung auf freiwilliger Basis, ohne Vorgaben, mit dem Ziel Lösungen zu entwickeln. Das Geoportal Rheinland Pfalz Wiki Bei Bedarf wird eine Mailingliste eingerichtet, bitte tragen Sie sich ein, oder fragen Sie Arnulf Christl.

38 FOSSGIS März 2009 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Fragen?


Herunterladen ppt "FOSSGIS 2009 19. März 2009 FOSSGIS 2009 INSPIRE: Umsetzung mit Open Source Software."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen