Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

6-Baum-Stichprobe PLAWA13.SemesterT1EN.  Probeflächengröße Empfehlung bisher 15-20 Bäume in der Probefläche Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "6-Baum-Stichprobe PLAWA13.SemesterT1EN.  Probeflächengröße Empfehlung bisher 15-20 Bäume in der Probefläche Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen."—  Präsentation transkript:

1 6-Baum-Stichprobe PLAWA13.SemesterT1EN

2  Probeflächengröße Empfehlung bisher Bäume in der Probefläche Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen reichen in bestimmten Beständen 6 Bäume aus. Vorteile? Welche Bestände? 6-Baum-Stichprobe

3  Bemerkung  Die 6-Baum-Stichprobe ist eine Sonderform der Abstandsverfahren.

4  Begriffserklärung  Der Stammzahl wird durch den mittleren Abstand zwischen den Bäumen ermittelt.  Aufgabe 1 Übungsblatt 5 (Zeitvorgabe: 3 Min; Einzelarbeit)  In einem 15 jährigen Douglasienbestand soll die Stammzahl pro Hektar ermittelt werden.  Die Stichproben ergaben folgende Ergebnisse: ▪ mittlerer Reihenabstand: 3,10 m ▪ mittlerer Abstand der Bäume in der Reihe: 2,20 m  Berechne die Stammzahl pro Hektar!

5  1.  Standraum pro Baum (s) = Reihenabstand (a r ) x Pflanzenabstand (a p ) = 3,10 m x 2,20 m = 6,82 m²/Baum  Stammzahl pro Hektar (N ha )= m² / Standraum pro Baum (s) = m² / 6,82 m²/Baum = 1466,3 Bäume  In unserem Bestand stehen 1466 Douglasien

6 Abstandsverfahren  Bemerkungen  Wie gesehen wird bei Abstandsverfahren die Stammzahl durch den mittleren Abstand zwischen den Bäumen ermittelt.  Bei der 6-Baum-Stichprobe wird der Abstand zwischen einem definierten Punkt und einem bestimmten Baum ermittelt.

7 Baum Probeflächengrenze Probeflächenzentrum

8 Probefläche

9 Baum Probeflächengrenze Probeflächenzentrum 6 7

10 a1a1 a2a2 a3a3 a4a4 a5a5 a6a6 Baum Probeflächengrenze Probeflächenzentrum

11  Frage 2 Übungsblatt 5 (Zeitvorgabe: 4 Min; Einzelarbeit) a)Du hast den Abstand zum 6ten Baum (a 6 ) im Gelände gemessen. Wie kannst du den Radius der Probefläche ermitteln? b)Wie kannst du die Fläche (F P ) des Probekreises berechnen (Formel)? 6-Baum-Stichprobe

12 a 6 :Entfernung vom Zentrum des Probekreises bis zum 6. Baum d 6 :Durchmesser des 6. Baumes 2. b) 2. a) Der Radius des Probekreises (r) berechnet sich wie folgt: 6-Baum-Stichprobe X X:Stichprobenmittelpunkt O:Baum Probeflächengrenze r a6a

13  Frage 3 Übungsblatt 5 (Zeitvorgabe: 5 Min; Einzelarbeit) a)Wie kannst du die Stammzahl pro Hektar (N ha ) für die 6-Baum-Stichprobe ermitteln? Verwende dabei zusätzlich folgendes Symbol: ▪ FP: Probeflächengröße [m²] Tipp: Rechne mit Dreisatz! b)Berechne die Stammzahl pro Hektar (N ha ) für eine Probefläche mit einem Durchmesser von 16,6 m! 6-Baum-Stichprobe

14 X X:Stichprobenmittelpunkt O:Baum Probeflächengrenze r a6a

15  3. a) Die Stammzahl je ha (N ha ) wird mit folgender Formel berechnet: r: Radius der Probefläche  3. b) 6-Baum-Stichprobe

16  Frage 4 Übungsblatt 5 (Zeitvorgabe: 10 Min; Einzelarbeit) a)Wie gehst du vor, um die Grundfläche auf der Probefläche (G P ) einer 6-Baum-Stichprobe zu berechnen? Verwende dabei folgende Symbole: ▪ d1: Durchmesser des 1sten Baums ▪ d 2 : Durchmesser des 2ten Baums ▪...… ▪ d 6 :Durchmesser des 6ten Baums 6-Baum-Stichprobe

17  Frage 4 Übungsblatt 5  Merke: Setze 20 cm als Durchmesser in die Formel ein und berechne! Was stellst du fest? 6-Baum-Stichprobe

18  Frage 4 Übungsblatt 5 b)Wie kannst du die Grundfläche pro Hektar (G ha ) berechnen (Formel)? 6-Baum-Stichprobe

19  Frage 4 Übungsblatt 5 c)Eine 6-Baum-Stichprobe ergab folgende Messwerte: Berechne die Grundfläche der Probefläche (G P ) und die Grundfläche pro Hektar (G ha )! 6-Baum-Stichprobe Baum N° Durchmesser [cm] Abstand [m] 1321,2 2291,7 3342,7 4313,2 5274,5 6365,1

20  Frage 4 Übungsblatt 5 d) Wie lautet die Formel zur Berechnung des Vorrats pro ha (V ha )? e)Berechne den Vorrat für die oben genannte 6- Baum-Stichprobe mit einer Mittelhöhe von 21 m! 6-Baum-Stichprobe

21  4. a) Grundfläche der Probefläche (G P ):  Wir summieren die Grundflächen der ersten 5 Bäume und die die Grundfläche des letzten Baumes wird zur Hälfte dazu genommen. Die Summe der Grundflächen ergibt dann die Grundfläche der Probefläche. 6-Baum-Stichprobe

22 G ha =  4. b) Grundfläche je ha (G ha ): G ha = 6-Baum-Stichprobe

23  4. c) 6-Baum-Stichprobe

24  4. d) Vorrat pro Hektar (V ha ): Die Grundfläche pro Hektar (G ha ) wird mit der Formzahl und der Mittelhöhe (h m ) multipliziert. Das Ergebnis ist der Vorrat pro Hektar (V ha ). V ha = G ha xf1,3xh m ▪ G ha :Grundfläche pro Hektar [m²] ▪ h m :Bestandesmittelhöhe [m] 6-Baum-Stichprobe

25  4. e) V ha = 48,06 m²/ha x 0,5 x 21 m = 504,63 Vfm 6-Baum-Stichprobe

26  Zusammenfassung  Die 6-Baum-stichprobe funktioniert!  Vorausgesetzt der Bestand ist homogen aufgebaut!  Die 6-Baum-stichprobe ermöglicht uns, die wichtigsten Bestandesparameter mit ausreichender Genauigkeit mit verhältnismäßig geringem Aufwand zu bestimmen.  Dadurch sparen wir Zeit und Kosten!

27  Frage 5 Übungsblatt 5  Folgende Karte im Maßstab zeigt einen Ausschnitt eines Eichenbestandes von 3,5 ha. Die Brusthöhendurchmesser (BHD) der Bäume sind bereits in Zentimeter neben den Bäumen angegeben. Führe, ausgehend von dem Stichprobenmittelpunkt (X), eine 6-Baum-Stichprobe durch. Ermittle die Abstände der Bäume zum Mittelpunkt mit Hilfe deines Geodreiecks. Die Oberhöhe für den hochdurchforsteten Bestand beträgt 24 m. Berechne anschließend die Stammzahl pro Hektar (N ha ), die Grundfläche pro Hektar (G ha ) und den Vorrat pro Hektar (V ha ). 6-Baum-Stichprobe

28 N 1:10 0 X

29  5.  Der Abstand zum 6ten Baum beträgt auf der Zeichnung 4,3 cm. Das sind im Gelände 4,3 m. Für den Probekreis ergibt sich also ein Radius (r) = 4,3 m + 0,19 m = 4,49 m.  Die Stammzahl pro Hektar (N ha ) beträgt:  Das heißt auf einem Hektar unseres Bestandes stehen 759 Eichen. 6-Baum-Stichprobe

30  5.  Die Grundfläche pro Hektar (G ha ) berechnet sich folgender Maßen:  Die Oberhöhe des Bestandes beträgt 24 m. Um die Mittelhöhe zu erhalten müssen wir 0,9 m von den 24 m abziehen. Wir erhalten somit 23,1 m als Mittelhöhe. 6-Baum-Stichprobe

31  Vorrat der Probefläche (V P ) : V P = G p xf 1,3 xh m G p :Probeflächengrundfläche [m 2 ] f 1,3 :unechte Formzahl h m :Bestandesmittelhöhe [m]  Dieser Vorrat wird über Dreisatzrechnung auf die Gesamtbestandesfläche hochgerechnet 6-Baum-Stichprobe


Herunterladen ppt "6-Baum-Stichprobe PLAWA13.SemesterT1EN.  Probeflächengröße Empfehlung bisher 15-20 Bäume in der Probefläche Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen